Kommt der Umstieg auf Elektro schneller als gedacht ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Kommt der Umstieg auf Elektro schneller als gedacht ?

Beitragvon Jarod » Mo 19. Sep 2016, 14:33

M.M nach sollte man erstmal darauf hinarbeiten ob nicht einiges der Zweit- und Drittwagen weg kann. Das was überbleibt, an denen sollte man den sehen was elektrifiziert werden kann.

Wobei auch dann die Frage ist, wer sich einen Zweitwagen für diese Preise leistet.
Ich muss 'nur' einen Erstwagen ersetzen, aber bei den gepfefferten Preisen bin ich schon stark am Schwanken ob es nicht doch nochmal ein billiger Benziner 10K oder weniger wird. Und dann ersetze wenn der Wagen durch ist.

Für einen Gegenstand der mich ab und zu von A nach B bringt, meistens aber rumsteht, meine Rücklagen mit zu plündern, das muss schon gut überlegt sein.
Immerhin habe ich die für Dinge wie Reparaturen am Haus etc, nicht für Spässe wie teure Autos.
Jarod
 
Beiträge: 130
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 15:28

Anzeige

Re: Kommt der Umstieg auf Elektro schneller als gedacht ?

Beitragvon Tho » Mo 19. Sep 2016, 14:56

Für viele ist ein Auto ja mehr als ein Fortbewegungsmittel.
Wenn erstmal das Angebot da ist, wird es bei den elektrischen nicht anders sein.
Ich sitz z.B. täglich 4h im Auto, da bin ich schon bereit etwas dafür auszugeben statt dem 10k Benziner, damit ich mich auch drin wohl fühle.
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3888
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Kommt der Umstieg auf Elektro schneller als gedacht ?

Beitragvon campr » Mo 19. Sep 2016, 19:15

Jetzt kommen wir langsam zu dem heutigen Problem: es gibt ein zu begrenztes Angebot, praktisch keine Konkurrenz und (auch) deshalb bleiben die Preise hoch.
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und NoScript-Add-on
campr
 
Beiträge: 445
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Wie wird die Prämie den Umstieg beschleunigen ?

Beitragvon electricity » Di 20. Sep 2016, 18:47

Bislang melden viele, daß die Prämie nur wenig beantragt wird.
Hat vielleicht auch was mit den Lieferzeiten zu tun.
Erst bei der Zulassung sind ja alle für die BAFA notwendigen Belege vorhanden ...

http://www.ardmediathek.de/tv/Landesschau-Baden-W%C3%BCrttemberg/Lohnt-sich-die-Elektroauto-Pr%C3%A4mie/SWR-Baden-W%C3%BCrttemberg/Video?bcastId=250286&documentId=37146332
Dateianhänge
bafa-Antrag.jpg
Benutzeravatar
electricity
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 11:44
Wohnort: Saarbrücken

Re: Kommt der Umstieg auf Elektro schneller als gedacht ?

Beitragvon ElektroAutoPionier » Di 20. Sep 2016, 19:11

Jarod hat geschrieben:
M.M nach sollte man erstmal darauf hinarbeiten ob nicht einiges der Zweit- und Drittwagen weg kann. Das was überbleibt, an denen sollte man den sehen was elektrifiziert werden kann.

Also bei mir kann erst der Zweitwagen wegfallen, wenn autonomes Fahren möglich ist.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 60000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 942
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Re: Kommt der Umstieg auf Elektro schneller als gedacht ?

Beitragvon Karlsson » Di 20. Sep 2016, 19:35

ElektroAutoPionier hat geschrieben:
Ich verstehe dich schon, nur wenn es aber schaffen die Zweit- und Drittwagen zu reinen EAutos zu machen, dann ist schon ganz viel passiert.

Strimmt. Ändert nur für mich nichts, weil den Stand hab ich ja schon und meine Eltern inzwischen auch. Auch bei denen spielt das E-Auto im Alltag die erste Geige.

Jarod hat geschrieben:
Wobei auch dann die Frage ist, wer sich einen Zweitwagen für diese Preise leistet.

Das Wort ist irreführend, weil es impliziert, dass der Wagen über wäre. Der Normalfall ist ja eher, dass ein Haushalt zwei Autos hat, weil ständig beide gleichzeitig bewegt werden. Die wenigsten würden sich ein zweites Auto kaufen, wenn immer nur das eine oder das andere bewegt wird.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Kommt der Umstieg auf Elektro schneller als gedacht ?

Beitragvon Volt » Di 20. Sep 2016, 19:42

Kommt der Umstieg auf Elektro schneller als gedacht ?

NÖ !

Nur Enthusiasten mit lademöglichkeit zu hause oder lademöglichkeit auf Arbeit kommen derzeit in frage.

Allen anderen kann man das hier in Deutschland nicht erklären.

Stefan
Plug-in-Hybrid mit nun unter 20.000km rein elektrisch pro Jahr plus die hier meist verschmähten "Stinker" km.
Benutzeravatar
Volt
 
Beiträge: 153
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:56

Re: Kommt der Umstieg auf Elektro schneller als gedacht ?

Beitragvon Jarod » Di 20. Sep 2016, 20:05

Jarod hat geschrieben:
Wobei auch dann die Frage ist, wer sich einen Zweitwagen für diese Preise leistet.

Das Wort ist irreführend, weil es impliziert, dass der Wagen über wäre. Der Normalfall ist ja eher, dass ein Haushalt zwei Autos hat, weil ständig beide gleichzeitig bewegt werden. Die wenigsten würden sich ein zweites Auto kaufen, wenn immer nur das eine oder das andere bewegt wird.


Ich bin nicht sicher was du meinst, aber sehe, dass meine Formulierung missverstanden kann. Lass es mich daher anders ausdrücken:

"Wobei dir Frage ist, wer sich einen Zweitwagen zum Preis der Elektroautos leistet". Viele die ich kenne, bezahlen nicht mal für ihren Erstwagen mehr als 15K, der zweite muss dann deutlich unter 10.000 sein. Eher so 8K abwärts.
Im E-Bereich sehe ich da momentan noch nichts wirkliches um in dieser Liga mitzumischen.
Jarod
 
Beiträge: 130
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 15:28

Re: Kommt der Umstieg auf Elektro schneller als gedacht ?

Beitragvon Karlsson » Di 20. Sep 2016, 20:11

Jarod hat geschrieben:
Viele die ich kenne, bezahlen nicht mal für ihren Erstwagen mehr als 15K, der zweite muss dann deutlich unter 10.000 sein. Eher so 8K abwärts.
Im E-Bereich sehe ich da momentan noch nichts wirkliches um in dieser Liga mitzumischen.

Das wäre auch so meine Größenordnung. Weil ich unbedingt elektrisch fahren wollte, hab ich dann für 12.500 + Akkumiete den Zoe gekauft.
Vom Bedarf her wäre es sonst was in der Art Corsa für 8 Scheine ohne Akkumiete geworden.
Für noch weniger wirds zur Zeit noch eng, stimmt.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Kommt der Umstieg auf Elektro schneller als gedacht ?

Beitragvon electricity » So 25. Sep 2016, 16:39

Dateianhänge
china.jpg
Benutzeravatar
electricity
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 11:44
Wohnort: Saarbrücken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste