E-Auto: vom Zweiwagen zum Erstwagen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Zoe als Zweitwagen gekauft - zum Erstwagen mutiert?

Umfrage endete am Sa 15. Okt 2016, 16:09

Nein, der Erstwagen ist der Verbrenner geblieben und fährt nach wie vor die größeren Strecken
12
16%
Ja, wir fahren mit der Zoe inzwischen mehr als mit dem Verbrenner
28
37%
Jein, wir haben uns als Erstwagen ein langstreckentaugliches E-Auto gekauft und keinen Verbrenner mehr
14
18%
Jein, wir haben uns als Erstwagen ein langstreckentaugliches E-Auto gekauft. aber einen Verbrenner für Sonderaufgaben behalten
6
8%
Ja, wir haben den Verbrenner verkauft
16
21%
 
Abstimmungen insgesamt : 76

Re: E-Auto: vom Zweiwagen zum Erstwagen?

Beitragvon Zoelibat » Mo 10. Okt 2016, 19:17

Zweitwagen, was ist das? Muss man sowas besitzen?
Hier könnte Ihre Werbung stehen! :D
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 2557
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

Re: E-Auto: vom Zweiwagen zum Erstwagen?

Beitragvon umberto » Mo 10. Okt 2016, 20:21

Ja. Muß man sowas (hier) diskutieren?

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3732
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: E-Auto: vom Zweiwagen zum Erstwagen?

Beitragvon wp-qwertz » Mo 10. Okt 2016, 20:25

meine antwortmöglichkeit fehlt:
"zoe als erstwagen gekauft, damit verbrenner zweitwagen werden kann"
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - Ende 2016!
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab Ende 2016?!
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2466
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: E-Auto: vom Zweiwagen zum Erstwagen?

Beitragvon panoptikum » Di 11. Okt 2016, 10:00

Ich habe mir die Zoe von vorn herein als Erst- und Alleinwagen gekauft.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 379
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: E-Auto: vom Zweiwagen zum Erstwagen?

Beitragvon The-Bug » Di 11. Okt 2016, 10:17

Also wir hatten zu Anfang ein Verbrenner und eine ZOE als Zweitwagen dann hatte ich überhaupt keine Lust mehr Verbrenner zu fahren und habe den Van verkauft und eine zweite ZOE gekauft! Bei Langstrecke ca.5xJahr Mietwagen oder ZOE... Ich fahre gerne die ZOE! Nach dem Akku upgrade wird das sowieso nicht mehr das Thema sein. Das M 3 ist ja auch schon vorbestellt.
Grüße Alex


ZOE Intens Neptun Grau 12/14 (fährt meine Frau)+ ZOE Intens Schwarz 2/14
Verbrenner frei ;)
Model 3 Vorbestellung 31.3.16
Benutzeravatar
The-Bug
 
Beiträge: 147
Registriert: Di 18. Nov 2014, 10:48
Wohnort: Köln

Re: E-Auto: vom Zweiwagen zum Erstwagen?

Beitragvon Oeyn@ktiv » Di 11. Okt 2016, 11:29

Wir haben noch einen Verbrenner-Van, der allerdings bereits in die Jahre gekommen ist und weit über 200000 km auf dem Buckel hat. Den hab ich tatsächlich nochmal durch den TÜV bekommen und er wird nur noch seltenst genutzt. Mein Töchterlein wird wohl ihre ersten Autoerfahrungen damit sammeln und wenn dann mal ne Schramme ran kommt - sei´s drum.
Ansonsten fahren wir mit den Q210er Zoe, Lang- und Kurzstrecken und es macht Spaß, in Wohnmobil-Geschwingkeit (bei kurzen Strecken darf´s auch mal Vollgas sein) durch die Länder zu reisen.
Übrigens werden wir jetzt nicht auf größere Akkus updaten und auch nicht gegen das neue Modell eintauschen.
Sollte der Verbrenner-Van seinen Geist aufgeben (oder halt nicht mehr durch den TÜV kommen), werden unsere bisherigen Stromer-Erstfahrzeuge zu Zweitfahrzeugen degradiert und ein bis dahin am Markt verfügbares leistungsfähigeres E-Auto angeschafft. Ende Gelände mit Verbrenner-Technologie :D .
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 422
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: E-Auto: vom Zweiwagen zum Erstwagen?

Beitragvon Partyratte » Mi 12. Okt 2016, 16:47

Hallo,
unsere ZOE (R240) wird nun nach einem Jahr ca. 25000 KM gefahren haben. :D
Der Verbrenner (mit Autogas Umrüstung) hat im gleichem Jahr ca. 6000 bis 7000 KM zurückgelegt. :o

Alles Klar??? ;) Der Verbrenner wird nur genommen, wenn wir den zweiten Wagen brauchen (Arbeitsweg 2 Personen), wenn wirklich sehr lange Strecken gefahren werden oder eben der größere Kofferraum gefragt ist. :roll:
Partyratte
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 17:03
Wohnort: Twistringen

Re: E-Auto: vom Zweiwagen zum Erstwagen?

Beitragvon Tho » Mi 12. Okt 2016, 16:59

Ich bin dieses Jahr alles mit der Zoe gefahren, der Verbrenner wird jetzt von den Eltern genutzt. Der Verbrenner Zweitwagen Spaßauto ist dieses Jahr 2mal gefahren (keine 200km).
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3888
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste