Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon xado1 » Mi 11. Mai 2016, 22:28

http://insideevs.com/nissan-to-take-30- ... itsubishi/

also nissan zaubert da einiges aus dem hut,bin mal gespannt was da noch kommt.
der outlander mit 30kwh batterie vielleicht,das wär der knaller
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3935
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon midimal » Mi 11. Mai 2016, 22:36

xado1 hat geschrieben:
http://insideevs.com/nissan-to-take-30-ownership-of-mitsubishi/

also nissan zaubert da einiges aus dem hut,bin mal gespannt was da noch kommt.
der outlander mit 30kwh batterie vielleicht,das wär der knaller


Outlander PHEV mit 20kWh würde mir auch schon reichen :)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5651
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon Karlsson » Mi 11. Mai 2016, 22:39

Ja, und 20cm flacher. 2WD tuts auch.

Oder einfach endlich die übrigen Modellreihen als Phev bringen, wie sie es angekündigt hatten. Zb den Lancer.
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11493
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon Jack76 » Mi 11. Mai 2016, 22:39

xado1 hat geschrieben:
...der outlander mit 30kwh batterie vielleicht,das wär der knaller


Hmm, wenn Röno-Nissan das bis dato gewollt hätten, hätten sie Katja und/oder Quatsch-Ei sicher auch schon mit nem dicken Akku ausstatten können. Obwohl was nicht ist, kann ja noch werden, man stelle alle drei Fahrzeuge auf die selbe Basis und biete Sie mit nem ordentlichen Akku an, Platz genug für 60-70 kWh sollte da sicherlich unterzubringen sein, der elektrische Allrad vom Outi und das Ding würde bei nem halbwegs passablen Preis sicherlich seine Abnehmer finden.... (Bräuchte dann noch nicht mal mehr diesen historischen Stromgenerator an Bord...) 8-)

Na lass die sich erst mal generell einig werden und dann sehen wir weiter, Interessant wäre evtl. auch eine neue Variante des MiEV, könnte Röno ja den Smart ED forfour (Twingo ZE) als Basis beisteuern, so mit R240-Antrieb und so.... ;-)

Bleibt auf jeden Fall spannend...

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2306
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon xado1 » Mi 11. Mai 2016, 22:42

was bemerkenswert an nissan ist,die tun einfach und bringen die produkte.
chevrolet,vw und tesla reden jahrelang darüber
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3935
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Do 12. Mai 2016, 12:39

Karlsson hat geschrieben:
2WD tuts auch.
Nicht mit Anhänger im Winter, wenn schon, dann richtig. ;)
67.500 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 50.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 403
Registriert: Do 16. Apr 2015, 23:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon xado1 » Do 12. Mai 2016, 12:54

Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3935
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon Flünz » Do 12. Mai 2016, 13:13

Jack76 hat geschrieben:
Hmm, wenn Röno-Nissan das bis dato gewollt hätten, hätten sie Katja und/oder Quatsch-Ei sicher auch schon mit nem dicken Akku ausstatten können.

Respektive den Nissan Nudel und den Nissan Käsegeweih (bayerisch = Kasgweih). Vielleicht werden einige Modelle eingestampft oder mit einander über das Baukastensystem angeglichen. Dann sollte es ja mal mit größeren Akkus klappen, weil dann die Abnahmemenge größer wird.
Meine Brünette bekommt größtenteils nur Strom von freilaufenden Elektronen aus eigenem Anbau.
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1247
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon Cavaron » Fr 13. Mai 2016, 07:52

Elektrisch gesehen passt das wie die Faust aufs Auge. Nissan hat ein Mittelklasse BEV und ein Transporter BEV, Mitsubishi hat ein Kleinwagen BEV und einen PHEV SUV (aus dem man mit den Akkus vom Leaf 2 sicher auch ein anständiges BEV machen könnte). Ich hoffe mal, da kommt dann auch ein Facelift oder wenigstens Reichweitenupdate für den i-MiEV.
Cavaron
 
Beiträge: 1518
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45
Wohnort: Franken

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon ElektroAutoPionier » Fr 13. Mai 2016, 08:28

xado1 hat geschrieben:
was bemerkenswert an nissan ist,die tun einfach und bringen die produkte.
chevrolet,vw und tesla reden jahrelang darüber

Mmm auch Nissan kann die Modell nicht aus den Boden zaubern, die müssten auch erst planen.
Nur finde ich persönlich die Model-Reihen nicht gerade ansprechend.
Mit vernüftiger AC-Ladung könnte das dann auch etwas werden.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 60000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1243
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 21:07
Wohnort: Nieheim

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bernd71 und 5 Gäste