elektrischer Bürgerbus

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

elektrischer Bürgerbus

Beitragvon volker » Di 9. Aug 2016, 12:52

Hallo Forum,

welche Fahrzeuge eignen sich für einen elektrischen Bürgerbus?
Ein Bürgerbus dient zum Mobilhalten von Leuten, die selbst nicht (mehr) Auto fahren können. Wird oft von der Gemeinde oder einem Verein angeschafft. Aktionsradius ist klein, eine Handvoll Leute einsammeln für den Kirchenbesuch, oder als Ruftaxi. Der Bürgerbus wird meist ehrenamtlich von Pensionären gefahren. Für die Nutzer ist es umsonst oder für einen symbolischen Preis wie etwa 1 Euro. Wichtig sind niedrige Betriebskosten.

Ich habe mal heraus gesucht
NISSAN e-NV200 Evalia
5 oder 7 Sitze
170km Reichweite (NEFZ), realistisch 110km
24kWh Batterie
6,6kW Ladeleistung (= in 3,5h voll)
Schnellladung an CHAdeMO (80% voll in 30 Minuten)

Renault Kangoo (Maxi) Z.E.
5-Sitzer
170km Reichweite (NEFZ), realistisch 130km, Winter 90km
22kWh Batterie
3,7kW Ladeleistung (= in 6h voll)
keine Schnellladung

Stimmen die Daten?
Welche Modelle eignen sich noch?
Wer kann von eigenen Erfahrungen berichten?
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
volker
 
Beiträge: 263
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 21:53

Anzeige

Re: elektrischer Bürgerbus

Beitragvon Tho » Di 9. Aug 2016, 12:55

Wurde bei uns im Nachbarort auch in Erwägung gezogen, die Fahrzeuge am Markt waren jedoch alle zu klein.
Ist dann letztendlich ein Diesel geworden. Die Gemeinden unterliegen hier auch oft einem relativ hohen Kostendruck, da ist das E-Fahrzeug Aufgrund der meist doch recht hohen Leasing raten schnell wieder aus der Wahl.
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4608
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: elektrischer Bürgerbus

Beitragvon eDEVIL » Di 9. Aug 2016, 12:59

Wieviel km kommen da pro tag im Winter max. zusammen?

Welche Jahreskilometerleistung etwa?

Sofern 5 Sitzer genügt wäre ein gebrauchter kangoo eine preisgünstige lösung.

Mehr als 7 sitze wird sehr speziell und kostspielig
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: elektrischer Bürgerbus

Beitragvon volker » Di 9. Aug 2016, 14:30

Das Gemeindegebiet sind keine 20km². 6 Personen einsammeln auf einer Rundtour und zentral zur Kirche / zum Weinfest bringen ist der worst case, etwa 30km mehr kriegt man nicht hin in unserem Kaff.
Wenn ausgewachsene Busse teuer sind, dann wären 2 PKW/Transporter mit entsprechender Sitzzahl günstiger.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
volker
 
Beiträge: 263
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 21:53

Re: elektrischer Bürgerbus

Beitragvon eDEVIL » Di 9. Aug 2016, 14:49

Mit zwei 5 Sitzer kangoo dürfte man da wohl am kostengünstigsten fahren, wenn die ehrenamtlichen Fahrer kein geld kosten.

aus 2012 gibt es ein paar <10K EUR
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: elektrischer Bürgerbus

Beitragvon AndiH » Di 9. Aug 2016, 16:56

Viel Auswahl gibt es in diesem Bereich tatsächlich nicht...

Den Nissan 7 Sitzer gibt es mit wenig km ab ~25TEuro z.B. hier :

http://ww3.autoscout24.de/classified/29 ... asrc=st|as
http://ww3.autoscout24.de/classified/29 ... asrc=st|as

du solltest aber in jedem Fall klären ob du innerhalb der Reichweite einen Service Stützpunkt des Herstellers für Elektrofahrzeuge hast.

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 759
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: elektrischer Bürgerbus

Beitragvon Zoelibat » Di 9. Aug 2016, 18:21

Hier ein tolles Projekt - Solartaxi Heidenreichstein:
http://www.rm-waldviertel.at/3/News/151 ... reichstein
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 2975
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: elektrischer Bürgerbus

Beitragvon Eifel-Thomas » Di 9. Aug 2016, 18:42

Super-Idee,
hatten wir schon vor Jahren in der Eifel. Ich war ein Jahr lang als ehrenamtlicher, also kostenloser Fahrer dabei.
Endete damit, dass der Kangoo ZE Maxi abgeschafft und ein Verbrenner-Kleinbus angeschafft wurde.
War abzusehen, denn die Reichweiten im Eifel-Winter sinken natürlich wegen des gut beheizten Innenraums (notwendig wegen der Insassen) und der Unwissenheit der zuständigen Verbandsgemeinde und der ehrenamtlichen, meist schon selbst recht alten Fahrer/innen, die "diesen neumodischen Quatsch" ohnehin ablehnten. Da wurden haarsträubende Fehler in der Nutzung und beim Laden gemacht! Ich habe deshalb nach einem Jahr aufgehört. Meine Meinung/Sachkenntnis zum E-Auto waren nicht gefragt !
Naja, ich bin ja "noch so jung und habe keine Ahnung". :mrgreen:
Aber das Reichweiten-Problem im Winter und hügeliges Gelände müssen unbedingt mit in die Planung eingehen.
Dazu sollten Lademöglichkeiten für Zwischenladungen vorhanden sein, und Fahrer/innen, die E-Fahrzeuge nicht als Teufelswerk ablehnen.
Viele Grüße vom Eifel-Thomas
Benzin ist für mich persönlich uninteressant.
Benutzeravatar
Eifel-Thomas
 
Beiträge: 113
Registriert: Do 11. Sep 2014, 16:14
Wohnort: 54597 Pronsfeld/Eifel

Re: elektrischer Bürgerbus

Beitragvon Alex1 » Di 9. Aug 2016, 18:56

Tolle Sache. Wir haben in der Nachbarschaft auch so einen Bürgerbus, z.Z. noch Verbrenner. Aber der Betreiber ist eAutos aufgeschlossen.
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 6534
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: elektrischer Bürgerbus

Beitragvon gthoele » Mi 10. Aug 2016, 13:47

Der Bürgerbus Ladelund macht ein paar Zubringerfahrten und den Rufbusbetrieb mit einer ZOE. ("Mini-Bürgerbus")
http://www.buergerbus-ladelund.de/

Der "große" Bürgerbus ist vor Allem wegen der Barrierearmut ein Verbrenner, der muss nämlich auch Rollstuhlfahrer alltagstauglich mitnehmen können.
gthoele
 
Beiträge: 335
Registriert: Do 13. Mär 2014, 10:22

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bernd55 und 8 Gäste