Ganzjahresreifen - ja oder nein ...

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Ganzjahresreifen - ja oder nein ...

Beitragvon BernhardLeopold » So 12. Jun 2016, 15:06

Diese Frage kann man relativ einfach auf die jährliche Kilometerleistung herabbrechen.
> 20000 km nein
< 10000 km ja
dazwischen: vielleicht

Ein doppelt so alter Winterreifen ist bei gleichem Profil einem Ganzjahresreifen auf Eis und Schnee immer unterlegen.
Die Erfahrung macht doch jeder: Der neue Winterreifen haftet super, nach ein paar Jahren ist davon nicht mehr viel zu merken, weil die Gummimischung aushärtet. Der ÖAMTC empfiehlt Winterreifen maximal 4 Jahre zu fahren.

Wer also seine Reifen nach Kalenderjahren wechseln muss, zahlt mit 2 Garnituren deutlich mehr als mit nur einer. Vom Komfortgewinn mal ganz abgesehen. Leider kann man nur bei wenigen Marken/Händlern sein Fahrzeug von Anfang mit Ganzjahresreifen ordern.
BernhardLeopold
 
Beiträge: 85
Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
Wohnort: Graz

Anzeige

Re: Ganzjahresreifen - ja oder nein ...

Beitragvon spassgenerator » So 12. Jun 2016, 16:04

Ich hatte mal überlegt statt Winterreifen lieber Ganzjahresreifen zu nehmen.
Bei Tests sind sie Winterreifen oft sehr ähnlich, daher sollte man wenig Nachteile im Winter haben.
Ähnlich wie echte WR bremsen sie ab 15C nicht mehr optimal und über 25 eher schon schlecht. (trocken)
Daher würde ich im Sommer doch wieder auf SR wechseln, hätte jedoch die möglichkeit die übergangszeit, zugunsten der Allwetterreifen, stark auszudehnen.
Wenn man den Termin zum wechseln nicht zu genau abpassen muß, entspannt es sich schon schon etwas.


SG
freude haben - kosten sparen - bmw isetta i3 fahren
bilder: http://freies-fahren.de/portal/index.ph ... post-30179
Benutzeravatar
spassgenerator
 
Beiträge: 219
Registriert: So 12. Jun 2016, 07:58

Re: Ganzjahresreifen - ja oder nein ...

Beitragvon campr » So 12. Jun 2016, 18:12

Ein Bekannter von mir hat es sich ganz einfach gemacht: er fährt die 3 Jahre Leasing mit Winterrädern rum.
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und NoScript-Add-on
campr
 
Beiträge: 445
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Re: Ganzjahresreifen - ja oder nein ...

Beitragvon Hachtl » So 12. Jun 2016, 18:20

Also ich entscheide meist nach dem Testbericht und suche mir den günstigsten Händler
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1480
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Ganzjahresreifen - ja oder nein ...

Beitragvon campr » So 12. Jun 2016, 18:34

Und dann noch Felgen sowie Reifendrucksensoren dazu... Jede Wette, dass Otto-Normalo, wenn er Winterräder braucht, einfach beim Händler anfragt. Wenn der einen guten Preis nennt, wird das bestellt.
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und NoScript-Add-on
campr
 
Beiträge: 445
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Re: Ganzjahresreifen - ja oder nein ...

Beitragvon Taxi-Stromer » So 12. Jun 2016, 19:04

Ja, genau so ist es!
Es ist wirklich unglaublich, wie viele Autofahrer bei uns im Ort einfach zum Markenhändler gehen, wenn sie Reifen oder eine Batterie brauchen - obwohl 500 m weiter ein Zubehör-Händler existiert!
Vor längerer Zeit kam ich mit einem Stammkunden bzgl. Winterreifen ins Gespräch und empfahl ihm den Zubehör-Händler.
Monate später erzählte er dann, daß er dort gegenüber dem Markenhändler bei einem Satz Reifen weit über € 100,- gespart hatte!
Wohlgemerkt, dieser Mensch ist hochintelligent!
Und trotzdem scheitert er an so banalen, praxisgerechten Dingen wie einem simplen Preisvergleich! :roll:
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bis zum Jahrestag (11.11.2016) 22.300 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 465
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Ganzjahresreifen - ja oder nein ...

Beitragvon PowerTower » So 12. Jun 2016, 19:23

spassgenerator hat geschrieben:
Bei Tests sind sie Winterreifen oft sehr ähnlich, daher sollte man wenig Nachteile im Winter haben.
Ähnlich wie echte WR bremsen sie ab 15C nicht mehr optimal und über 25 eher schon schlecht. (trocken).

Das würde ich so nicht verallgemeinern. Der Michelin CrossClimate z.B. wird seitens des Herstellers nur für den Einsatz bei gelegentlichem Schneefall empfohlen. Er hat auch ein ganz klar sommerorientiertes Profil ohne die typischen Lamellen. Was man natürlich nicht sehen kann ist die eingesetzte Gummimischung.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 2893
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Ganzjahresreifen - ja oder nein ...

Beitragvon spassgenerator » So 12. Jun 2016, 19:30

PowerTower hat geschrieben:
spassgenerator hat geschrieben:
Bei Tests sind sie Winterreifen oft sehr ähnlich, daher sollte man wenig Nachteile im Winter haben.
Ähnlich wie echte WR bremsen sie ab 15C nicht mehr optimal und über 25 eher schon schlecht. (trocken).

Das würde ich so nicht verallgemeinern. Der Michelin CrossClimate z.B. wird seitens des Herstellers nur für den Einsatz bei gelegentlichem Schneefall empfohlen. Er hat auch ein ganz klar sommerorientiertes Profil ohne die typischen Lamellen. Was man natürlich nicht sehen kann ist die eingesetzte Gummimischung.


Mag bei dem Reifen so sein, die Tests die ich kenne (andere Reifen, gebe ich zu) da waren die Allwetterreifen immer nah an den Winterreifen. Hat der denn die Schneeflocke, gilt der als Winterreifen vor dem Gesetz?

Würde mir gut gefallen...

SG
freude haben - kosten sparen - bmw isetta i3 fahren
bilder: http://freies-fahren.de/portal/index.ph ... post-30179
Benutzeravatar
spassgenerator
 
Beiträge: 219
Registriert: So 12. Jun 2016, 07:58

Re: Ganzjahresreifen - ja oder nein ...

Beitragvon campr » Mo 13. Jun 2016, 05:32

Ich wohne im Voralpenland und die Tage der letzten 5 Jahre, an denen mal Schnee auf der Straße war, kann ich an einer Hand abzählen. Im richtigen Gebirge sieht das natürlich anders aus, aber dorthin habe ich nicht vor umzuziehen. Ich fahr auch nicht zum Skifahren oder Snoboarden - wenn schon Schnee, dann Langlaufskier auf der Terrasse an die Füße und los gehts.
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und NoScript-Add-on
campr
 
Beiträge: 445
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Re: Ganzjahresreifen - ja oder nein ...

Beitragvon Volker.Berlin » Mo 13. Jun 2016, 07:26

Jeder, der “Ganzjahresreifen“ will, findet auch genug Ausreden, um das zu rechtfertigen. “Die meisten Leute fahren eh keine guten Winterreifen, also kann ich auch Ganzjahresreifen fahren!“ Was ist das denn für eine verquere Logik?!

Auf dem Niveau bin ich raus. Wer ernsthaft eine Antwort auf diese Frage sucht, probiert es selbst aus auf den simulierten Eisflächen beim ADAC. Auf der Basis lasse ich dann wieder mit mir reden.

Alle anderen lassen ihr Auto bei Frost bitte stehen (was eh keiner macht, und ein kurzes vereistes Straßenstück auf einer Brücke oder in einem schattigen Wald reicht ja bereits, wenn es blöd läuft) oder es ist ihnen eh nicht zu helfen.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 1781
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste