Merkel und die Selbstfahr-Ente

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

Beitragvon Schwani » Do 15. Jun 2017, 17:37

:thumb:
So sehe ich das auch!
26kWp PV im Eigenverbrauch; Solarthermie: 6qm Flach-, 12qm Röhrenkollektor; WW-Luftwärmepumpe; KWL mit Wärmerückgewinnung; Holzvergaser HDG; 130m3 Regenwasserzisterne; Outlander PHEV seit 06.17 - die Versorger hassen mich :D
Schwani
 
Beiträge: 229
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Anzeige

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

Beitragvon Helfried » Mo 19. Jun 2017, 16:01

Analysten der Deutschen Bank tippen auf 2040 bis zur technischen Funktion autonomer Autos.

Und das ist noch optimistisch.

orf.at
Helfried
 
Beiträge: 3749
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

Beitragvon Schwani » Mo 19. Jun 2017, 18:44

Gut das Banker davon keine Ahnung haben...
:roll:
26kWp PV im Eigenverbrauch; Solarthermie: 6qm Flach-, 12qm Röhrenkollektor; WW-Luftwärmepumpe; KWL mit Wärmerückgewinnung; Holzvergaser HDG; 130m3 Regenwasserzisterne; Outlander PHEV seit 06.17 - die Versorger hassen mich :D
Schwani
 
Beiträge: 229
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

Beitragvon Helfried » Mo 19. Jun 2017, 18:50

Stimmt, das wären ja nur 23 Jahre. Dabei braucht man schon mindestens 8 Jahre allein um den Spurassi endlich astrein hinzubekommen.
Helfried
 
Beiträge: 3749
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

Beitragvon Schwani » Mi 21. Jun 2017, 12:29

23Jahre?

Bosch investiert 1 Milliarde in Dresden!

Bis Ende 2019 wird dort ein neues Hightechwerk errichtet, welches Chips für Autos herstellt. Dabei wird es vorwiegend um selbstfahrende Autos und Elektrofahrzeuge gehen. Aufgrund der Größe der Investition muss der Massenmarkt bedient werden :!:

Fragen???
:D

Ihr könnt mal davon ausgehen, dass die Autoindustrie Bosch genau gesagt hat, welche Mengen sie demnächst braucht und daher der Bau nötig ist. Genauso siehts bei LG-Chem und Co aus.

Die Welle baut sich auf...
26kWp PV im Eigenverbrauch; Solarthermie: 6qm Flach-, 12qm Röhrenkollektor; WW-Luftwärmepumpe; KWL mit Wärmerückgewinnung; Holzvergaser HDG; 130m3 Regenwasserzisterne; Outlander PHEV seit 06.17 - die Versorger hassen mich :D
Schwani
 
Beiträge: 229
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

Beitragvon Helfried » Mi 21. Jun 2017, 12:46

Die Sensoren sind auch nicht das Problem, sondern die Software.
Da liefert Bosch nicht viel.
Helfried
 
Beiträge: 3749
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

Beitragvon Super-E » Mi 21. Jun 2017, 13:07

Die Diskussionen um Gefahren und Risiken sind sowieso surreal. Die ganze Welt verfällt in Terrorpanik und Freiheitsrechte werden beschnitten, obwohl die Anzahl der Opfer im Vergleich zu anderen Risiken verschwindend sind. Genauso macht man sich alle möglichen Gedanken über Privatsphäre und Datenschutz, aber während man hier noch Gesetzte beschließt stellen die Bürger ihre Daten aus Bequemlichkeit selbst ins Netz.

Sobald es geht (und auch schon davor - siehe TESLA), wird man Autos autonom oder zumindest teilautonom fahren lassen. Und es wird Leute geben, die das ablehnen (wie facebook) und es wird Leute geben die das Lieben. Und wenn das genügend Leute lieben, wird es unaufhaltsam sein...

Zum Thema Sicherheit. Für sowas gibt es ja sowas wie SIL Level und entsprechende Architekturen. Ich denke nicht, dass irgend ein Navi nach SIL 4 konstruiert wird...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1182
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

Beitragvon Schwani » Do 22. Jun 2017, 20:15

14 Mitglieder einer Ethikkommission, darunter Juristen, Ingenieure und Vertreter von VW, Daimler und dem ADAC, sowie ein Philosoph, ein Theologe und ein Verbraucherschützer haben sich nun mehrere Monate beraten.
Herausgekommen sind 20 Thesen, die wohl für künftige Gesetze zum autonomen Fahren herangezogen werden.

An erster Stelle steht, dass das autonome Fahren die Sicherheit erhöhen muss.
Sach- oder Tierschaden geht vor Personenschaden.
Mögliche Opfer dürfen nicht nach Alter, Geschlecht oder anderen Merkmalen unterschieden werden.
Eine allgemeine Programmierung auf eine Minderung der Anzahl von Personenschäden kann vertretbar sein.
Wenn der Fahrer fährt haftet er - fährt der Computer haftet der Auto- oder Softwarehersteller :shock:
26kWp PV im Eigenverbrauch; Solarthermie: 6qm Flach-, 12qm Röhrenkollektor; WW-Luftwärmepumpe; KWL mit Wärmerückgewinnung; Holzvergaser HDG; 130m3 Regenwasserzisterne; Outlander PHEV seit 06.17 - die Versorger hassen mich :D
Schwani
 
Beiträge: 229
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

Beitragvon Helfried » Do 22. Jun 2017, 20:33

Schwani hat geschrieben:
fährt der Computer haftet der Auto- oder Softwarehersteller :shock:

Allein dieses Problem kostet weitere 15 Jahre.
Helfried
 
Beiträge: 3749
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

Beitragvon INRAOS » Do 22. Jun 2017, 21:01

... und das ist auch gut so.

Wenn die Hersteller entsprechende Autos mit entsprechender Software auf den Markt bringen, dass man sich vom eigenen Fahrzeug durch die Gegend fahren lässt, ohne in irgendeiner form auf das Fahrgeschehen Einfluss zu nehmen bzw. ohne aktiv am verkehrsgeschehen teilzuhaben ... wer sollte denn dann im Schadensfall haften, wenn das Fahrzeug/die Software fehlerhaft ist??

Der Fahrer?

Die Versicherung des Fahrers?

Die Versicherung des Herstellers?

Niemand?

Eine andere Versicherung?

Ich glaube, da gibt es noch gewaltig viele Stolpersteine, bis dieses System mal wirklich richtig funktionieren kann.

Und ehrlich - das freut mich - ich kann dem autonomen Fahren z.Z. noch nichts abgewinnen
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016. Mittlerweile schon über 10.000 km vollelektrisch gefahren
INRAOS
 
Beiträge: 291
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 21:05
Wohnort: Delbrück

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Piccman und 6 Gäste