Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon PowerTower » Fr 13. Mai 2016, 08:16

Cavaron hat geschrieben:
Ich hoffe mal, da kommt dann auch ein Facelift oder wenigstens Reichweitenupdate für den i-MiEV.

Genau das habe ich beim Lesen der Überschrift gedacht: yes, endlich wird der i-MiEV konkurrenzfähig. ;)
Ganz ernsthaft!
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 2988
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon Karlsson » Fr 13. Mai 2016, 08:24

xado1 hat geschrieben:
was bemerkenswert an nissan ist,die tun einfach und bringen die produkte.
chevrolet,vw und tesla reden jahrelang darüber

Ich sehe nicht, wo Nissan da VW was voraus haben soll. Beide haben beim BEV auch gegen Geld keinen 3 Phasen Lader. VW hat genauso 2 Modelle, dazu aber noch mehrere PHEV. 2017 wird der Golf auch wieder vorm Leaf bei der Reichweite sein.
Mich interessiert der Nissan nur mehr, weil es ihn schon billiger gibt und der Ersatzakku billig ist. Das Design finde ich bei VW erheblich besser.
Und der Leaf ist doch auch irgendwie nur ein Derivat vom Pulsar. Bloß in schlechterer Optik.

VW verliert vielleicht den Anschluss zu Tesla, aber zu Nissan zur Zeit nicht.
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9635
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon Flowerpower » Fr 13. Mai 2016, 08:43

ist aber auch geschickt von Nissan; erst die Manipulationen aufdecken und dann den geschwächten Partner schlucken.
Flowerpower
 
Beiträge: 195
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon Solarstromer » Fr 13. Mai 2016, 09:17

xado1 hat geschrieben:
was bemerkenswert an nissan ist,die tun einfach und bringen die produkte.


Ja, sie machen und bringen SUVs, SUVs und nochmal SUVs. Genau wie Mitsubishi. Beide haben zu Gunsten der SUVs keine kompletten Fahrzeugprogramme mehr im (deutschen) Markt. Nissan hatte lange Zeit nicht mal mehr ein Fahrzeug in der Golfklasse, jetzt wieder den Pulsar. Mitsubishi bietet keinen einzigen Kombi mehr an, im Kombifahrerland Deutschland.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1336
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon xado1 » Fr 13. Mai 2016, 09:25

eine grundlage für ein harmonisches miteinander sieht anders aus

http://orf.at/stories/2339237/

Razzia bei Mitsubishi Motors in Tokio

Wegen der Manipulationen bei Verbrauchswerten haben die japanischen Behörden eine Razzia beim Autobauer Mitsubishi Motors durchgeführt. Beamte des Transportministeriums durchsuchten heute die Zentrale des Konzerns in Tokio, wie der japanische Fernsehsender NHK berichtete.

Am Vortag hatte der Renault-Partner Nissan Motor bekanntgegeben, den skandalerschütterten Konkurrenten unters Dach zu nehmen. Nissan will mit 34 Prozent größter Anteilseigner bei Mitsubishi Motors werden, womit Nissan den Konzern de facto künftig kontrolliert.

Der Renault-Partner hatte die Manipulationen bei Mitsubishi Motors ans Licht gebracht. Dabei geht es um Kleinstwagenmodelle, die Mitsubishi Motors seit 2013 auch für Nissan produziert. Solche Autos haben einen Hubraum bis 660 Kubikzentimeter und sind in Japan steuerbegünstigt. Mitsubishi hatte zunächst von vier Modellen für den heimischen Markt gesprochen, doch könnten noch weitere Modelle des Unternehmens betroffen zu sein, wie Mitsubishi kürzlich erklärte.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3689
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon Kim » Fr 13. Mai 2016, 09:28

Solarstromer hat geschrieben:
Mitsubishi bietet keinen einzigen Kombi mehr an, im Kombifahrerland Deutschland.

Der Trend ist doch längst klar:
SUV ist der neue Kombi
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 40.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1379
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon Karlsson » Fr 13. Mai 2016, 12:34

Kim hat geschrieben:
Der Trend ist doch längst klar:
SUV ist der neue Kombi

Hatte ja gerade 4 Tage den Opel Mokka weil der Zoe in der Werkstatt war. Einen Kombi ersetzt der längst nicht. Hat aber nen amtlichen Windwiderstand.
Das ist ein sch*** Trend!
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9635
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon Keepout » Fr 13. Mai 2016, 13:23

Aber - so denke ich doch - leider nicht aufhaltbar.
Keepout
 
Beiträge: 435
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:45
Wohnort: Arlberg

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon Flünz » Fr 13. Mai 2016, 13:44

Keepout hat geschrieben:
Aber - so denke ich doch - leider nicht aufhaltbar.

Außer durch gezieltes Kaufverhalten. Aber da macht die träge Masse nicht mit.
Früher war Rock'n'Roll, jetzt ist es Protz'n'Proll (c) :roll:
Meine Brünette bekommt größtenteils nur Strom von freilaufenden Elektronen aus eigenem Anbau.
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1164
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Nissan übernimmt 30% von Mitsubishi

Beitragvon TeeKay » Fr 13. Mai 2016, 14:33

Es ist nahezu ausgeschlossen, dass der i-Miev nochmal überarbeitet wird. Die Basis ist 13 Jahre alt, der Verbrenner längst eingestellt. Warum sollte man noch in so einen völlig überzogenen Modellzyklus investieren? Dadurch wird der Drilling auch nicht zeitgemäßer.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10113
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tigger und 5 Gäste