Und wieder Unwissende mit dem E-Auto unterwegs...

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Und wieder Unwissende mit dem E-Auto unterwegs...

Beitragvon TeeKay » Do 15. Sep 2016, 07:07

Jochen2003 hat geschrieben:
Man muss den Blickwinkel eines Reporters sehen, er ist kein E Fachreporter sondern repräsentiert den Durchschnittbürger inkl. Tante Erna von Neben an.

Einverstanden. Durch tausendfache Berichterstattung a la "Wir schicken den Leaf mit Schukokabel von Stuttgart nach Dortmund" weiß der Durchschnittsbürger inklusive Tante Erna von nebenan aber inzwischen, dass man Elektroautos entweder gar nicht oder nur für den Kurzstrecken-Pendelverkehr kauft. Was jetzt fehlt, ist eine umfassende Berichterstattung darüber, wie sich denn ein Elektroauto in diesem Kurzstrecken-Pendelverkehr schlägt.

Die deutsche Elektromobilitäts-Berichterstattung ist so, als gäbe es wöchentlich in jedem Medium ein Themen-Spezial "Halt die Hand nicht in die Kettensäge". Langsam hats auch Tante Erna kapiert. Was Tante Erna aber trotz Dauer-Berieselung mit "Halt die Hand nicht in die Kettensäge" immer noch nicht weiß: Wie zum Teufel kann sie eine Kettensäge denn sinnvoll einsetzen.

Wenn ein neues iPhone vorgestellt wird, macht sich doch auch nicht jeder Journalist daran, die Eignung des Telefons im Weitwurf zu testen. Ne, da geht man auf die sinnvolle, naheliegendste Einsatzmöglichkeit ein. Die wäre beim typischen Kurzstrecken-Pendel-EV eben.... ja, genau, der Kurzstrecken-Pendeleinsatz. Dass man mit dem Auto theoretisch auch durch ganz Europa käme, das aber lange dauert, wäre bei sinnvoller, journalistischer Arbeit eine Randnotiz und nicht in jedem Beitrag der Aufmacher.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9733
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Und wieder Unwissende mit dem E-Auto unterwegs...

Beitragvon harlem24 » Do 15. Sep 2016, 10:29

:thumb: Alles Weitere ist zu viel...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Und wieder Unwissende mit dem E-Auto unterwegs...

Beitragvon Mike » So 18. Sep 2016, 10:32

harlem24 hat geschrieben:
Naja, wenn man hört, dass er in Giessen übernachten mußte, weil er nicht mehr weiterkam?

Weshalb sind die denn in Giessen hängen geblieben?
Es gibt dort (unter anderem) den Schnelllader an der Volksbank Mittelhessen mit 30kW CHAdeMO, ohne Zugangskarte 24/7 benutzbar! :o

Aber stimmt schon, wann werden die Kleinwagen-EVs endlich im normalen Alltag praxisnah getestet :?:
Wir fahren seit über 3 Jahren elektrisch und sind in der Zeit noch nie von Leipzig nach Köln, München, Hamburg und zurück nach Leipzig gefahren. Auch noch nie mit einem Verbrenner ....
Zuletzt geändert von Mike am So 18. Sep 2016, 10:44, insgesamt 1-mal geändert.
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1625
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Und wieder Unwissende mit dem E-Auto unterwegs...

Beitragvon harlem24 » So 18. Sep 2016, 10:44

@Mike

Die Frage hab ich mir auch gestellt. Aber nachdem es bisher nur immer Interview-Bröckchen und keinen gescheiten Bericht gibt, weiß man's noch nicht
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Und wieder Unwissende mit dem E-Auto unterwegs...

Beitragvon 0cool1 » So 18. Sep 2016, 14:47

Ich will dafür keinen neuen Thread aufmachen, auch hier war wieder ein Unerfahrener unterwegs.

https://www.facebook.com/LebenMitDerEne ... 6725345327

Ich weiß nicht in wie weit das gewollt war, allerdings kommt mir die Reisezeit doch etwas hoch vor.

Als Vorbereitung gab es den Routenplaner hier aus dem Forum und die App bzw Karte von TNM

www.goingelectric.de/stromtankstellen/r ... er/807459/

&

www.goingelectric.de/stromtankstellen/r ... er/807443/

d.h. 2x war überhaupt kein Laden notwendig, begründet wurde dies allerdings mit anfänglicher Reichweitenangst
0cool1
 
Beiträge: 38
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: Und wieder Unwissende mit dem E-Auto unterwegs...

Beitragvon novalek » Mo 19. Sep 2016, 06:11

An sich ruft das nach einer Anleitung in Buchform oder einem Kurs an einer Volkshochschule - neutral geschrieben.
Es gibt in diesem Forum doch einige Wissende mit Überblick und ggf. auch mit ein wenig akademischem Hintergrund - ohne allerdings in die Falle zu geraten "Hej, ich kann mit LkW-Segeln auf NFZ-Reichweite".
R240
novalek
 
Beiträge: 1575
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Und wieder Unwissende mit dem E-Auto unterwegs...

Beitragvon PeaG » Mo 19. Sep 2016, 08:40

Verstehe nicht wie manche hier, diese Art Reportagen für gut heißen.
Das die E-Mobilität z.Zt. für Fernreisen der Vorbereitung bedarf sollte doch jedem Interessierten klar sein.
Das steckt doch nur Sensationslust und/oder die deutsche Autoindustrie dahinter.
Davon ab, das ich unseren Zoe nur für die Kurzstrecke angeschafft habe (Reichweite völlig ausreichend).
-
Durch solche "Soap's" wird/will man nichts positives bewirken.
... Tante Grazie...
--------------------------------------------------------------------------------------
Dieses Posting ist 100% elektronisch abbaubar und verhällt sich bei seiner Vernichtung voellig neutral
Die Bildschirmpixel sind wiederverwendbar.
Benutzeravatar
PeaG
 
Beiträge: 273
Registriert: Di 17. Nov 2015, 01:19
Wohnort: Saarland

Re: Und wieder Unwissende mit dem E-Auto unterwegs...

Beitragvon AndiH » Mo 19. Sep 2016, 08:48

"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

Vielleicht sind wir tatsächlich schon beim "bekämpfen" ;-)

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 454
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Und wieder Unwissende mit dem E-Auto unterwegs...

Beitragvon Greenhorn » Mo 19. Sep 2016, 09:29

Heute morgen auch wieder im moma im ZDF. Am Ende Leaf auf dem Abschlepper.
Aber auch wenn ich mich jedesmal ohne Ende aufrege. Wenn die Hersteller nichts tun, wird sich an den Berichten nichts ändern.
Begründung:
Die Hersteller bieten ein Navi mit Ladesäulen Suche im EV an. Nur sind dort diese Stationen nicht enthalten. Im obigen Beispiel wird das Ziel eingeben. Die Frage des Navi auf die zu geringe Kapazität wird mit Suche nach Ladestation bestätigt. Der Leaf leitet zu eine Typ2 Säule und nicht zu einem Schnellader.
Da ist der Leaf ja nicht alleine mit dem Missstand.
Das ist etwas was einwandfrei funktionieren muss.


Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3348
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Und wieder Unwissende mit dem E-Auto unterwegs...

Beitragvon Tho » Mo 19. Sep 2016, 10:23

Wie soll dass denn funktionieren, wenn es kein zentrales, funktionierendes Register gibt? :?
Eigentlich müssten die Hersteller GE anbinden, aber wir haben ja noch nicht mal eine Iphone App... :(
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3886
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast