TESLA und Renault - geheime Zusammenarbeit?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

TESLA und Renault - geheime Zusammenarbeit?

Beitragvon Robert » So 29. Mai 2016, 14:02

20160529_135644.jpg


:mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4230
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: TESLA und Renault - geheime Zusammenarbeit?

Beitragvon geko » So 29. Mai 2016, 14:07

Ist das nicht Janas Model S?
BMW i3 BEV (60 Ah) rollt dienstlich seit 3/2016
BMW i3 BEV (94 Ah) rollt privat seit 9/2016
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 906
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: TESLA und Renault - geheime Zusammenarbeit?

Beitragvon HubertB » So 29. Mai 2016, 16:22

Das wird das neue Model R, mit Mietbatterie 8-)
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 1915
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: TESLA und Renault - geheime Zusammenarbeit?

Beitragvon Hachtl » So 29. Mai 2016, 16:31

Wenn schon, dann Model Z
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1788
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: TESLA und Renault - geheime Zusammenarbeit?

Beitragvon TeeKay » So 29. Mai 2016, 17:35

Ohne DC-Ladung, versteht sich. Jana ist sicherlich so überzeugt von Renaults "22kW AC only"-Strategie, dass sie die Supercharging-Fähigkeit bei Tesla deaktivieren ließ.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10588
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: TESLA und Renault - geheime Zusammenarbeit?

Beitragvon Janowl » So 29. Mai 2016, 17:39

Vielleicht kann man so die Förderung abgreifen... " Ich habe doch einen Renault gekauft" :D
ZOE Intens White 03/2013 37.000 km
Benutzeravatar
Janowl
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 12:23
Wohnort: Bünde, Ostwestfalen

Re: TESLA und Renault - geheime Zusammenarbeit?

Beitragvon Gigafarad » So 29. Mai 2016, 18:48

Na, warum nicht? Wenn Daimler in die B-Klasse Tesla einbauen kann, dann kann doch Tesla ins Model 3 auch Renault einbauen :-D
Mal im Ernst: ich hoffe ja immer noch, dass Renault der ominöse "europäische, nicht-deutsche" Autobauer ist, der mit Tesla über die Nutzung der SuC verhandelt...

Gruß,
Roland
Sprit war gestern - Saft ist heute
Benutzeravatar
Gigafarad
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 21:43

Re: TESLA und Renault - geheime Zusammenarbeit?

Beitragvon Rudi L. » So 29. Mai 2016, 19:42

TeeKay hat geschrieben:
Ohne DC-Ladung, versteht sich. Jana ist sicherlich so überzeugt von Renaults "22kW AC only"-Strategie, dass sie die Supercharging-Fähigkeit bei Tesla deaktivieren ließ.


:lol: Ironie ist schön 8-)

Allerdings, Tesla macht ja ähnlichen Blödsinn wie Renault und kastriert die AC Lademöglichkeit.
Rudi L.
 

Re: TESLA und Renault - geheime Zusammenarbeit?

Beitragvon wp-qwertz » So 29. Mai 2016, 21:48

Gigafarad hat geschrieben:
...
Mal im Ernst: ich hoffe ja immer noch, dass Renault der ominöse "europäische, nicht-deutsche" Autobauer ist, der mit Tesla über die Nutzung der SuC verhandelt...

Gruß,
Roland


ich auch :!:
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3417
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: TESLA und Renault - geheime Zusammenarbeit?

Beitragvon TeeKay » So 29. Mai 2016, 23:47

Selbst wenn Renault erfolgreich verhandelt, haben Alt-Zoe nichts davon. Es fehlt an der Junction Box, die die Tesla haben. Irgendwie muss im Auto getrennt werden zwischen AC (geht zum Ladegerät) und DC (geht zur Batterie). Bei CCS und Chademo ist das einfach, sind ja separate Anschlüsse. Aber wenn alles über Typ2 läuft, braucht es ein Gerät, dass die Ströme zum richtigen Ziel leitet.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10588
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Herr Holle, Pianist und 7 Gäste