BYD haut bei Elektromobilität richtig rein

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

BYD haut bei Elektromobilität richtig rein

Beitragvon midimal » Mi 6. Jan 2016, 19:17

Wenn die Deutschen nicht GANZ SCHNELL aufwachen - wird es ganz schlimm enden!
BYD Delivering the Worlds Largest Electric Bus Fleet :
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5634
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: BYD haut bei Elektormobilität richtig rein

Beitragvon mitleser » Mi 6. Jan 2016, 19:28

Wir können noch immer Zulieferer für BYD werden! In Form von Ingenieuren als Fachkräfte. Ach nee, klappt auch nicht - seit Volkswagening sind auch die verbrand.
Ioniq seit 05/2017 -> geile Karre :!:
TM3 res. am 31.03.16 (store before unveil)
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1179
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 23:46
Wohnort: Wuppertal

Re: BYD haut bei Elektormobilität richtig rein

Beitragvon midimal » Mi 6. Jan 2016, 19:39

mitleser hat geschrieben:
Wir können noch immer Zulieferer für BYD werden! In Form von Ingenieuren als Fachkräfte.


Zu teuer für BYD
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5634
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: BYD haut bei Elektormobilität richtig rein

Beitragvon bm3 » Mi 6. Jan 2016, 22:18

Die Busse fahren doch schon, die Autos auch , wozu brauchen die dann noch deutsche Ingenieure, zehnmal so teuer einzukaufen wie im eigenen Land und mit Knowhow vom Dieselmotor und bei Manipulationen von Abgaswerten ? :lol: Der Zug ist schon abgefahren !
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5169
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: BYD haut bei Elektormobilität richtig rein

Beitragvon eMarkus » Mi 6. Jan 2016, 22:39

Ich denke wir sollten uns zunächst überlegen, warum wie Elektromobilität verfolgen. Viele verfolgen sie aus Umweltschutzgründen, die sich aber nur mit entsprechender regenerativen Energiequellen umsetzen lassen.
Diese sind derzeit in China nicht gegeben, von daher macht die eMobilität wenig Sinn. Noch dazu gibt es in China in den Ballungsräumen kaum Möglichkeiten Autos zu laden, was nicht nur ein Fehlen von öffentlichen Ladestationen ist.

Von daher verstehe ich das Ziel des Themas hier nicht richtig.

Noch dazu haben wir in Deutschland auch schon vereinzelt eBusse (z.B. in Mannheim), nur halt noch nicht in dem Ausmaß.
eMarkus
 
Beiträge: 417
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 02:53

Re: BYD haut bei Elektormobilität richtig rein

Beitragvon harlem24 » Mi 6. Jan 2016, 22:42

Natürlich macht eMobilität auch in China Sinn.
Wenn die viele der Autos nicht mehr zum Smog beitragen, wird der auch besser werden.
Außerdem ist China gerade dabei seine Stromerzeugung umzustellen. Natürlich ist es nicht so "einfach" wie hier, aber die ersten Schritte werden gemacht...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2414
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: BYD haut bei Elektormobilität richtig rein

Beitragvon eMarkus » Mi 6. Jan 2016, 23:00

Das Problem dabei ist, dass die Energieerzeugung den größten Beitrag zur Feinsstaubbelastung hat.
eMarkus
 
Beiträge: 417
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 02:53

Re: BYD haut bei Elektormobilität richtig rein

Beitragvon Robert » Mi 6. Jan 2016, 23:03

Der Zug ähm Bus ist für den automobilen Leitmarkt abgefahren. Autobau 1.0 ja , Autobau 2.0 findet in China und USA statt. Bin gespannt wie die deutschen Premiummarken noch die Kurve kriegen ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4230
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: BYD haut bei Elektormobilität richtig rein

Beitragvon umberto » Mi 6. Jan 2016, 23:16

Robert hat geschrieben:
Der Zug ähm Bus ist für den automobilen Leitmarkt abgefahren. Autobau 1.0 ja , Autobau 2.0 findet in China und USA statt.


Die Messe wird am Schluß gelesen. Erstmal muß noch einer gefunden werden, der mit E-Autos wirklich Geld verdient.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3822
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: BYD haut bei Elektormobilität richtig rein

Beitragvon eMarkus » Mi 6. Jan 2016, 23:31

Das Problem ist eigentlich die fehlende Innovation. Ich glaube was Du mit Autobau meinst ist das Design und Technik, nicht der eigentliche Bau, oder ?
Die Innovationen wie iPad und iPhone etc werden ja auch nicht in den USA hergestellt.
Ich glaube nicht dass die Produktion von Autos unbedingt viel Wertschöpfung schafft.
eMarkus
 
Beiträge: 417
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 02:53

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste