Von der Presse auf die F.......

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Von der Presse auf die F.......

Beitragvon Herr Fröhlich » Mi 27. Apr 2016, 19:15

https://de-de.facebook.com/tagesschau/v ... 856749407/

Jetzt gibt es endlich Breitseite von den Medien. Vor einem Jahr noch undenkbar. :mrgreen:
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 719
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 21:07
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

Re: Von der Presse auf die F.......

Beitragvon Elektrofix » Mi 27. Apr 2016, 21:13

Auf den Punkt gebracht, Cool und das vom öffentlich rechtlichen :thumb:
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 522
Registriert: So 22. Feb 2015, 17:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Von der Presse auf die F.......

Beitragvon Robert » Mi 27. Apr 2016, 21:30

Langsam wird es wirklich peinlich.

Jetzt müssen die Ankündigungsweltmeister wirklich in die Gänge kommen. In meinem Umfeld und persönlicher Wahrnehmung ist die Sensibilisierung bzw. das Interesse punkto Elektroauto recht weit gediehen.

Und wer bereits ein Elektroauto fährt hat das Interesse an TDI und CDI komplett verloren. Obwohl Mitleid verspüre ich mitunter. Eigentlich bin ich von den Dieselstinkern aber nur mehr angewidert.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4131
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Von der Presse auf die F.......

Beitragvon Herr Fröhlich » Do 28. Apr 2016, 08:22

Bei uns in der Gezeitenhaus Klinik Bonn - 3 eCarfahrer/ 1x Tesla, 2x ZOE - war es gestern dickes Thema.
Gerade durch Berichte der öfffentlichrechtlichen und gleichzeitig die Ankündigung der Förderung, hatten wir eine sehr spannende
Diskussion. Auch was die Berichte der Vergangenheit anbelangt. ...."Ja aber in der Zeitung stand doch immer....."
Plötzlich war es ein "zuhören" und ein echtes Interesse!!

Es tut sich was 8-)
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 719
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 21:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Von der Presse auf die F.......

Beitragvon Kalocube » Do 28. Apr 2016, 08:32

Herr Fröhlich hat geschrieben:
"Ja aber in der Zeitung stand doch immer....."
Plötzlich war es ein "zuhören" und ein echtes Interesse!!

Es tut sich was 8-)


Besser spät als nie, die Hoffnung stirbt zuletzt... ;)

Ich wurde vor Abschluss des Leasingsvertrages meines (leider erst in 5 (!) Monaten kommenden) BEV auch irritiert angegeuckt, als ich festgestellt habe, dass es auf keinen Fall mehr ein Verbrenner und vermutlich auch kein (Mogel-)Hybrid werden wird... :lol:
Tesla MS 70D in Titanium (EZ 09/16), vorher 28 Jahre Mercedes Verbrenner...

Teilnehmer bei ePowered Fleets Hamburg (gefördert vom BMUB)

Meine Frau fährt noch einen BMW Verbrenner (E87) ist aber am i3 (94Ah) bzw. am Opel Ampera-e interessiert!
Benutzeravatar
Kalocube
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 11:05

Re: Von der Presse auf die F.......

Beitragvon Algo » Do 28. Apr 2016, 09:19

Also im Prinzip hat er ja recht. Dass sich die Deutsche Automobilindustie echt anstellt bei Elektromobilität kann ich so unterschreiben, aber das mit dem Strom aus Braunkohle und dem Vorwurf E-Autos wären ja auch nicht umweltfreundlicher hätte man sich sparen können :/.
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 414
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 20:28

Re: Von der Presse auf die F.......

Beitragvon Herr Fröhlich » Do 28. Apr 2016, 09:31

Naja, Algo.....
Im Grunde hat er ja Recht. Da muss sich noch viel änern, da sind wir uns bestimmt einig.
UND es muss mit etwas beginnen.
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 719
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 21:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Von der Presse auf die F.......

Beitragvon mutle » Do 28. Apr 2016, 10:20

Nein, er hat nicht Recht. Es ist die typische anti-E-Auto Propaganda, nur etwas anders formuliert, weil hier jetzt zum ersten mal die Steuerzahler mithelfen soll. Und das was ihr bejubelt wird von anderen Mitbürgern ganz anders wahrgenommen, nämlich dass der Staat einem unsinnigen Produkt helfen will. Wir alle hier wissen dass das nicht der Fall ist.

Wenn es nicht so wäre dass Batterien mit steigender Produktionskapazität immer billiger würden wäre diese Subvention auch meiner Meinung nach sinnlos, da wir aber wissen dass Batterien immer billiger werden (und das sogar deutlich schneller als die Experten noch vor wenigen Jahren vorhergesagt haben), ist diese Subvention sehr hilfreich, weil es dafür sorgt dass der Markt schon früher expandiert und so hoffentlich dafür sorgt dass die Produktionskapazität früher steigt.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 23:08
Wohnort: Düsseldorf

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Spaßbremse und 4 Gäste