HILFE!!! Das richtige E-Auto

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: HILFE!!! Das richtige E-Auto

Beitragvon Majaleia » Sa 23. Jan 2016, 21:21

Twizyflu hat geschrieben:
Ist das wirklich so? :P


Ja, so sind manche Frauen...modebewusst eben. Daher sollten die Autohersteller wirklich darauf achten für welche Zielgruppe sie Autos designen. Frau hat auch ein Wort mitzureden, wenn es um den Kauf eines Autos geht. ;)
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 700
Registriert: Di 19. Mai 2015, 17:20

Anzeige

Re: HILFE!!! Das richtige E-Auto

Beitragvon FaJoRu » Sa 23. Jan 2016, 22:15

Ich danke euch für die vielen Antworten.

JA mit den Autoverkäufern stimmt es. Keiner hat wirklich Ahnung. Weil mit dem Verbrenner verdient man ja mehr!

Leaf hab ich nur kurz mal angeklickt aber mehr auch nicht. Werde das jetzt mal nachholen.

Optik will ich nicht ganz ausser acht lassen, Heizen sollte er auch. Das Auto soll ja gefallen und auch Spaß machen.

i3 war ich ja vom Service enttäuscht. Und der nächste Service oder i Händler ist jeweils 100 km entfernt.

Meine Strecke ganz genau ist insgesamt 113 km. Auf der B29 kann man meist nur 70-80km/h fahren (zu wenig Straße für den Verkehr) und grundsätzlich 100km/h erlaubt (geht aber nur nachts oder früh morgens)! Hab es heute mal genau abgelesen. Beim genauen hochrechnen komme ich jährt. auf ca. 20000-22000km. Da sind auch die kurzen strecken mit drin (Dorf-Stadt 7km).

Evtl. kriege ich nächstes Jahr eine Ladestation in der Arbeit. Ich arbeite bei ALDI SÜD und dort wird der angefangene Test, aus dem letzten Jahr weiter ausgebaut. Kunden die Einkaufen, dürfen um sonst Laden. An einer extra Ladestation gekoppelt an unsere PV Anlagen.

im Haushalt leben 2 Personen. Ein Tesla Roadster kommt aber nicht in Frage. Ein Tesla wäre das Ding. Aber da ist es der Preis!

BYD e6 fällt definitiv raus. Aber danke für die Idee.
FaJoRu
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 23:18

Re: HILFE!!! Das richtige E-Auto

Beitragvon FaJoRu » Sa 23. Jan 2016, 22:21

Zu berücksichtigen ist auch das das Fahrzeug mal 10 Std. auf Arbeiten stehen kann auch im Winter!
FaJoRu
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 23:18

Re: HILFE!!! Das richtige E-Auto

Beitragvon Gerhard, OA » Sa 23. Jan 2016, 22:52

FaJoRu hat geschrieben:
Zu berücksichtigen ist auch das das Fahrzeug mal 10 Std. auf Arbeiten stehen kann auch im Winter!

Kein Problem, wenn du vor der Rückfahrt laden kannst, so übermäßig viel Zeit kostet das auch nicht (die Batterie ist nicht leer, und du musst auch nicht auf 100% laden, und es betrifft den Winter, und auch da nicht alle Tage). OK, du musst da erst mal hinfahren, eine halbe oder Dreiviertelstunde zusätzlich pro (Winter-)Tag ist natürlich auf Dauer nicht so doll... Schau dir doch die Lademöglichkeiten in Schwäbisch Gmünd und in Aalen an, sind ja genug eingetragen, zumindest Wechselstrom (am schnellsten geht's dann mit dem Zoe, dass ist einer der Gründe warum ich mich für den entschieden habe). Wenn du Kunde bei den Stadtwerken bist, bekommst du den Strom vielleicht sogar umsonst.
Zoe 01.2015
Gerhard, OA
 
Beiträge: 155
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 20:31
Wohnort: Landkreis Würzburg

Re: HILFE!!! Das richtige E-Auto

Beitragvon FaJoRu » So 24. Jan 2016, 00:14

Nein bin dort kein Kunde. Könnte trotzdem eine Ladekarte erhalten. Die kostet aber 50 € im Monat!
FaJoRu
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 23:18

Re: HILFE!!! Das richtige E-Auto

Beitragvon iSwitzerland » So 24. Jan 2016, 00:27

Danke für deine Zusatzinfos!

Ich bleibe bei meiner Meinung: Ein Leaf mit 30KWh Batterie wäre genau das richtige für dich. 113km sollten damit locker und auch im tiefsten Winter mit Heizung möglich sein. Und zwar nicht nur jetzt, sondern auch noch in 5 Jahren, wenn die Batterie langsam nachlässt.

Mit allen anderen E-Autos ohne Tesla ist das wohl ein pokern: Jetzt haut's vielleicht noch grad hin mit der Reichweite und ein paar Kompromissen, aber in ein paar Jahren? Das ist wohl nicht so sicher. Klar kannst du zwischenladen auf dem Arbeitsweg, aber mich würde das jetzt auf Dauer ziemlich nerven, solange du nicht während dem Arbeiten laden kannst.
Achtung: Wenns klappt mit der Ladestation auf der Arbeit... Bitte dann nicht einen Aldi Süd Triplelader den ganzen Arbeitstag über blockieren. Damit machst du dich nicht unbedingt beliebt :-)

Ich würde das so sehen: Über zuviel Reichweite wirst du dich wohl kaum je ärgern, über zuwenig aber vielleicht schon... Mit dem Leaf 30KWh bist du da eher auf der sicheren Seite.
Renault Zoe R240
iSwitzerland
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 14. Mai 2015, 21:15

Re: HILFE!!! Das richtige E-Auto

Beitragvon Solarstromer » So 24. Jan 2016, 00:32

FaJoRu hat geschrieben:
Evtl. kriege ich nächstes Jahr eine Ladestation in der Arbeit. Ich arbeite bei ALDI SÜD und dort wird der angefangene Test, aus dem letzten Jahr weiter ausgebaut.


Das ist eine sehr interessante Aussage! Das würde bedeuten, dass ALDI Süd die z.B. in München und Stuttgart installierten Triple-Lader auch in die Fläche bringt :thumb:
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: HILFE!!! Das richtige E-Auto

Beitragvon Gerhard, OA » So 24. Jan 2016, 10:26

FaJoRu hat geschrieben:
Nein bin dort kein Kunde. Könnte trotzdem eine Ladekarte erhalten. Die kostet aber 50 € im Monat!

Fast alle Ladestationen sind bei Ladenetz, da gibt es auch andere Karten. Abrechnung (Kosten) wäre zu klären.
Wirklich mitreden kann ich da aber nicht (mit anderen Autos als dem Zoe auch nicht), habe bisher keine Ladekarte gebraucht... vielleicht kann jemand anders an der Stelle weiterhelfen.
In Aalen siehts auf der Karte besser aus (Parkhäuser bzw. EMiS, aber nicht alle 24/7), wenn das für dich in Frage kommt.
Zoe 01.2015
Gerhard, OA
 
Beiträge: 155
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 20:31
Wohnort: Landkreis Würzburg

Re: HILFE!!! Das richtige E-Auto

Beitragvon Solarstromer » So 24. Jan 2016, 14:20

Vor wenigen Monaten, als ich das letzte mal eine Typ2 EMiS Station (Hohenstaufen) benutzt habe, war diese noch kostenlos mit der Heldele Karte freischaltbar. Ich meine die machen auch Roaming über Ladenetz und damit TNM, aber probiert habe ich es damit schon länger nicht mehr.

Nutzt aber alles nichts, wenn wir nicht wissen, ob nahe dem Arbeitsplatz des Fragestellers eine EMiS Typ2 Ladestation ist. Täglich zum Laden irgendwo hinzufahren und damit die Zeit verplempern ist nix.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: HILFE!!! Das richtige E-Auto

Beitragvon Greenhorn » So 24. Jan 2016, 14:40

Du hast nur noch ein Fehler bei deiner Fahrleistung.
Plane etwas mehr.
Es macht so viel Spaß auf Treffen zu fahren und sich auszutauschen. Da können noch einige Kilometer dazu kommen.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 58.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4030
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Apple und 9 Gäste