Bahnticket zusammen mit E-Auto

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Bahnticket zusammen mit E-Auto

Beitragvon Ollinord » Di 16. Feb 2016, 08:46

Finde ich gut:
Dateianhänge
image.png
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 919
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 11:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Re: Erinnert an 1996 "InnerCity E-Mobil"

Beitragvon eDiver » Di 16. Feb 2016, 09:01

ERINNERT MAL WIEDER AN 1996: http://www.zeit.de/1996/13/Am_Bahnhof_ins_Auto

... es war alles schon mal da ...


Aus dem Text von DAMALS:
An den Bahnhöfen in München und Frankfurt können Reisende Elektromobile für den Stadtverkehr mieten.
Mit dem Pilotprojekt versuchen die Deutsche Bahn und der Autovermieter Sixt, Bahnfahren mit individueller urbaner Mobilität zu kombinieren.
Mit ihrer Kooperation wollen Sixt und die Bahn Reisenden eine Möglichkeit anbieten, sich im Anschluß an die umweltfreundliche Bahnfahrt auch am Ziel ökologisch bewußt weiterzubewegen.

Hundertfünfzig Renault Clios des Pilotprojekts "InnerCity E-Mobil" stehen an den Bahnhöfen bereit.
Die bis zu 95 Stundenkilometer schnellen Wagen können mit einer Batterieladung höchstens 90 Kilometer zurücklegen. Wem unterwegs der Stromausfall droht, kann sein Gefährt an jeder Steckdose binnen einer halbe Stunde auf achtzig Prozent der Energie wieder aufladen.

Ein Elektro-Clio kostet für vier Stunden 44 Mark, Energiekosten inklusive. Für jede weitere Stunde werden 11 Mark berechnet. Die Fahrzeuge können in den DB-Bahnhöfen mit ICE-Anschluß sowie bei Sixt reserviert werden. Eine Chipkarte öffnet die Autotür und startet auch den Motor. Ein kombiniertes Ticket für Bahn und Pkw ist geplant.

... nach 3Monaten (und nur 15 Clio Electrique) wurde das Projekt eingestampft ... wird wohl heutzutage etwas laenger leben ...
Benutzeravatar
eDiver
 
Beiträge: 72
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 21:45

Re: Bahnticket zusammen mit E-Auto

Beitragvon Greg68 » Di 16. Feb 2016, 12:29

Ollinord hat geschrieben:
Finde ich gut:

+1 :), mache ich heute schon über Flinkster und Ruhrauto-e, nur noch nicht über das Bahnticket. Bin gespannt, was das kosten wird... ah, steht ja drin, 29 Euronen am Tag ohne km (zumindest stand davon nix drin). Fände ich ok.

Hatte ich übrigens damals auch schon ausprobiert. Schade, dass es so schnell wieder eingestampft wurde. Aber inzwischen sind auch Akkus und Autos deutlich besser als 95, von daher besteht die Chance, dass es länger hält. Und Flinkster (= Bahn) hat ja auch schon hier und da E-Autos an den Bahnhöfen stehen, z.B. in Ffm.

Gruß, Gregor
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 328
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 15:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: Bahnticket zusammen mit E-Auto

Beitragvon PowerTower » Di 16. Feb 2016, 21:11

Ich hätte bei der Überschrift erwartet, dass für die steigende Anzahl an E-Autos mehr Autozüge angeboten werden. Damit könnte die Bahn glänzen. Aber so...
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 3261
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Bahnticket zusammen mit E-Auto

Beitragvon Hachtl » Di 16. Feb 2016, 22:09

PowerTower hat geschrieben:
Ich hätte bei der Überschrift erwartet, dass für die steigende Anzahl an E-Autos mehr Autozüge angeboten werden. Damit könnte die Bahn glänzen. Aber so...

Ganz im Gegenteil - es werden immer mehr Autozüge eingestellt..
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1656
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: PSA und 3 Gäste