Es wird doch wieder ein Stinker.

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Es wird doch wieder ein Stinker.

Beitragvon Tho » Do 28. Jul 2016, 17:19

Autos werden nach Bedarf gekauft?
Das glaube ich nicht, wenn ich lese dass sich Leute nach 3-4 Jahren nach neuen Autos umsehen.
Wäre es wirklich so, hätten wir um längen niedrigere Zulassungszahlen.
Ich habe die Zoe auch nicht gekauft weil mein 14jähriget A2 nicht mehr ging, sondern weil ich Lust auf ein eAuto hatte.
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4626
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Es wird doch wieder ein Stinker.

Beitragvon campr » Do 28. Jul 2016, 19:06

Karlsson hat geschrieben:
Tho hat geschrieben:
Ein Hybrid ohne Stecker hat für mich absolut nichts mit Elektromobilität zu tun.

So isses! Der Toyota ist ein relativ sparsamer und sauberer Verbrenner. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Er trainiert aber schon mal positiv sparsames Elektrofahren.

Übrigens: an der Ampel Rennen gegen Verbrenner zu gewinnen, hat nichts mit vernünftiger, umweltschonender Fahrweise zu tun. Ein Auto, egal ob Verbrenner, Hybrid oder Elektro, ist immer eine Umweltsau - nur die Größe unterscheidet sich etwas.
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und uMatrix-Add-on
campr
 
Beiträge: 472
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Re: Es wird doch wieder ein Stinker.

Beitragvon Karlsson » Do 28. Jul 2016, 19:33

Tho hat geschrieben:
Ich habe die Zoe auch nicht gekauft weil mein 14jähriget A2 nicht mehr ging, sondern weil ich Lust auf ein eAuto hatte.

Ich auch. So bin ich den Diesel nur 8 Jahre gefahren statt sonst vielleicht 12. Aber nach 3 Jahren hätte ich ihn auch nicht abgegeben.
Also wenn wir nächstes Jahr nen Verbrenner Kombi anschaffen, werden wir den sicherlich auch 5 Jahre behalten (dann ist der 8), selbst wenn es nach 3 Jahren schon gut bezahlbaren elektrischen Ersatz gäbe.
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 10323
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Es wird doch wieder ein Stinker.

Beitragvon motion » Do 28. Jul 2016, 19:35

Berndte hat geschrieben:
Mein Nachbar terrorisiert 2x die Woche die Nachbarschaft mit seinem 79,95€ Obi-Zweitakt-Rasenmäher.
Klaro, war billig und er darf das... :roll:

Ich habe knapp 500€ für einen Bosch Akkumäher samt Mulchkit ausgegeben und flitze damit ultraflink durch den Garten und kann mich nebenbei noch unterhalten und brauche keinen Gehörschutz.
Ab und zu mal das Messer schleifen und gut ist... anstatt ständig an der Knatterkiste rumzuschrauben, weil das Sche***ding mal wieder nicht anspringt.


Mit so einem kleinen Ding kommt nicht jeder weit. Bei entsptechender Grundstückgröße braucht man einen elektrischen Aufsitzmäher als Knicklenker. Kosten? Bis zu 7.000€.

Daher sind halt 98% Benziner. Kosten in etwa die Hälfte...
motion
 
Beiträge: 113
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Re: Es wird doch wieder ein Stinker.

Beitragvon Berndte » Do 28. Jul 2016, 19:59

Mein Nachbar und ich haben ca. 300m² Rasen... bei mir weniger, weil ne Menge Kram rumsteht.
Aber was hat das jetzt mit einem Aufsitzmäher zu tun? Das kann ja nicht dein Ernst sein, oder?
Aber man kann natürlich auch die 300m² mit sowas mähen... https://youtu.be/bflMv5ouKcA?t=48s
Bekomme ich aber kaum in den Garten... aber einmal drüber ziehen und in 10 Sekunden fertig!
Meine Nachbarin (Rentnerin) hat den gleichen Akkumäher wie ich und macht damit ca. 1000² klein... ok, sie hat ja auch Zeit.
Ihr ging es auf den Keks, dass es laufend Startschwierigkeiten bei ihrer alten Knatterkiste gab und dann Benzin einfüllen und der Gestank.

Ansonsten empfehle ich dieses Modell: https://youtu.be/K-C7z4KWlZE?t=27s
Hat ein Bekannter von mir im Gewerbeeinsatz auf dem Friedhof... stört nicht die gewünschte Ruhe dort.
Er ist begeistert, allein schon, weil er im Sommer keinen Gehörschutz tragen muss und nicht permanent seinen eigenen Abgasen ausgesetzt ist.

Aber jetzt vielleicht wieder zurück zum Thema.
Aktuell: Verkauf 11kW Ladebox

Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5007
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Es wird doch wieder ein Stinker.

Beitragvon Karlsson » Do 28. Jul 2016, 20:11

motion hat geschrieben:
Mit so einem kleinen Ding kommt nicht jeder weit. Bei entsptechender Grundstückgröße braucht man einen elektrischen Aufsitzmäher als Knicklenker. Kosten? Bis zu 7.000€.

Wie groß soll das Grundstück denn sein?
Unser Flugfeld hat 9.000m², das wird mit einem Mähwerk für ca 2.000€ gemäht (650cc V2), was allerdings noch von einem Quad gezogen wird. Das Quad brauchen wir aber eh noch für anderes, musste also nicht extra angeschafft werden. Es gibt da halt keinen Strom und für 9000m² würde was zum schieben dann wirklich zu lang dauern.
Mein Opa hatte was im Bereich 1500m² Grundstück, das hab ich in seinen letzten Jahren öfter gemäht mit billigem E-Mäher und Kabel (2x50m) - keinerlei Problem damit. Ich sehe da keine Notwendigkeit, große Summen anzulegen.
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 10323
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Es wird doch wieder ein Stinker.

Beitragvon motion » Do 28. Jul 2016, 20:14

@Berndte

Und wenn man die 5fache Rasenfläche hat? 300qm sind ja nicht gerade viel.

Da braucht man einen entsprechenden Aufsitzmäher mit Frontmähwerk und Gelenkachse. Elektrisch kosten die halt 7.000€. Die Benziner kosten "nur" die Hälfte.

Jetzt weißt du, was das damit zu tun hat.

@Karlsson

Kabel? Nein danke. Um die vielen Bäume ist das zusätzlich problematisch.

Es gibt elektrische Aufsitzmäher für 2000qm (als Knicklenker und Frontmähwerk). Da wäre der Bedarf gedeckt. Aber warum sollte man den funktionierenden Benziner gegen ein 7.000€ teures Modell austauschen?
motion
 
Beiträge: 113
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Re: Es wird doch wieder ein Stinker.

Beitragvon Karlsson » Do 28. Jul 2016, 20:29

2000m² zu mähen oder Grundstück? Aber ok, verstehe das Problem. 7000 würde ich auf gar keinen Fall ausgeben. Würde aber wahrscheinlich auch den Benziner durch was für 250€ mit Kabel ersetzen, wenn der mal kaputt geht.

Da, wo wir bauen wollen,gibts aber auch nur noch 500-600qm Grundstücke, die auch schon einen Tesla mit Vollausstattung kosten. Also mehr wäre auch nicht drin.
Auf einen Benzinmäher hätte ich aber auch einfach keinen Bock.
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 10323
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Es wird doch wieder ein Stinker.

Beitragvon Volker.Berlin » Do 28. Jul 2016, 23:13

Boah was geht denn hier jetzt ab?
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 1909
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Es wird doch wieder ein Stinker.

Beitragvon Majaleia » Do 28. Jul 2016, 23:14

Mein Auto, mein Haus, mein Boot, mein riesiger Garten. *lol*
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 664
Registriert: Di 19. Mai 2015, 17:20

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste