eRouting.net stellt Betrieb ein

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

eRouting.net stellt Betrieb ein

Beitragvon Elektrolurch » Mi 6. Jul 2016, 14:45

Erhalte gerade die folgende Mail:

Liebe Freunde der Elektromobilität,

nach 5 Jahren intensiver Arbeit am Thema zeitoptimierter Routenplanung für Elektrofahrzeuge, und deren erfolgreicher Umsetzung im Rahmen von http://www.eRouting.net müssen wir leider den Betrieb aus finanziellen Gründen einstellen.

Wir hoffen, dass sie positive Erfahrungen mit eRouting sammeln konnten und bei Ihnen die Begeisterung für die Elektromobilität gestiegen ist.

Wir haben noch nicht die Hoffnung aufgegeben, dass es irgendwo im Universum jemanden gibt, der uns mit den nötigen Finanzmitteln ausstatten kann, um den Betrieb der Anwendung fortzusetzen oder unser System für eine Weiterentwicklung verwenden möchte. eRouting ist nach wie vor weltweit die einzige Software zur Findung von zeitoptimierten Routen über mehrere Ladepunkte hinweg.

Scheuen sie sich nicht sich bei der eridea AG zu melden.

Mit schwerem Herzen schalten wir unser eRouting ab.

Vielen Dank an alle Nutzer und weiterhin viel Spaß am Elektrofahren.

Mit sonnigen Grüßen

Albert Bernstetter
Eridea AG
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2574
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: eRouting.net stellt Betrieb ein

Beitragvon mlie » Mi 6. Jul 2016, 15:12

Nie von gehört. Hab ich was verpasst?
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3039
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: eRouting.net stellt Betrieb ein

Beitragvon AndiH » Mi 6. Jul 2016, 17:28

mlie hat geschrieben:
Nie von gehört. Hab ich was verpasst?


Tja, das dürfte mit ein Grund sein wenn die Seite selbst in der recht überschaubaren Zielgruppe nahezu unbekannt ist.

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 879
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: eRouting.net stellt Betrieb ein

Beitragvon HubertB » Mi 6. Jul 2016, 18:20

Der hiesige Routenplaner ist halt zu gut 8-)
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 1741
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: eRouting.net stellt Betrieb ein

Beitragvon Kellergeist2 » Mi 6. Jul 2016, 19:54

Ich hatte bisher auch noch nichts von eRouting.net gehört.

Habe es gerade mal an meiner letzten längeren Route ausprobiert:
Start: Dortmund
Ziel: Speyer
Fahrzeug: Tesla Model S (leider keine Unterscheidung zwischen 60/70/75/85/90)
Start-SoC: 80%
Ziel-Restreichweite: 50 km
(damit er auf jeden Fall zwischenladen will)
ALLE Ladesäulen angehakt (einschließlich Tesla Supercharger)

Ergebnis:
Auf der "normalen" Strecke gibt es einen Supercharger, der direkt auf der Strecke liegt (Wilnsdorf). Dieser wäre optimal.
(Und ist mit einer der ersten SuC in Deutschland, sollte also auf jeden Fall bekannt sein, wenn man die SuC als Option anbietet.)
Alternativ hätte er auch direkt nach Start am SuC Kamen den fehlenden Strom aufnehmen können, wäre nur ein kleiner Umweg.
Nächste Alternative wäre der SuC Hirschberg, welcher ebenfalls nur einen geringfügigen Umweg erfordern würde.
Stattdessen schickt mich der Routenplaner über eine deutlich(!) längere Strecke zu einer "Nicht-Tesla-Ladestation".

Fazit:
Da bleibe ich doch lieber bei dem Routenplaner hier und dem EVTripPlanner.
Sorry, die Einstellung des Dienstes ist kein Verlust für die Elektroautofahrer.
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Kellergeist2
 
Beiträge: 288
Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
Wohnort: Fürstenau

Re: eRouting.net stellt Betrieb ein

Beitragvon Elektrolurch » Do 7. Jul 2016, 10:08

Na ja, jetzt mal: Welche horrenden Kosten entstehen denn bei einer bereits entwickelten und laufenden Anwendung? Das Hosting? Kann man glaube ich vernachlässigen, wenn man sowieso eigene Server betreibt. Datenpflege? Da setzt man einen Praktikanten oder Studenten dran. Weiterentwicklung fällt dann halt flach, aber ich glaube, die haben einfach nur keinen Bock mehr, aus welchen Gründen auch immer.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2574
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: eRouting.net stellt Betrieb ein

Beitragvon TeeKay » Do 7. Jul 2016, 10:24

Sehe ich wie Kellergeist. Ich kannte die Seite bislang auch nicht und nach einem Test finde ich das auch nicht schade. Ich hab Berlin Amsterdam gewählt mit Model S. Da gibts 6 Supercharger auf der Route. Statt 2-3x mit maximaler Leistung zu laden, will er nur ein einziges Mal in Lauenau bis 90% laden. Und wenn ich nicht ausschließlich SuCs auswähle, sondern noch die wenigen anderen Säulen, dann fährt er total konfus durch Deutschland und lässt die SuCs links liegen.

Also da mangelt es an so ziemlich allem, was diesen Routenplaner zu einem nützlichen Tool hätte werden lassen. Angefangen bei den eingetragenen Säulen über die Berücksichtigung des "leer lädt schneller"-Fakts bis hin zur Priorisierung von Schnelladern.

@Elektrolurch: Sieht für mich auch eher nach einem erbettelten "Bitte kauft einer der Autohersteller die App für viel Geld von uns" aus
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10450
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: eRouting.net stellt Betrieb ein

Beitragvon Poolcrack » Do 7. Jul 2016, 10:37

Sehe ich auch so. Ich habe eine Strecke von Stuttgart zum BMW Werk in Leipzig mit dem i3 geplant und es wurde eine kurze Strecke inklusive !!!Schuko!!!-laden vorgeschlagen. Das geht aber schon länger auschließlich mit CSS über die AB. Schon 2014, wo ich die Strecke über Nürnberg in 27-1/2 Stunden (inkl. 3-1/2 Stunden Aufenthalt) hin- und zurückgefahren bin, kam ich mit CCS und Typ2 aus. Mittlerweile würde man die Strecke bei gleicher Aufenthaltsdauer in ca. 19 Stunden schaffen.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >75.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,7 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1717
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: eRouting.net stellt Betrieb ein

Beitragvon mweisEl » Do 7. Jul 2016, 10:38

ja, ziemlich sinnlos... von Feucht nach Speyer nimmt er nicht die A6... einziger Wegpunkt ist "Mergentheimer Str. 8, 97268 Kirchheim" bei Würzburg, was auch immer da sein soll... (außer der Oberleitung der elektrifizierten Bahntrasse nebenan)
1 smart fortwo electric drive, 3 Fahrräder und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 727
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste