BILD HAT DEN TEST GEMACHT - Endstation Abschlepper

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: BILD HAT DEN TEST GEMACHT - Endstation Abschlepper

Beitragvon Karlsson » Di 24. Mai 2016, 21:51

climenole hat geschrieben:
Das ist eine der geilsten Elektroautosatiren, die ich bis jetzt gelesen habe!!!

Das traurige ist, dass es Vollpfosten gibt, die das jetzt alles glauben... :?
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11430
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

Re: BILD HAT DEN TEST GEMACHT - Endstation Abschlepper

Beitragvon ufty » Di 24. Mai 2016, 21:59

Selbstfahrer sind ja wohl auch Selbstlader!

Und selbstreinigend, so wie die Enterprise :D
Rabeneick Pedelek-+-Elektroroller JONWAY 3000 Wmit Nabenmotor-+-ZERO S ZF13.0 24.000KM-+-Seit 2012 Verbrennerfrei-+-Naturstromkunde
Benutzeravatar
ufty
 
Beiträge: 187
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 17:26
Wohnort: Weserbergland

Re: BILD HAT DEN TEST GEMACHT - Endstation Abschlepper

Beitragvon climenole » Di 24. Mai 2016, 22:05

Die, die das glauben statt zu lachen, hätten sich sowieso nie so ein uncooles Gefährt gekauft... ;)
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 265
Registriert: So 31. Aug 2014, 15:53
Wohnort: Mittelhessen

Re: BILD HAT DEN TEST GEMACHT - Endstation Abschlepper

Beitragvon Vanellus » Di 24. Mai 2016, 22:40

Ich finde, E-Autofahren verletzt die Menschenwürde, denn es ist "demütigend" (Steht da wirklich). Ein Fall für den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Dann ist endlich Schluss mit dem E-Auto-Spuk. :mrgreen:
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Vanellus
 
Beiträge: 1149
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: BILD HAT DEN TEST GEMACHT - Endstation Abschlepper

Beitragvon eBee » Di 24. Mai 2016, 23:00

Finde, ihr übertreibt völlig. "Der Wagen beschleunigt spritzig, gleitet ruhig dahin, fährt sich angenehm." hört sich nicht gerade nach einem uncoolen Gefährt an. Das Problem ist die geringe Reichweite und der Mangel an geeigneten Schnellladern und diese Kritikpunkte sind doch berechtigt.
eBee
 
Beiträge: 122
Registriert: Di 29. Jul 2014, 16:22

Re: BILD HAT DEN TEST GEMACHT - Endstation Abschlepper

Beitragvon i300 » Mi 25. Mai 2016, 02:26

Ja, aber man muss trotzdem nicht liegenbleiben nach 150km auf einer 300km-Strecke wenn man schon in der Überschrift schreibt, dass die Reichweite ca. 150km beträgt... Das können 3-jährige dir schon erklären (und vor dem 4. Geburtstag erklären sie dir auch das Problem mit dem Golf am Tesla-Supercharger...) :mrgreen:

Achso - wo er auch nicht drauf kommen konnte: bevor ich 3(!) Verlängerungskabel benutze, würde ich einfach mal näher an die Steckdose ran fahren. Dafür bräuchte man die Fähigkeiten eines 2-jährigen.
:kap:

Völlig stringent ist es auch, erst nach der Mittagspause zu kontrollieren ob Strom fließt, wenn Vollpfosten zum 1. mal an einer Ladestation steht.
:old:
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1270
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49

Re: BILD HAT DEN TEST GEMACHT - Endstation Abschlepper

Beitragvon ZoeDoktor » Mi 25. Mai 2016, 04:50

i300 hat geschrieben:
Ja, aber man muss trotzdem nicht liegenbleiben nach 150km auf einer 300km-Strecke wenn man schon in der Überschrift schreibt, dass die Reichweite ca. 150km beträgt... Das können 3-jährige dir schon erklären (und vor dem 4. Geburtstag erklären sie dir auch das Problem mit dem Golf am Tesla-Supercharger...) :mrgreen:

Achso - wo er auch nicht drauf kommen konnte: bevor ich 3(!) Verlängerungskabel benutze, würde ich einfach mal näher an die Steckdose ran fahren. Dafür bräuchte man die Fähigkeiten eines 2-jährigen.
:kap:

Völlig stringent ist es auch, erst nach der Mittagspause zu kontrollieren ob Strom fließt, wenn Vollpfosten zum 1. mal an einer Ladestation steht.
:old:

Bild ist das zentrale Propagandablatt um die deutschen Massen fernzusteuern ... punkt.
Und die Redakteure arbeiten meist nur auf Bestellung: Dem saudischen Staatsfonds (Teilhaben bei Mercedes) und den Fonds aus Katar, 2 größter Eigner bei VW nach dem bekannten dt. Bundesland. Möge Allah das Öl ewig fließen und deutsche SUVs ewig wachsen lassen. ..Es reichen auch schon ein paar Monate mehr.. das bringt fossilen Umsatz und so eine Bild Reporter kostet fast nichts ... ist doch ein Business, oder :roll: :) :D ;) 8-)
E-Mobilität hält gesund und macht Spass
Benutzeravatar
ZoeDoktor
 
Beiträge: 122
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 12:39
Wohnort: Wien

Re: BILD HAT DEN TEST GEMACHT - Endstation Abschlepper

Beitragvon solar man » Mi 25. Mai 2016, 08:50

Langsam greifen die Argumente für das Elektroauto. Noch eine Testfahrt und es ist geschehen... Gegner der Elektroautos sind selbstverständlich diejenigen die dann weniger Gewinn machen werden. Das sind die Ölkonzerne und ihre Verbündetet. Meinungsbildung geschieht über die Presse. Ist die Presse gekauft, lassen sich Politiker besser "schmieren". Damit meine ich nicht unbedingt mit Geld, aber ist die Presse mit der Meinungsbildung erfolgreich und die Umfragewerte bestätigen dies, dann läuft der Politiker keine Gefahr schlechte Wahlresultate einzufahren. Es läuft doch alles wie geschmiert...

Doch je besser die Argumente für das Elektroauto greifen, desto plumper fallen die Presseberichte dagegen aus. Wieso soll ich noch eine Testfahrt wagen, wenn ich nur mit Schwierigkeiten zu rechnen habe? Aber gerade eine Testfahrt ist noch das fehlende i-Tüpfelchen!

Deshalb:
Nehmt jede Gelegenheit wahr Leute im Elektroauto mitzunehmen. Bsp. denen gerade der Bus abgefahren ist etc..
KIA Soul EV, Biiista Johammer
Benutzeravatar
solar man
 
Beiträge: 210
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 19:41

Re: BILD HAT DEN TEST GEMACHT - Endstation Abschlepper

Beitragvon Taxi-Stromer » Mi 25. Mai 2016, 10:28

solar man hat geschrieben:

Deshalb:
Nehmt jede Gelegenheit wahr Leute im Elektroauto mitzunehmen....


Ja, genau das mache ich von Zeit zu Zeit.... :lol:

8-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 39.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 789
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: BILD HAT DEN TEST GEMACHT - Endstation Abschlepper

Beitragvon jonn68 » Mi 25. Mai 2016, 10:50

solar man hat geschrieben:
Langsam greifen die Argumente für das Elektroauto. Noch eine Testfahrt und es ist geschehen... Gegner der Elektroautos sind selbstverständlich diejenigen die dann weniger Gewinn machen werden. Das sind die Ölkonzerne und ihre Verbündetet. ........

Deshalb:
Nehmt jede Gelegenheit wahr Leute im Elektroauto mitzunehmen. Bsp. denen gerade der Bus abgefahren ist etc..


Dem kann ich nur zustimmen, meinen besten Freund beim I3 Probefahren dabei gehabt, er war davor ein starker Kritiker, danach war er kleinlaut wie gut ein BEV zu fahren ist.
Jetzt da die Reichweite immer grösser wird, gibt es bald fast keine Argumente für 90% der Bevölkerung kein BEV zu fahren.
Model S 90D
jonn68
 
Beiträge: 114
Registriert: So 1. Mai 2016, 09:58

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste