Dumme Frage? Bremsenergie zum Fahren nutzen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Dumme Frage? Bremsenergie zum Fahren nutzen?

Beitragvon DELHA » Di 8. Nov 2016, 20:17

"Experten nahezu jeglicher Herkunft sind sich jedoch einig: 48-Volt-Antriebe ermöglichen eine sanfte Elektrifizierung ohne überbordende Kosten und werden sich daher in den kommenden Jahren rasant verbreiten."

http://www.faz.net/aktuell/technik-moto ... 14582.html

Meine Meinung: Bei meinem Auto geht es jetzt schon ;-)
(iOn, Bj. 2014 und eigentlich schon alt...)
DELHA
 
Beiträge: 98
Registriert: So 20. Dez 2015, 17:26

Anzeige

Re: Dumme Frage? Bremsenergie zum Fahren nutzen?

Beitragvon Kelomat » Di 8. Nov 2016, 20:25

Sie Strampeln und Zappeln doch sie werden trotzdem untergehen...

(Die Verbrenner sind gemeint)
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Dumme Frage? Bremsenergie zum Fahren nutzen?

Beitragvon DELHA » Di 8. Nov 2016, 20:53

Kelomat hat geschrieben:
...Strampeln und Zappeln...


wollen halt auch Bremsbeläge schonen, jetzt wo allen klar ist, dass das geht :lol:
Die Marketingidee ist ja nicht schlecht aber wieso da noch ein Verbrenner gebraucht wird, der eben nicht Moror und Generator ist, wird in einigen Jahren Unverständniss hervorrufen. Wieso so umständlich wenn es doch so einfach ginge :mrgreen:
DELHA
 
Beiträge: 98
Registriert: So 20. Dez 2015, 17:26


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste