E-Mobility- User -Frauen als Gruppe in der Gesellschaft

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: E-Mobility- User -Frauen als Gruppe in der Gesellschaft

Beitragvon graefe » So 20. Mär 2016, 14:04

Das Thema hatten wir doch schonmal...
Ich darf vielleicht für meine Frau antworten, die seit ca. 1/2 Jahr ausschließlich mit eigenem Elektroauto unterwegs ist: sie hat das (mir zu Liebe) akzeptiert, aber überzeugt ist sie noch längst nicht davon. ;) Nach meiner Erfahrung sind Frauen in der Regel viel pragmatischer und nüchterner in solchen Dingen: ein Auto soll einfach nur gut funktionieren (und vielleicht noch schick aussehen). Und das erfüllt ein Verbrenner aktuell perfekt.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 1893
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

Re: E-Mobility- User -Frauen als Gruppe in der Gesellschaft

Beitragvon Jogi » So 20. Mär 2016, 14:08

HubertB hat geschrieben:
sie treibt sich eher bei Fratzenbuch rum.

Das ist völlig normal.
Frauen haben schon sehr früh im Laufe der Evolution einen weiten Blickwinkel entwickelt, Männer neigen eher zum Fokussieren.
(Auch) aus diesem Grund ist der Frauenanteil in Foren wie diesem ziemlich gering.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 2777
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: E-Mobility- User -Frauen als Gruppe in der Gesellschaft

Beitragvon Greenhorn » So 20. Mär 2016, 15:35

Die Antwort ist ganz einfach:
Wir Männer sind hier im Forum aktiv, weil wir Zeit haben. EV fahren können wir nämlich nicht, weil unsere Frauen damit unterwegs sind :lol:
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 47.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3486
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: E-Mobility- User -Frauen als Gruppe in der Gesellschaft

Beitragvon Think » Mo 21. Mär 2016, 07:53

Immerhin war meine Schwester kürzlich die Triebfeder innerhalb Ihrer 6 Köpfigen-Familie ein Elektrofzg anzuschaffen.
Nach Rücksprache mit mir wurde es ein ZOE ;)
U.nun ist die ganze Family vom ZOE begeistert u.es wird sogar schon darüber nachgedacht längerfristig ein zweites E-FZG anzuschaffen.......... :lol:
Aber nein, Sie ist hier im Forum nicht zu finden.....allerdings könnte ihr Liebster diese Zeilen hier lesen.....aber auch er
ist hier meines Wissens nicht angemeldet, liest aber immerhin ab u.an gerne hier mit...... :mrgreen:
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 218
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: E-Mobility- User -Frauen als Gruppe in der Gesellschaft

Beitragvon Mike » Mo 21. Mär 2016, 09:41

Frankfurter*inn möchte gerne wissen, wie stark die Frauen hier im Forum vertreten sind. Oder habe ich das falsch verstanden?
Das ist aber nicht so einfach. Meine Frau fährt nur unser EV (leider, ich darf nur selten) und will keinen Verbrennen mehr haben. Aber hier im Forum ist sie nicht aktiv. Greenhorn hat das treffend formuliert. ;)
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1703
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: E-Mobility- User -Frauen als Gruppe in der Gesellschaft

Beitragvon Majaleia » Mo 21. Mär 2016, 16:18

Huhu! Hier! Ich fahre elektrisch und bin eine Blondine. ;) Natürlich fahren Frauen E-Autos, warum denn nicht?
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 606
Registriert: Di 19. Mai 2015, 16:20

Re: E-Mobility- User -Frauen als Gruppe in der Gesellschaft

Beitragvon MarkusD » Mo 21. Mär 2016, 18:26

Mike hat geschrieben:
Meine Frau fährt nur unser EV (leider, ich darf nur selten) und will keinen Verbrennen mehr haben. Aber hier im Forum ist sie nicht aktiv.
Dito bei uns.

Mein Frau fährt BEV, ich REEV.
Manchmal tauschen wir auch. Dann fahre ich REEV und meine Frau BEV ... ähm, BEV fährt REEV und meine Frau mich? ... Ach, ihr wißt schon ...
:P
MarkusD
 

Re: E-Mobility- User -Frauen als Gruppe in der Gesellschaft

Beitragvon Frankfurter » Mo 21. Mär 2016, 18:34

3-fach Hurra.....die erste weibliche Wortmeldung....
Bestens, fährt ein EV......und ist GE im Forum angemeldet und aktiv !!!
Gruss Frankfurter

B- class electric Drive seit Aug.2015
Benutzeravatar
Frankfurter
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 27. Okt 2015, 13:42
Wohnort: Frankfurt(Oder)

Re: E-Mobility- User -Frauen als Gruppe in der Gesellschaft

Beitragvon prophyta » Mo 21. Mär 2016, 18:57

Meine Frau fährt auch ein EV.
Ist im Forum angemeldet, würde aber nie unter diesem Thread - Titel lesen und sich erst recht nicht outen. :o
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2010
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: E-Mobility- User -Frauen als Gruppe in der Gesellschaft

Beitragvon Majaleia » Mo 21. Mär 2016, 21:53

Frankfurter hat geschrieben:
3-fach Hurra.....die erste weibliche Wortmeldung....
Bestens, fährt ein EV......und ist GE im Forum angemeldet und aktiv !!!


Ja, aber ich bin seit knapp 11 Jahren in diversen Foren unterwegs und daher auch in dem Bereich erfahren, auch im Umgang mit Männern in Foren. Das ist ja schon speziell im Gegensatz zu reinen "Frauen-Foren". ;) Das Trolljenta Norwegen-Forum z.B. hat mich da doch sehr geprägt.
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 606
Registriert: Di 19. Mai 2015, 16:20

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste