Bashing diverser Marken

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon bertel » Mo 9. Mai 2016, 07:29

Danke TeeKay. Auch ich habe eine lange Audi-Vergangenheit und sehe es genauso. Es bleibt die Hoffnung.
bertel
 
Beiträge: 31
Registriert: So 20. Sep 2015, 15:30
Wohnort: Rostock

Anzeige

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon i300 » Mo 9. Mai 2016, 07:54

Zum Thema (Audi-Bashing) fällt mir ganz spontan folgendes ein:
Heute steht oben rechts unter 'neue Stromtankstellen' die Ladesäule am Audi-Zentrum Adlershof (größtes? Audi-Zentrum in Berlin).

2 x 11Kw, nur mit Karte aus dem Autohaus aktivierbar....
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1137
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon Kalocube » Mo 9. Mai 2016, 07:55

TeeKay hat geschrieben:
Derzeit ist Audi für mich so spannend wie eine Kaffeefahrt. Damit mag ich zu einer Minderheit gehören. Aber je länger Audi den Einsatz neuer Technik hinauszögert, umso mehr Menschen werden es ähnlich sehen.


Wenn man jetzt das Wort 'Audi' durch 'setze Deine Lieblingsautomarke ein' ergänzt, stimme ich Dir völlig zu! Bis auf wenige Ausnahmen, hat die etablierte Autoindustrie den bevorstehenden Wandel glaube ich immer noch nicht mitbekommen... :(
Tesla MS 70D in Titanium (EZ 09/16), vorher 28 Jahre Mercedes Verbrenner...

Teilnehmer bei ePowered Fleets Hamburg (gefördert vom BMUB)

Meine Frau fährt noch einen BMW Verbrenner (E87) ist aber am i3 (94Ah) bzw. am Opel Ampera-e interessiert!
Benutzeravatar
Kalocube
 
Beiträge: 70
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 10:05

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon jonn68 » Mo 9. Mai 2016, 09:31

Also mein Eindruck ist es, daß es hier sehr moderat zugeht, ihr sollte einmal Diskussionen auf Heise.de über E-Mobilität erleben, da geht teilweise richtig ab.
Model S 90D
jonn68
 
Beiträge: 108
Registriert: So 1. Mai 2016, 08:58

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon Toumal » Mo 9. Mai 2016, 10:32

Vielleicht sollte man aber auch nicht vergessen, dass es hier um die Gesundheit und das Leben von Menschen geht, nicht nur um Marken und Jobs. Ich kann die Argumente der Apologeten ("machen alle so", "ist nur eine Anti-Deutschland-Aktion der Amerikaner", etc) nicht nachvollziehen.

Und selbst wenn man die gesundheitlichen Folgen ignoriert bleibt immer noch die Tatsache, dass viele VW-Kunden nach der "Reparatur" ein Fahrzeug mit schlechteren Leistungsdaten zurueckbekommen. Und was machen sie? Kaufen weiter unbeirrt VW.

Uebrigens erzaehlte mir ein ex-BMW-Mechaniker so ungefaehr das gleiche. Ist es Bashing wenn ich die Meinung auessere dass auch BMW hier schlaeft und bis auf kleine Zuckungen (i3 upgrade) einfach weiter Business as Usual macht? Ich finde derartige Kritik nicht ueberzogen.

Ausserdem kann man eine Marke schwerlich "beleidigen" ;)
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1051
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon SL4E » Mo 9. Mai 2016, 10:43

Toumal hat geschrieben:
(...)
Uebrigens erzaehlte mir ein ex-BMW-Mechaniker so ungefaehr das gleiche. Ist es Bashing wenn ich die Meinung auessere dass auch BMW hier schlaeft und bis auf kleine Zuckungen (i3 upgrade) einfach weiter Business as Usual macht? Ich finde derartige Kritik nicht ueberzogen.


Kritik an einer Marke ist aber Bashing. Was macht BMW anderes als Renault? Die Renault Kadjar Werbung im TV kann ich jedenfalls auch nicht mehr sehen.
SL4E
 
Beiträge: 758
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon Toumal » Mo 9. Mai 2016, 10:51

SL4E hat geschrieben:
Toumal hat geschrieben:
(...)
Uebrigens erzaehlte mir ein ex-BMW-Mechaniker so ungefaehr das gleiche. Ist es Bashing wenn ich die Meinung auessere dass auch BMW hier schlaeft und bis auf kleine Zuckungen (i3 upgrade) einfach weiter Business as Usual macht? Ich finde derartige Kritik nicht ueberzogen.


Kritik an einer Marke ist aber Bashing. Was macht BMW anderes als Renault? Die Renault Kadjar Werbung im TV kann ich jedenfalls auch nicht mehr sehen.


Kein Einspruch, ich stimme dir Vollumfaenglich zu. Auch Kritik an Tesla muss moeglich sein.
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1051
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon 1234567890 » Mo 9. Mai 2016, 10:59

Toumal hat geschrieben:
Uebrigens erzaehlte mir ein ex-BMW-Mechaniker so ungefaehr das gleiche. Ist es Bashing wenn ich die Meinung auessere dass auch BMW hier schlaeft und bis auf kleine Zuckungen (i3 upgrade) einfach weiter Business as Usual macht? Ich finde derartige Kritik nicht ueberzogen.
Das Problem ist hier aber auch selektive Wahrnehmung, auch die obige Aussage ist ein schönes Beispiel. BMW hat nicht nur aktuell den i3 sondern es wird 2020 einen 5er als BEV und die 3er-Reihe als BEV geben. Sie machen es halt nicht wie andere Marken (GM, Tesla), dass sie schon Jahre vorher die Marketingmaschine anwerfen. Wer sich für die Marken interessiert, der kann das aber in der Fachpresse und in Vorstandsinterviews lesen.

Die etablierten Verbrennerhersteller haben aber auch ein Problem in der Differenzierung. Jeder Marke hat ein bestimmtes Markenimage und steht für bestimmte Eigenschaften ihrer Fahrzeuge. So lange eine neue Technologie da nicht mal in die Nähe kommt, braucht man für die markentreuen Kunden die neue Technologie nicht anbieten, das würde nur enttäuschte Kunden geben, die sich dann von der Marke abwenden. Deshalb ja auch die komplett eigenständige i-Reihe und das Design, das so gar nichts mit dem typischen BMW-Design zu tun hat. Wobei sich das aber auch für BMW gelohnt hat. 80% der i3 Käufer hatten noch nie einen BMW. Die Strategie ist also aufgegangen. Es wurden neue Kunden gewonnen und die bestehenden BMW-Kunden haben die Finger von dem Wagen gelassen.

Das Audi so negativ gesehen wird, verstehe ich auch nicht. Ob da jetzt ein VW- oder ein Audi-Symbol vorne dran klebt ist Jacke wie Hose. Jeder halbwegs an Autos interessierte Käufer sollte wissen, dass bei Volkswagen 80% aller Teile gleich sind, egal ob vorne drauf ein VW, Audi, Porsche, Seat oder Skoda-Logo klebt. Technisch würde ein eAudi die Entwicklung nicht vorwärts bringen, da alle die VW-Bauteile nutzen würden und da nur eine andere Karosserie drum gebaut wird.
1234567890
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon TeeKay » Mo 9. Mai 2016, 11:24

Dass bei BMW auch business as usual angesagt ist, sieht man doch schon daran, dass die Marke i nicht ausgebaut wird. BMW besetzt jede Nische und schafft sich mit tiefergelegten viertürigen Coupe SUV sogar ganz eigene Nischen. Aber bei BEV ist beim Kleinwagen schon Schluss, obwohl die Marktlücken dort so riesig aufklaffen, dass sie unübersehbar sind.

@1234567890: 2020 einen i5 BEV? Super, also der Nachfolger vom i3. 2020 sind 7 Jahre nach 2013. Das ist ein kompletter Modellzyklus.

Und wer sagt, dass man VAGs Badge Engineering gut finden muss? Früher war das anders. Der Phaeton hatte mit dem A8 nichts zu tun. Es gab Eigenständigkeit bei den Marken. Das führte zwar zu absurden Doppelentwicklungen von Motoren, aber es zeigt, dass das Geld für diese Doppelentwicklungen da war. Heute, wo sie dank Gleichteilen und Badge Engineering Milliarden sparen, sollte umso mehr Geld für innovative Produkte da sein. Stattdessen gibts eine Neuauflage vom Bugatti mit jetzt 1000kW. Super.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10111
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Bashing diverser Marken

Beitragvon Rudi L. » Mo 9. Mai 2016, 11:43

TeeKay hat geschrieben:
Stattdessen gibts eine Neuauflage vom Bugatti mit jetzt 1000kW. Super.


Dagegen spricht ja im Grunde nichts, weil es zeigt was technisch als Speerspitze innerhalb des Konzerns möglich ist.

Aber es ist zu einseitig und ich finde ein Auto wie der Model S würde sehr gut zu Audi und Porsche passen. Selbst wenn es nur ein Luxusprodukt des Konzerns sein soll. Der Bugatti ist nichts anderes, ich glaube auch nicht, daß mit diesem Wagen viel Geld verdient wrd.
Rudi L.
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Meister-lampe und 4 Gäste