ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebrannt

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon BED » Mo 24. Okt 2016, 23:35

Na, wenn es mit Stuttgart so weit kommt wie heute in Detrtoit...dann findet man endlich mal wieder bezahlbare Wohnungen und Bauplätze im Kessel und drum herum :lol: ;)
BED
_________________________________________________________________________________
ZOE R240 Intens | B250e - mit allem außer Tiernahrung und Fußgängerhupe :lol:
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 429
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Anzeige

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon PowerTower » Mo 24. Okt 2016, 23:39

Nordlicht hat geschrieben:
...tja, dass Fazit der beiden Sendungen hat Öttinger sehr gut rübergebracht: "Was passiert, wenn in 15 Jahren keine Zündkerzen mehr gebraucht werden, oder keine Kupplungen, oder...?"

An der Stelle musste ich gerade an eine positive Meldung von gestern denken: dann werden in 15 Jahren halt mehr Batterien aus Kamenz benötigt, wo Daimler gerade die zweite Fabrik zur Batteriefertigung für stationäre Speicher sowie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge hochzieht. Es entstehen 700 neue Stellen. ;)

Es wird eine Umstellung der Arbeitsplätze stattfinden. Die Annahme, dass jeder Arbeitsplatz bei den Automobil-Zulieferern ersatzlos entfällt, ist unbegründet.
Zuletzt geändert von PowerTower am Mo 24. Okt 2016, 23:44, insgesamt 1-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 2893
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon wnjwd » Mo 24. Okt 2016, 23:42

und der nächste Käfer heisst Borgward und ist so deutsch wie Grundig, Telefunken und Blaupunkt.
Die Sendungen haben mir gut gefallen.
Jetzt muss ich aber meine Batterie aufladen, unser Blatt lädt auch schon.

PS. Warum hat der e-Golf im Beitrag eigentlich an Typ2 geladen wo VW doch mit " Createur de CCS " ist ?
Auch e-Golf macht doch mit CCS erst richtig Spaß, oder?
Grüße Andreas ..............................Leaf Acenta 6,6kW-Lader EZ 7/14 seit 18.3.2016................... 52Mm davon 19Mm selbst erfahren!
wnjwd
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 22:47
Wohnort: Springe

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon Nordlicht » Di 25. Okt 2016, 00:07

wnjwd hat geschrieben:
PS. Warum hat der e-Golf im Beitrag eigentlich an Typ2 geladen wo VW doch mit " Createur de CCS " ist ?
Auch e-Golf macht doch mit CCS erst richtig Spaß, oder?

...Die schöne Ladesäule, die sicher aus irgendeinem hochdotierten Forschungsprojekt stammt, welches zu 90% vom Bund gefördert wurde, hat sicher das gleiche Schicksal wie die "Trommeln" von TanK und Rast ereilt. Irgendwann einmal kaputt gegangen und es war keine Anschlussfinanzierung möglich. Da die AC-Seite robuster ist, war die halt noch übrig... :lol:
Oder man hat es dem Typ vergessen zu sagen...
09/2009: 29kw Holzpelletheitzanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc im Keller
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 818
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon ElektroAutoPionier » Di 25. Okt 2016, 05:25

Nordlicht hat geschrieben:
...tja, dass Fazit der beiden Sendungen hat Öttinger sehr gut rübergebracht: "Was passiert, wenn in 15 Jahren keine Zündkerzen mehr gebraucht werden, oder keine Kupplungen, oder...?"

Jetzt bin ich zumindest durch ihn richtig aufgeklärt und fühle mich echt mies. Ich bereue nun meine fehlgeleiteten Ökogedanken und werde alles zum Erhalt der deutschen Arbeitsplätze tun... :ironie:


Öttinger ist doch schon immer eine Flachpfeife gewesen. Den haben sie weggelobt und jetzt richtet er sein Unheil in Brüssel an.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 60000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 939
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon spark-ed » Di 25. Okt 2016, 05:52

Nordlicht hat geschrieben:
...tja, dass Fazit der beiden Sendungen hat Öttinger sehr gut rübergebracht: "Was passiert, wenn in 15 Jahren keine Zündkerzen mehr gebraucht werden, oder keine Kupplungen, oder...?"

War das als Mahnung gedacht? Als Fanal, sich auf einen sich selbst beschleunigenden Wandel rechtzeitig einzustellen?

Für mich klang es fast, als ob der Wandel eine regional abwendbahre Bedrohung sei. Ein Aufruf zur Besitzstandswahrung mit allen Mitteln :?

Oft zitiert, aber immer wieder passend:
rettet die faustkeilindustrie.JPG
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 809
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon ElektroAutoPionier » Di 25. Okt 2016, 06:00

spark-ed hat geschrieben:
Nordlicht hat geschrieben:
...tja, dass Fazit der beiden Sendungen hat Öttinger sehr gut rübergebracht: "Was passiert, wenn in 15 Jahren keine Zündkerzen mehr gebraucht werden, oder keine Kupplungen, oder...?"

War das als Mahnung gedacht? Als Fanal, sich auf einen sich selbst beschleunigenden Wandel rechtzeitig einzustellen?

Für mich klang es fast, als ob der Wandel eine regional abwendbahre Bedrohung sei. Ein Aufruf zur Besitzstandswahrung mit allen Mitteln :?

Oft zitiert, aber immer wieder passend:
rettet die faustkeilindustrie.JPG

Nordlicht hatte das doch mit sehr viel Ironie geschrieben. Der Norden weiß doch am besten was Veränderung und Strukturwandel bedeutet.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 60000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 939
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon wrzlpfrmft » Di 25. Okt 2016, 06:27

Ich fand besonders die 2. Sendung recht erschütternd. Da wurde einem nochmal richtig bewusst gemacht, wie sehr in den USA und in China die Trends in Richtung e-Mobilität gehen. Und wie wenig sich da bei uns tut. Bin gespannt was unsere Autolobby sagt wenn in 5 Jahren in China in den Großstädten nur noch EVs zu gelassen werden...
i3 94 Ah nonREX, Protonic Blue, seit 20.10.16
wrzlpfrmft
 
Beiträge: 96
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:00

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon Bernd_1967 » Di 25. Okt 2016, 08:13

Mal wieder erfahren, wie unsere Welt tickt.
Billig kaufen (Verbrenner sind billiger) heißt auch nur, die Kosten, die verursacht werden, durch andere bezahlen lassen.
Das ist ja generell so: Bei Autos, bei Lebensmittel,.....

Was ich schrecklich finde: Ich kann einfach nicht überlegen, was passieren wird, wie ich am Besten für mich planen kann!
Wird bald die Mineralölsteuer erhöht? (Dann müssten aber auch Arbeitsmaschinen teurer tanken)
Wird es Fahrverbote geben? Und wenn ja, dann auch für meinen ganz neuen Euro6-Diesel?
Wie wären die Gebrauchtwagenpreise in wenigen Jahren, wenn ich dann erst auf Voll-Elektro umsteigen würde?
Kann ich, wenn ich jetzt noch einen Passat GTE kaufe, den um 2020 ohne großen Verlust verkaufen?

Kann doch nicht sein, dass man sich schon so viel informiert hat und keine Informationen bekommt, mit denen man planen kann !!!
Golf7 Variant 2,0 TDI HS zu verkaufen, Bj 12/2015, 5J Garantie
PLZ 55471 10.000km Pacific Blue Metallic, AHK, siehe Mobile
Bald e-Golf bestellen, Passat Variant GTE ist bestellt
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 693
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon AndiH » Di 25. Okt 2016, 08:36

"Planen" ist immer ein Blick in die Glaskugel, ein hantieren mit Wahrscheinlichkeiten. Ohne den Mut zum Risiko wirst du zum Mitläufer der von der Menge in welche Richtung auch immer geschoben wird, ohne eigene Handlungsfreiheit.
Ich für meinen Teil habe einfach im Rhamen einer notwendigen Neuanschaffung die Möglichkeiten geprüft und das für mich ohne übertriebenes Risiko erreichbare umgesetzt. Ob das "optimal" war wird sich zeigen, aber letztendlich geht es nur um ein Auto...
Wichtig ist, das Probleme nicht durch warten gelöst werden, sondern dadurch das man irgendwann anfängt etwas zur Lösung oder Verbesserung beizutragen.

Also vergiss den 10 Jahres Plan, das Ziel ist wichtig.

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 454
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste