In 15 jahren haben Elektroautos nur mehr Schrottwert

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: In 15 jahren haben Eektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon xado1 » Di 5. Jan 2016, 23:27

dann wird sich der wert eigentlich nur nach dem alter und der kapazität der batterien richten.
aber wenn ich daran denke,daß ich im oktober nur mehr 15.000.-euro für meinen leaf(dann 45.000km) bekomme,dann
macht es wirtschaftlich keinen sinn ,6.000.-euro für einen tauschakku bei einem 15 jahre alten auto zu bezahlen.
es werden ja jetzt schon 2 jahre alte leafs für 15.000.-euro angeboten.
jetzt ist es ja so,das alte ,aber gute autos bei uns mit wechselkennzeichen zum hauptauto dazugemeldet werden,oder ins ausland verkauft werden.
beim e-auto geht das alles nicht mehr,denn der fährt ja dann nicht mehr,egal wie gut der technische zustand ist.
DAS meine ich mit schrottwert.
ausschlachten für anderwertige verwendungszwecke wird das einzig mögliche sein.
eine möglichkeit sehe ich auch den motor als generator für wasserkraft zu verwenden.
was passiert eigentlich mit den ganzen alten zoes mit batteriemiete?
baut renault den akku aus,oder kann man den alten akku dann kaufen?
die ersten zoes werden ja jetzt schon nur mehr über den preis an den mann gebracht.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Anzeige

Re: In 15 jahren haben Eektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon xado1 » Di 5. Jan 2016, 23:41

mitleser hat geschrieben:
xado1 hat geschrieben:
[...]aber eine kombinination aus batterie und verbrenner erscheint mir momentan immer mehr als das optimale für mich.

Warum das denn? Weil du etwa Angst davor hast, dass dein Leaf in 15 Jahren nichts mehr Wert ist?! Oder hat sich dein Fahrprofil in der letzen Zeit geändert?

mir ist es eigentlich egal was mein leaf in 5,10,oder 15 jahren wert ist.
es geht mir generell um den wert von alten e-autos.
und es muß doch möglich sein,in einem forum von gleichgesinnten seine gedanken kund zutun,ohne daß einige oberlehrer und militante einem das wort verbieten wollen.
der einfluß von diesem forum auf die e-mobilität ist so groß ,wie ein fahrrad,welches in china umfällt.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: In 15 jahren haben Eektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon Rolf » Di 5. Jan 2016, 23:58

wenn die Politik so weiter macht, ist der Euro in 15 Jahren nichts mehr wert
dann ist das im Motor verbaute Neodym vielleicht eine gute Geldanlage
Rolf
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 21:22
Wohnort: München

Re: In 15 jahren haben Eektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon Twizyflu » Mi 6. Jan 2016, 00:55

xado1 hat geschrieben:
der einfluß von diesem forum auf die e-mobilität ist so groß ,wie ein fahrrad,welches in china umfällt.


Da bist du aber wahrscheinlich auf einem kleinen Irrweg xado.
Das Forum hat schon einige zum Kauf bewogen - und ein paar sagten das hier sogar bereits wenn ich mich recht entsinne.

"Ohne dieses Forum ... usw."

Ist ja auch logisch. Man wird hier her empfohlen oder findet es via google.
Dann liest man sich ein - meldet sich an - und hier werden letzte Fragen aus dem Weg geräumt. Man bekommt also Beratung und Hilfe. Und dann ist man sich sicherer.

Auf dein Thema möchte ich ansonsten nicht Bezug nehmen. Ich glaube das würde zuviel Spannungen bringen.
Ich denke nicht, dass sich die Frage mit 15 Jahren bei vielen wird stellen müssen, aber warten wir es doch einfach mal ab.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12879
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: In 15 jahren haben Eektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon xado1 » Mi 6. Jan 2016, 02:17

im deutschsprachigen raum sicher,weltweit eher das fahrrad in china.
jeder der wirkliches interesse hat,wird sich in die thematik einlesen,und da gehört auch dazu,wie die nutzbarkeit der nächsten jahre aussieht.
wenn batterien billiger werden,oder neue speichermöglichkeiten erfunden werden,ist das thema keines mehr.

den komfort und vorteil des leafs merke ich erst,wenn ich kurz mal mit dem verbrenner fahre.

letzte woche fuhr ich als braver vater den cayenne meines sohnes zum tanken.ein wahnsinn,die kiste kostete neu 140.000.-euro,aber ich möchte keine 100 km mehr damit fahren.und dann noch 80,.euro reingetankt.damit fahre ich elektrisch fast das ganze jahr
interessenhalber den bordcomputer gecheckt,durchschnittsverbrauch 19 liter.
wahnsinn,aber der ist jetzt 11 jahre und hat 90.000km,und der fährt in 10 jahren sicher noch immer wie heute.

ich sehe die meinung eines anderen nicht als spannungsbringer.

ich esse gerne ein steak,und wenn ein anderer vegetarisch lebt ist das sein ding.
ungemütlich werde ich dann,wenn mir der vegetarier mein steak verbieten will.
ich reagiere hier meist nicht auf persönliche angriffe,als pokerspieler werde ich beim spiel ständig beleidigt um angegriffen,sei es aus taktischen oder persönlichen gründen.
ich hab mir im laufe der jahre schon einiges anhören müssen und habe ein dementsprechend hohes reizniveau
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3688
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: In 15 jahren haben Eektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon eDEVIL » Mi 6. Jan 2016, 06:55

Mein Cousin hat einen Cayenne Turbo und fährt den nur zum Wohnwagen ziehen, weil der soviel verbraucht.
*aua*

Die Kiste steht sich kaputt umd dann ist das Geheule gross, wenn etwas größeres kaputt geht.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10164
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: In 15 jahren haben Eektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon Buschmann » Mi 6. Jan 2016, 08:05

xado1 hat geschrieben:
es geht einfach darum,das ein verbrennermotor nach 15 jahren,selbst wenn er kaputt gehen sollte vom schrottplatz so um die 1000.-euro kostet.
.

Ich stecke in ein 15 Jahre altes Auto doch keine 1000€ Reparaturkosten. Das Fahrzeug selber ist doch nicht mal mehr 1000€ wert. Mein vorletzter Scoda ist mit 189tsd weggegangen, weil die Servolenkung defekt war. Kosten Ersatzteil gut 800€. Wert des Autos ca. 1500€ also weg das Teil.

xado1 hat geschrieben:
......,aber eben die mangelnde reichweite sehe ich nach 2 jahren immer noch als das größte manko .
bei der probefahrt mit dem outlander fällt sofort die innere reichweitenangst weg,bei mir wars zumindest so.

Es ist doch die Frage für welche Zweck das Auto gebraucht wird. Als Pendlerfahrzeug mit Entfernungen von 50km einfacher Weg reichen doch auch 120-150km Reichweite. Und diese Entfernungen treffen wohl auf einen Grossteil der deutschen PKW-Nutzer zu. Die meisten nehmen das nur nicht wahr.
Renault ZOE in blau
Buschmann
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 08:14
Wohnort: Menslage

Re: In 15 jahren haben Eektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon Tho » Mi 6. Jan 2016, 08:12

Die Frage immer ist, ob man denn für den Reparaturpreis auch adequaten Ersatz beschaffen kann.
Beim noch vorhandenen Verbrenner, einen 14 Jahre alten Audi A2, würde ich auch nochmal 1-2000€ EUR in Reparatur investieren, da es einfach keinen passenen Ersatz gibt. (Nichtrostende Alu Krosserie, leicht, geringer Verbrauch usw.) :?
Ich würde ihn z.B. nicht gegen einen <10 jährigen A3 oder Polo eintauschen wollen. :lol:
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4070
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: In 15 jahren haben Eektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon Buschmann » Mi 6. Jan 2016, 08:31

Tho hat geschrieben:
Die Frage immer ist, ob man denn für den Reparaturpreis auch adequaten Ersatz beschaffen kann.
Beim noch vorhandenen Verbrenner, einen 14 Jahre alten Audi A2, würde ich auch nochmal 1-2000€ EUR in Reparatur investieren, da es einfach keinen passenen Ersatz gibt. (Nichtrostende Alu Krosserie, leicht, geringer Verbrauch usw.) :?
Ich würde ihn z.B. nicht gegen einen <10 jährigen A3 oder Polo eintauschen wollen. :lol:

In meinem Fall habe ich einen alten und defekten Scoda gegen ein jüngeres Modell Scoda eingetauscht. Der Ersatz war nicht sofort verfügbar. Es hat ein paar Wochen gebraucht bis mein Händler mir ein passendes Modell präsentierte. Ich hatte ihn mit der Suche beauftragt. Das war mir selber zu mühselig. Der alte war noch fahrbar, hatte eben einen wirtschaftlich hohem Schaden. Eine Reparatur wäre nötig gewesen. Ein Auto hat bei mir allerdings einen nicht so hohen Stellenwert. Es ist ein Gebrauchsgegenstand und kein Statussymbol. Es muss günstig, funktionell und verlässlich sein. Da fällt ein Auto was älter als 10 Jahre ist schon aus dem Raster. Zumindest würde ich ein Auto in dem Alter nicht kaufen.
Renault ZOE in blau
Buschmann
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 08:14
Wohnort: Menslage

Re: In 15 jahren haben Eektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon Tho » Mi 6. Jan 2016, 08:40

Ein älteres Auto muss nicht zwingend unzuverlässiger sein als ein jüngeres, das ist eher eine Frage des Wartungszustandes.
Wenn man nichts macht, ist klar dass es irgendwann unzuverlässig wird.
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4070
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ufty und 3 Gäste