Pflegedienst-Fuhrpark auf E-uPs umgestellt !

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Pflegedienst-Fuhrpark auf E-uPs umgestellt !

Beitragvon Linksflieger » Do 2. Jun 2016, 12:03

Wir haben 4 x 3,7 kw und eine 22 kw Wallbox. Das war die sinnvollste Verteilung, weil Schnelladung für die Tourenfahrzeuge kein Thema sind. 4 der Fahrzeuge stehen i.d.R. ab spätestens 14:30 bis zum nächsten Morgen um 6:00 auf dem Parkplatz, 2 Fahrzeuge mit kurzer Tour am Vormittag sind am Abend nochmal unterwegs und stehen dann ab ca. 21:00 ( spät. 22:00) auf dem Platz.

Smart wurde mehrfach von uns angefragt, hatten kein Interesse an unserem Projekt, Renault auch nicht, obwohl ich eine beheizte Version des Twizzy für ideal halten würde. Einzig VW war interessiert und hat uns vorab Fahrzeuge zum testen im Einsatz über mehrere Wochen zur Verfügung gestellt.

Das ganze wird gefördert im Rahmen der der InitiativE-BW vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert, die Förderung erstreckt sich auf 45 % der Mehrkosten zum Verbrenner-Modell und die Wallboxen.

Das ganze ist etwa teurer als der Betrieb mit Verbrenner, aber für die Mitarbeiterinnen sehr viel komfortabler, vom Umweltaspekt mal ganz abgesehen. Natürlich fahren wir ausschließlich mit "Öko-Strom. Wir hatten bei den Verbrennern viele "kurzstreckenbedingte" Reparaturen, die fallen jetzt weg, ebenso wie die Wartungskosten und die KFZ-Steuer. In Abhängigkeit der Entwicklung der Benzinpreise kann das ganze ohne Mehrkosten aufgehen. Natürlich sind die Fahrzeuge geleast.

Gruß,

Lifli
Linksflieger
 
Beiträge: 57
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 14:37

Anzeige

Re: Pflegedienst-Fuhrpark auf E-uPs umgestellt !

Beitragvon AndiH » Do 2. Jun 2016, 13:42

Prima Sache. Wegen dem Nachladen würde ich mir auch keine Gedanken machen. Auch ein e-Up lädt in einer Stunde ca. 25km Reichweite per AC nach, bei 26km maximaler Tourlänge und im Zweifelsfall mehreren Fahrzeugen zur Auswahl sicher kein Problem.

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 879
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Pflegedienst-Fuhrpark auf E-uPs umgestellt !

Beitragvon DaftWully » Do 2. Jun 2016, 21:20

Das ist beispielhaft frei nach dem Motto:

Machen, nicht labern.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 676
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 21:20
Wohnort: Moers

Re: Pflegedienst-Fuhrpark auf E-uPs umgestellt !

Beitragvon Teeyop » Do 2. Jun 2016, 21:24

Hallo, wir haben das auch durchgerechnet und es rentiert sich. Allerdings sind Ups in der Stadt unbrauchbar und hier sind Smarts erste Wahl. Insbesondere sind Parkrempler bei Ups richtig teuer...... Aber alles für die Katz wenn keine Ladestationen realisiert werden können. Drücke dem Kollege die Daumen !

Gruss Tee
Teeyop
 
Beiträge: 177
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 09:06

Re: Pflegedienst-Fuhrpark auf E-uPs umgestellt !

Beitragvon Majaleia » Do 2. Jun 2016, 22:15

Finde ich klasse und auf viele Branchen übertragbar. :)
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 693
Registriert: Di 19. Mai 2015, 17:20

Re: Pflegedienst-Fuhrpark auf E-uPs umgestellt !

Beitragvon wp-qwertz » Fr 3. Jun 2016, 07:38

ganz großes kino :!: klasse :!:
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3148
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Pflegedienst-Fuhrpark auf E-uPs umgestellt !

Beitragvon EV Fahrer » So 5. Jun 2016, 04:58

Das ist richtig geil und sollten sich mal andre Sozialstationen in Scheibe Abschneiden. Muss ich bei uns beim ASB mal den Leiter der Sozialstation zeigen.
Ein Lächeln ist der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen :)
Benutzeravatar
EV Fahrer
 
Beiträge: 242
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 19:26
Wohnort: Löbau

Re: Pflegedienst-Fuhrpark auf E-uPs umgestellt !

Beitragvon proEcar » So 5. Jun 2016, 05:48

Finde ich ganz tolle Sache, da E-Autos dafür prädesdiniert sind. Ich habe auch eine Bekannte im Pflegedienst, mit der ich das Thema schon mal besprochen habe. Leider war das (ohne Förderung) noch zu teuer.
Noch zu Smart: die können ja ich nicht mehr liefern.

MLe
proEcar
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 00:08
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Pflegedienst-Fuhrpark auf E-uPs umgestellt !

Beitragvon TeeKay » Mi 8. Jun 2016, 21:03

Ich lad grad in Berlin am Schnelllader. Neben mir parkte ein Up vom Pflegedienst der Caritas - natürlich auf dem für ladende Elektroautos reservierten Stellplatz. Doch statt sich schnell am derzeit noch kostenlosen DC-Lader anzustöpseln und während des Pflegebesuchs ein paar kWh zu laden, haute die gute Frau einfach ab. Denn sie kam mit dem Benziner. Ich wette, die könnte ihre tägliche Fahrstrecke komplett mit der Ladung erledigen, die sie während der 15min hier am DC-Lader während der Pflege laden würde. Dann stünde sie auch nicht mehr verboten im Halteverbot.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10450
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Pflegedienst-Fuhrpark auf E-uPs umgestellt !

Beitragvon Hachtl » Mi 8. Jun 2016, 23:18

Problem: Pflegedienste haben meist die Orange Ausnahmegenehmigung. Die dürfen im eingeschränkten Parkverbot parken.

Renault Zoe Intens R240 11/2015
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1737
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Marienkarpfen und 5 Gäste