Bashing diverser Marken

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon Elektrolurch » Mo 9. Mai 2016, 12:46

Marken? Was sind Marken? Ich habe noch nie ein Auto nach Marke gekauft und werde das sicher auch in Zukunft nicht tun. Wer das in den von mir gesetzten Rahmenbedingungen (in der Umweltfreundlichkeit einen sehr hohen Stellenwert hat) beste Preis-Leistungsverhältnis bietet, bekommt den Zuschlag. Was da dann für ein Logo drauf prangt, ist mir vollkommen schnuppe.

Insofern ist es mir auch herzlich egal, ob Audi, VW oder irgendwer hier was verschläft oder nicht.

Roberts trockene Kommentare lese ich trotzdem gern. ;-)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2657
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon Solarstromer » Mo 9. Mai 2016, 13:03

1234567890 hat geschrieben:
Das Problem ist hier aber auch selektive Wahrnehmung, ...


Das ist in der Tat so.

Z.B. ist der Volkswagenkonzern im Jahr 2015 bei EVs (BEV + PHEV) weltweit in verkauften Stückzahlen die Nummer 3. Und das nachdem sie erst im Herbst 2013 mit dem ersten EV an den Start gegangen sind:
http://ev-sales.blogspot.de/2016/02/201 ... roups.html

In verbauten Akkuzellen in kWh sind sie übrigens in 2015 die Nummer 4.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1532
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon TeeKay » Mi 11. Mai 2016, 11:07

Ich würde die Zahlen von EV-Sales nicht so einfach als Attraktivitätsindikator für die Fahrzeuge hernehmen. Keiner weiß, wie hoch der Anteil der Eigenzulassungen bei den PHEV ist. Wenn Opel 58% der deutschen Verkäufe auf sich selbst zulässt, warum sollte dann nicht auch VW in ähnlichen Größenordnungen PHEV zulassen und erstmal in der Firmenflotte parken? 2014 kratzte man knapp am EU-Grenzwert für den Flottenverbrauch. Den gilt es zu drücken, gern auch mit Eigenzulassungen von PHEV. Den Absatz der vielleicht gar nicht so attraktiven 20km-PHEVs regelt man dann in 6-12 Monaten über den Gebrauchtwagenpreis.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10582
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon Derpostler » Mi 11. Mai 2016, 20:46

Ich frage mich auch immer, wo die e-Golfe herumfahren sollen, die angeblich in DE zugelassen sind. Ich fahre jetzt seit knapp 2 Jahren in der Gegend herum und habe GESTERN zum ersten Mal einen anderen e-Golf gesehen, in Jugenheim.
Derpostler
 
Beiträge: 371
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon SL4E » Do 12. Mai 2016, 11:43

Das frage ich mich bei anderen Marken allerdings auch. Scheinbar ist die regionale Verteilung sehr unterschiedlich. Heute das erste mal einen "deutschen" Outlander PHEV gesehen und erst einen einzigen Leaf in den letzten 18 Monaten. Dafür täglich bestimmt 10 e-Golf, i3, Zoe und Twizy, wobei der i3 hier die Nase vorn hat, Tesla Model S zähle ich schon gar nicht mehr. Einen Soul-EV habe ich noch nie zu Gesicht bekommen.
SL4E
 
Beiträge: 1578
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon mig » Do 12. Mai 2016, 11:55

Derpostler hat geschrieben:
Ich frage mich auch immer, wo die e-Golfe herumfahren sollen,


musst halt mal in die Rheinebene fahren, dann würdest du mich öfter treffen, fahre auch öfter in HD rum.

in Speyer habe ich kürzlich einen e-Golf von der VR Bank an der neuen Schnellladesäule gesehen. Und einen Golf GTE habe ich schon öfter in LU gesehen.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 701
Registriert: Do 21. Mär 2013, 17:40

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon bm3 » Do 12. Mai 2016, 11:59

Ein E-Golf fährt auf jeden Fall mit Neuwieder Kennzeichen herum und blockiert in Koblenz am Krankenhaus zusammen mit einem E-Smart öfter eine Ladestelle.
Ich hatte gestern trotz Wartens vor Ort und Ausrufens der Kennzeichen im Krankenhaus jedenfalls keine Chance und musste dann zu einer anderen Ladestelle fahren.
Danke !
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5169
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon jonn68 » Do 12. Mai 2016, 12:05

Bei uns in Gegend sieht man täglich mehrere I3 herumfahren, wenige Tesla, manchmal einen Twizy.
Model S 90D
jonn68
 
Beiträge: 114
Registriert: So 1. Mai 2016, 09:58

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon bm3 » Do 12. Mai 2016, 12:07

Zum Thema,
kann es sein dass einige Leute hier bezüglich gewisser Marken ziemlich überempfindlich reagieren ? Ich selber hänge an absolut keiner Marke, weshalb auch ? Mir fallen jedenfalls keine Gründe dafür ein. Ich kann das nicht nachvollziehen. Ist das vielleicht ähnlich wie beim Fußball wo sich einige sogar für den Verein ihrer Fanwahl auf dem Platz noch prügeln ? :lol:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5169
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon SL4E » Do 12. Mai 2016, 12:14

Mit Fußball würde ich das nicht vergleichen. Beim liebsten Kind des Deutschen würde ich eher sagen es geht immer noch um die Verlängerung gewisser Körperteile ala "Meiner ist länger stärker und größer als deiner" ;)
SL4E
 
Beiträge: 1578
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste