Der Osten ist tot.

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Der Osten ist tot.

Beitragvon Volker.Berlin » Fr 30. Sep 2016, 14:30

Siggy, Du bist da ganz auf einer Linie mit EVduck. Der hat nur die Ironie-Tags weggelassen, weil er dachte, es sei offensichtlich, dass sein Beitrag nicht ernst gemeint ist bzw. das Gegenteil von dem meint, was er sagt...! ;)
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 1781
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Anzeige

Re: Der Osten ist tot.

Beitragvon siggy » Fr 30. Sep 2016, 14:42

Ich hab mich auf Tapatalk schon gefragt was die "!11elf.." sein sollten. Jetzt bin ich beruhigt


Gesendet von iPad mit Tapatalk
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014
siggy
 
Beiträge: 352
Registriert: So 14. Sep 2014, 10:39

Re: Der Osten ist tot.

Beitragvon TeeKay » Fr 30. Sep 2016, 21:52

Abrechnung macht halt erst Sinn, wenn das abgerechnete Gut teurer ist als die Abrechnungsdienstleistung. Ansonsten sollten sich alle Beteiligten fragen, was der Abrechnungskartenquatsch soll. Wenn das abgerechnete Gut kostenlos ist, dann stellt die Ladekarte nur eine völlig strunzdumme Gängelung dar. Das ist nichts halbes und nichts ganzes. Die in Neubrandenburg genutzte Mennekes-Säule kann problemlos auf barrierefreien Betrieb umgestellt werden - das schafft BMW vor dem i3-Werk ja auch. Neubrandenburg hatte ja mit der Akzeptanz beliebiger RFID sogar schon sowas wie Barrierefreiheit. Ich krieg Krätze, wenn ich dann solch einen Ladekartenunsinn lese.

Noch sinnloser ist eine Säule, die ich gestern im Verzeichnis entdeckte: Da wurde die Ladekarte mit einem Draht an die Mennekes-Säule gehangen, statt einfach die Authentifizierung in der Säulensoftware zu deaktivieren.

Kam grad aus dem Restaurant. 100 Euro Rechnung für zwei - dafür waren parken und die 43kWh gratis. Ganz ohne Ladekarte - einfach einstecken und laden und es kontrolliert niemand, ob man auch wirklich essen geht oder nicht gegenüber shoppen. Da geht das seltsamerweise...
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9747
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Der Osten ist tot.

Beitragvon novalek » Sa 1. Okt 2016, 09:48

... und kleine Pflänzchen werden von der Taxi-Innung zertreten.
Beispiel Nordhausen-Werther.
In dem E-Mobil-Projekt (Ladesäule & BEVs) werden mit Förderung und Zustimmung der Ladesregierung reine E-Mobile von Senioren gefahren, die andere Senioren zum Arzt / Einkäufen in die Stadt fahren und begleiten - kostenfrei.
Die Taxi-Innung klagt auf Unterlassung.
R240
novalek
 
Beiträge: 1578
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Der Osten ist tot.

Beitragvon novalek » Di 25. Okt 2016, 09:30

Neue Blüte hat sich entfaltet - in Nordhausen-Werther schaffte sich, laut TA vom 25.10.16, der Projektträger ein zweites Jedermann-ZOE an.
Das Car-Sharing für DorfBewohner zu Besorgungsfahrten in die nahe Kreisstadt, geladen zu 50% aus Photo-Strom.

http://nordhausen.thueringer-allgemeine.de/web/nordhausen/startseite/detail/-/specific/Zweites-Werther-Mobil-geht-an-den-Start-1951828852
R240
novalek
 
Beiträge: 1578
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste