Tesla bei VW

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Tesla bei VW

Beitragvon Ingrid60 » Mo 28. Mär 2016, 17:05

Bei meinem Urlaubsaufenthalt im hohen Norden machte ich heute eine sehr ungewöhnliche Entdeckung.
Auf dem ersten Blick scheint es nicht so, aber am Donnerstag erhielt ich noch auf Nachfrage die Antwort:
Nein, die Säule ist nur für unsere firmeneigenen EV und der Strom wird nach Dienstschluss abgestellt !
So weit so gut. Ist ja von Autohäusern aller Marken immer wieder mal zu hören.

Deshalb staunte ich um so mehr, als heute am Ostermontag dort ein Tesla zum Laden stand.
Bahnt sich da doch eine Fusion an, oder fährt ein VW Vorstandsmitglied einen Tesla ?
tesla,1.jpg

tesla,2.jpg
Benutzeravatar
Ingrid60
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 19:38

Anzeige

Re: Tesla bei VW

Beitragvon Ernesto » Mo 28. Mär 2016, 17:19

Mein freundliches VW Autohaus sagte mir das jedes EV da kostenlos laden kann, hällt sich ja alles noch in Grenzen.
Ich selber habe heute mit der Zoe, bei meinem VW Händler angetestet und ca 30Min geladen. Es ist natürlich ein absolutes Notladen, da ja nur 3,7KW rum kommen.
Zuletzt geändert von Ernesto am Mo 28. Mär 2016, 17:30, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 2. Juni 2017
- PV-Anlage 7,95kWp
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 931
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:26
Wohnort: Thüringen

Re: Tesla bei VW

Beitragvon energieingenieur » Mo 28. Mär 2016, 17:27

Bei einigen VW-Häusern ist für die AC-Ladestationen tatsächlich eine Zeitschaltuhr hinterlegt. Das stand damals in den Installationshinweisen von VW als Vorgabe für die Autohäuser. Nun sind das aus Kostengründen in der Regel sehr simple Zeitschaltuhren, welche auf Wochenrythmus arbeiten. Die haben keinen Kalender. Kennen also weder Feiertage noch die Zeitumstellung. D.h. Ostermontag ist für die Zeitschaltuhr ein normaler Montag ;-) Und wenn da nicht alle halber Jahr Jemand die Zeit korrekt einstellt, kann die Abweichung schon verdammt groß werden. Als Notladehalt sicherlich in Ordnung, aber verlassen würde ich mich nicht drauf.
energieingenieur
 
Beiträge: 1617
Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04

Re: Tesla bei VW

Beitragvon Robert » Mo 28. Mär 2016, 21:04

:lol: Ich liebe VW ! Die sind so schön retro. :mrgreen:

Stimmt eigentlich das Gerücht, dass VW Ex-Chef Piech bei der 1. Probefahrt im TESLA P85D bewusstlos wurde ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4230
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Tesla bei VW

Beitragvon Ingrid60 » Mo 28. Mär 2016, 22:06

Robert hat geschrieben:
:lol: Ich liebe VW ! Die sind so schön retro. :mrgreen:

Stimmt eigentlich das Gerücht, dass VW Ex-Chef Piech bei der 1. Probefahrt im TESLA P85D bewusstlos wurde ?

Wenn ich gefahren wäre ganz bestimmt. :lol:
Benutzeravatar
Ingrid60
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 19:38

Re: Tesla bei VW

Beitragvon DaftWully » Di 29. Mär 2016, 08:47

Robert hat geschrieben:
Stimmt eigentlich das Gerücht, dass VW Ex-Chef Piech bei der 1. Probefahrt im TESLA P85D bewusstlos wurde ?


Kommt davon, wenn man die Zahnprothese nicht aus dem Mund nimmt...
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 677
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 21:20
Wohnort: Moers

Re: Tesla bei VW

Beitragvon TeeKay » Di 29. Mär 2016, 14:47

energieingenieur hat geschrieben:
Bei einigen VW-Häusern ist für die AC-Ladestationen tatsächlich eine Zeitschaltuhr hinterlegt. Das stand damals in den Installationshinweisen von VW als Vorgabe für die Autohäuser. Nun sind das aus Kostengründen in der Regel sehr simple Zeitschaltuhren,

Sind die simplen Zeitschaltuhren nicht nur für 10A freigegeben? Welchen Sinn soll so eine Zeitschaltuhr überhaupt haben?

Das Autohaus vor meiner Tür hat jedenfalls keine. Ich hab da aber auch noch nie jemanden laden sehen und das Autohaus selbst hat natürlich kein Elektroauto.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10587
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tesla bei VW

Beitragvon TeeKay » Di 29. Mär 2016, 14:48

Robert hat geschrieben:
Stimmt eigentlich das Gerücht, dass VW Ex-Chef Piech bei der 1. Probefahrt im TESLA P85D bewusstlos wurde ?

Das Gerücht ist falsch. Er wurde erst nach der Probefahrt bewusstlos, als man ihm sagte, dass das Ding
1. Die Abgasgrenzwerte im Test ohne Defeat Device und sogar auf der Straße im Alltag einhält.
2. Es keinen Verbrenner hat. Bis dahin freute er sich, wie toll die Geräuschdämmung ist.
3. Es sich nicht um ein Auto aus dem VAG-Konzern handelt.
4. Es im 3. Jahr öfter verkauft wurde als sein Lieblingskind Phaeton in 10 Jahren.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10587
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tesla bei VW

Beitragvon Karlsson » Di 29. Mär 2016, 15:52

Ernesto hat geschrieben:
Ich selber habe heute mit der Zoe, bei meinem VW Händler angetestet und ca 30Min geladen. Es ist natürlich ein absolutes Notladen, da ja nur 3,7KW rum kommen.

Beim VW Kundenzentrum hatten sie 3x16A, also 11kW.

Als ich es zuletzt probierte, kam aber nichts. Vielleicht fanden die es blöd, dass ein bestimmter Zoe da wahrscheinlich den meisten Strom weggezogen hat :lol:
Wobei ich nicht verstehe, warum sie dann nicht einfach Geld nehmen. Die Säule wird von RWE betreut, die Hotline konnte aber auch nicht weiter helfen, VW hatte wohl hart den Schalter umgelegt.
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11457
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Tesla bei VW

Beitragvon Naheris » Di 29. Mär 2016, 16:27

Tesla hat in ihrem dritten Jahr über 84.235 Model S verkauft? Respekt. ;)

Mein VW-Autohaus hat zwei Wallboxen (keine Ahnung wie stark), die frei zugänglich und nicht reguliert sind. Das Autohaus gehört übrigens VAG selber und hat sogar min. einen e-Golf als Werkstattersatzfahrzeug laufen. An den Stationen laden ist aber eher nicht möglich, weil sie selber recht viele e-Fahrzeuge und PHEVs im Bestand haben. Die Boxen sind daher fast immer in Benutzung (und übrigens vorbildlich gut markiert).

Es ist also auch eine Sache der Autohäuser selber. Wie halt eigentlich immer.
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)
Fahrzeug: Passat GTE. Bild
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 601
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ernesto, GcAsk und 6 Gäste