eAutos? Das sind doch diese fahrenden Brandbeschleuniger...

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: eAutos? Das sind doch diese fahrenden Brandbeschleuniger

Beitragvon Hachtl » Fr 3. Jun 2016, 05:58

Ich weiß von einem i3 - der ist durch einen Brand in einer Garage geschmolzen (Ursache Extern), und von einen Drilling, der durch Brandstiftung in Flammen aufging.

Renault Zoe Intens R240 11/2015
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1480
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Anzeige

Re: eAutos? Das sind doch diese fahrenden Brandbeschleuniger

Beitragvon m.k » Fr 3. Jun 2016, 06:06

Obwohl man eigentlich bei nem Drilling nicht so leicht schaffen sollte, dass sich der Akku entzündet.



LiMn2O4 Zellen scheinen sehr sehr stabil zu sein, mit ner Zelle ausm Tesla würd ich das nicht versuchen...
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 888
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: eAutos? Das sind doch diese fahrenden Brandbeschleuniger

Beitragvon stromer » Fr 3. Jun 2016, 11:53

http://www.badische-zeitung.de/offenbur ... 05704.html

Dieser Nissan Leaf ist auf Grund einer Brandstiftung bis auf das nackte Blech runtergebrannt. Unterscheidet sich soweit nicht von einem Brand bei einem Verbrenner. Ich denke aber, daß der Treibstofftank Feuer gefangen hätte und deutlich mehr Schaden unter dem Solarcarport angerichtet hätte. Der ach so brandgefährliche Akku war übrigens unbeschädigt und dient nun einem Freund von mir als Hausspeicher.
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2123
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: eAutos? Das sind doch diese fahrenden Brandbeschleuniger

Beitragvon MineCooky » Fr 3. Jun 2016, 12:06

stromer hat geschrieben:
http://www.badische-zeitung.de/offenburg/waren-brandstifter-auf-dem-campus-nord-am-werk--113305704.html

Dieser Nissan Leaf ist auf Grund einer Brandstiftung bis auf das nackte Blech runtergebrannt. Unterscheidet sich soweit nicht von einem Brand bei einem Verbrenner. Ich denke aber, daß der Treibstofftank Feuer gefangen hätte und deutlich mehr Schaden unter dem Solarcarport angerichtet hätte. Der ach so brandgefährliche Akku war übrigens unbeschädigt und dient nun einem Freund von mir als Hausspeicher.



Ein interessantes Beispiel, aber schade um das Auto
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader und gelegentlich glücklicher Fahrer der Zoe seiner Eltern(R240), für Schnellladefälle.

Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 971
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: eAutos? Das sind doch diese fahrenden Brandbeschleuniger

Beitragvon Hamburger » Di 11. Okt 2016, 09:57

Die DEKRA bestätigt:
"Elektro- und Hybridautos mit Lithium-Ionen-Antriebsbatterien sind im Brandfall mindestens genauso sicher wie Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb. ...
• Flammen- und Rauchentwicklung geringer als bei Diesel oder Benzin
• Kein Wegfließen brennender Flüssigkeiten
• Batteriebrand braucht mehr Löschwasser oder spezielle Zusätze"

http://www.dekra.de/c/document_library/get_file?uuid=920bcb1a-f569-4fd6-80d5-6f4414f871f8&groupId=10100
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)

https://twitter.com/alphadelta44
Give carbon a price:
https://youtu.be/G7tntAdhJUY
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 488
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste