Kein guter Tag für die Elektromobilität

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Kein guter Tag für die Elektromobilität

Beitragvon Toumal » Di 13. Sep 2016, 13:27

Zoe ist innen groesser als der Clio 4. Meine Flieger bekomm ich in den Zoe problemlos rein, beim Clio keine Chance. Und der Clio wird normalerweise auch nicht als Spielzeug bezeichnet. Aber Ansprueche sind unterschiedlich ;)
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 969
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Anzeige

Re: Kein guter Tag für die Elektromobilität

Beitragvon bangser » Di 13. Sep 2016, 13:30

bangser hat geschrieben:
Ich will halt für meine täglichen 2*40km BAB ein bisschen Blech und Komfort um mich rum haben.

Was ist daran so verwerflich. Ich bin 1x Smart gefahren. Diesel, kein ED: Bitte nie wieder. Ich hatte immer sorge, dass mich eine Mutti mit ihrem X5 übersieht.
Zuletzt geändert von bangser am Di 13. Sep 2016, 13:32, insgesamt 1-mal geändert.
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Kein guter Tag für die Elektromobilität

Beitragvon bangser » Di 13. Sep 2016, 13:31

Toumal hat geschrieben:
Zoe ist innen groesser als der Clio 4. Meine Flieger bekomm ich in den Zoe problemlos rein, beim Clio keine Chance. Und der Clio wird normalerweise auch nicht als Spielzeug bezeichnet. Aber Ansprueche sind unterschiedlich ;)

Clio, Polo, Corsa: In meinen Augen: Spielzeug.
Und Gott sein Dank sind die Ansprüche unterschiedlich.
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Kein guter Tag für die Elektromobilität

Beitragvon Helfried » Di 13. Sep 2016, 13:33

bangser hat geschrieben:
1x im Monat fahre ich die Strecke Frankfurt <-> Herzogenaurach (202km).


Ständige Kurzstrecken und hie und da 200 Kilometer, dafür wäre der BMW i3 ideal. Das bisschen Zwischenladen für die 200 Kilometer kostet dich zweimal im Monat 15 Minuten.
Helfried
 
Beiträge: 1270
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Kein guter Tag für die Elektromobilität

Beitragvon bangser » Di 13. Sep 2016, 13:34

mweisEl hat geschrieben:
Aber Du willst eh kein E-Auto.

Wenn E-Auto = Smart ED, dann will ich wirklich keines. Gott sei Dank ist der Markt aber mittlerweile ein bissi größer.
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Kein guter Tag für die Elektromobilität

Beitragvon bangser » Di 13. Sep 2016, 13:35

Helfried hat geschrieben:
Ständige Kurzstrecken und hie und da 200 Kilometer, dafür wäre der BMW i3 ideal. Das bisschen Zwischenladen für die 200 Kilometer kostet dich zweimal im Monat 15 Minuten.


Deswegen will ich ihn ja Probe fahren, um zu "erfahren" was den Aufpreis zum Ioniq Electric rechtfertigt.
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Kein guter Tag für die Elektromobilität

Beitragvon graefe » Di 13. Sep 2016, 13:46

bangser hat geschrieben:
Was ist daran so verwerflich. Ich bin 1x Smart gefahren. Diesel, kein ED: Bitte nie wieder. Ich hatte immer sorge, dass mich eine Mutti mit ihrem X5 übersieht.

Völlig verzerrte Wahrnehmung + keine Ahnung. :roll:
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 1836
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Kein guter Tag für die Elektromobilität

Beitragvon bangser » Di 13. Sep 2016, 13:50

Irgendwo muss es ja herkommen, dass hier in FFM zwar mega viele Smarts in der Stadt unterwegs sind. Auf der BAB aber kaum welche.
Völlig verzerrte Wahrnehmung: Kann ich nicht beeinflussen. Ist wie bei vielem eine Frage der Perspektive
Keine Ahnung finde ich aber einen persönlichen Untergriff. Das kannst du m.E. nicht einschätzen.
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Kein guter Tag für die Elektromobilität

Beitragvon rolandk » Di 13. Sep 2016, 13:59

bangser hat geschrieben:
Ich denke aber, dass ich meine persönliche Situation sehr gut einschätzen kann. Ich fahre täglich 2x40km über die BAB zur Arbeit und nach Hause. Dafür reicht jedes Elektroauto, welches sicher 100km mit einer Ladung kommt. Könnte ich in der Arbeit laden, dann reichten 50km. Wenn ich nur zu Hause laden kann, muss ich diese 100km über Nacht nachladen. Es kommt bei mir ganz selten vor, dass ich nach der Arbeit noch ein paar km draufpacken muss. Dazu reicht MIR der 6,6kW Lader alle Mal. Es würde sogar Schuko reichen. Aber davon wollen mal gar nicht reden.


Ich behaupte, Du kannst Deine persönliche Situation nicht sehr gut einschätzen. Denn Du bist anscheinend noch nicht längere Zeit ein E-Fahrzeug gefahren und siehst es noch immer aus der Sicht des Verbrenners. Ich kann für Dich nur hoffen, das Du dich im nachhinein nicht ärgerst.

Denn gerade die eingeschränkte Wahl der Lademöglichkeit mit nur 6,6kW wird Dir, sobald Du das Fahrzeug sinnvoll und häufig nutzt, zu wenig sein.

Schau Dir also unbedingt die Ladespezifikationen und Möglichkeiten in deinem Umfeld an und entscheide dann über das passende Fahrzeug.

bangser hat geschrieben:
1x im Monat fahre ich die Strecke Frankfurt <-> Herzogenaurach (202km). Das kriege ich sicher nur mit Tesla hin. Ioniq, Leaf und i3 schaffen das nur mit "strecken". (Klar, Hypermiling, Trucksufring geht. Will ich aber nicht. Vielleicht ändert sich da ja meine Einstellung). Auf der Strecke gibt es zwei Triple-Lader. Selbst wenn ich am Freitag Abend nach der Arbeit die Strecke fahren wollte, lade ich zu Hause 1-2h. Dann komme ich sicher nach Weibersbrunn. Wenn ich am Samstag vollgeladen losfahre, muss ich mal kurz in Haidt nachladen.
Meine größte Sorge ist die Zuverlässigkeit der Ladesäulen.


Die beste Zuverlässigkeit haben AC-Ladepunkte. Und BMW hat mit dem Update des i3 mit 11kW wenigstens schon mal einen kleinen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Besser wären 22kW.

Und wer jemals ein Fahrzeug mit 22kW Lademöglichkeit gefahren ist, das sonst nur 3,6kW hatte, dem ist die Reichweite ziemlich egal.

bangser hat geschrieben:
Die zwei längeren Fahrten in den Urlaub fahre ich eh meist mit dem Camper. oder ich mache einen Abenteuerurlaub und nehm das Elektroauto.

Bitte gebt mir Feedback, falls ich das zu blauäugig sehe und die Elektromobilität andere Fallen bereit hält.


Nimm für die Urlaubsfahrt das E-Fahrzeug und geniesse die Fahrt zum Ziel. Das ist nicht zwangsläufig Abenteuerurlaub, sondern eher eine Entschleunigung.
Aber egal wie du Dich entscheidest, der Verbrenner wird sich die Reifen platt stehen.... es sei denn, deine Frau übernimmt das E-Auto weil sie es einfach besser findet.

Gruß
Roland

PS.: so klein ist die Zoe gar nicht.... unbedingt mal Probe fahren. Ich hätte auch nie gedacht, das ich irgendwann mal Renault fahren würde.
rolandk
 
Beiträge: 3518
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Kein guter Tag für die Elektromobilität

Beitragvon Helfried » Di 13. Sep 2016, 14:01

bangser hat geschrieben:
Deswegen will ich ihn ja Probe fahren, um zu "erfahren" was den Aufpreis zum Ioniq Electric rechtfertigt.


Er ist trendiger, hipper, unkonventioneller, cooler. Aber man muss sich deshalb keinen Hipster-Bart wachsen lassen oder gar Eiphone tragen. :)

Auf der Autobahn dürfte der Hyundai schnittiger sein. Auch das Fahrwerk vom BMW ist u.U. mehr für die Stadt (muss ich noch besser testen, er holpert manchmal ein bisschen, dünkelt mir, und die offenen Fenster dröhnen stark über City Speed).
Helfried
 
Beiträge: 1270
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste