Apple überrrascht Mercedes

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Apple überrrascht Mercedes

Beitragvon Robert » Fr 12. Feb 2016, 18:05

Wir haben es ja schon länger vermutet, nur den ollen Zetsche scheint es zu überraschen.... :?

http://m.diepresse.com/home/motor/4924123/index.do
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4205
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Apple überrrascht Mercedes

Beitragvon DaftWully » Fr 12. Feb 2016, 20:41

Na ja, vielleicht ist das so wie im Märchen "Des Kaisers neue Kleider".

Wenn genug um dich herumrennen und beteuern, wie toll du mit deinen neuen Kleidern aussiehst, obwohl du nackig in den Erbsen stehst, dann verlierst du halt den Überblick.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 676
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 21:20
Wohnort: Moers

Re: Apple überrrascht Mercedes

Beitragvon umberto » Fr 12. Feb 2016, 21:08

Soso, das Mietmodell bringt den sechsfachen Umsatz.

Das müssen die Kunden erstmal mitmachen wollen und dann auch bezahlen können.

Der Bericht ist aber einseitig und tendenziös. Zetsche hat nämlich auch gesagt, daß die Silicon Valley Firmen einen deutlich größeren Respekt vor der Leistung der alten Autofirmen haben, als sie gedacht haben.
http://www.reuters.com/article/us-daiml ... SKCN0V20BU

Ist auch klar. Apple und Konsorten können Benutzerinterfaces und Ökosysteme sehr gut, aber es ist ein Riesenunterscheid zwischen x-tausend Smartphones am Tag profitabel und 1000 Autos am Tag profitabel zu bauen.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Apple überrrascht Mercedes

Beitragvon Solarstromer » Fr 12. Feb 2016, 21:27

Wieso Apple?

Die haben doch kürzlich bekannt gegeben, dass sie ihr Autoprojekt nicht weiter verfolgen. Ich denke darum geht es auch im letzten Satz.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1485
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: Apple überrrascht Mercedes

Beitragvon mutle » Sa 13. Feb 2016, 00:12

Apple hat öffentlich noch gar nichts über ihr Autoprojekt bekannt gegeben, daher auch nicht dass es eingestellt wurde.

Heute noch auf InsideEVs: http://insideevs.com/apples-secret-cali ... -at-night/
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 23:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Apple überrrascht Mercedes

Beitragvon Robert » Sa 13. Feb 2016, 01:37

Was soll Apple mit dem Geld machen ? Bei den Produktinnovationen scheint momentan ja irgendwie die Luft raus. :roll:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4205
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Apple überrrascht Mercedes

Beitragvon Solarstromer » Sa 13. Feb 2016, 12:24

mutle hat geschrieben:
Apple hat öffentlich noch gar nichts über ihr Autoprojekt bekannt gegeben, daher auch nicht dass es eingestellt wurde.


Ja, du hast recht, beides sind nur Gerüchte. Wobei, dass sie an einem EV basteln ist eher ein offenes Geheimnis.

http://ecomento.tv/2016/02/02/apple-ele ... scheideweg
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1485
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: Apple überrrascht Mercedes

Beitragvon JuergenII » Sa 13. Feb 2016, 14:31

umberto hat geschrieben:
Soso, das Mietmodell bringt den sechsfachen Umsatz.

Das müssen die Kunden erstmal mitmachen wollen und dann auch bezahlen können.

Ist auch klar. Apple und Konsorten können Benutzerinterfaces und Ökosysteme sehr gut, aber es ist ein Riesenunterscheid zwischen x-tausend Smartphones am Tag profitabel und 1000 Autos am Tag profitabel zu bauen.

Gruss
Umbi

Ich glaube Du siehst das zu stark aus der Warte der heutigen Autohersteller. Die müssen in der Tat profitabel produzieren und vor allem den Kunden vorgaukeln, dass die nächste Generation ja viel besser ist als das alte Modell.

Wenn ein Anbieter aber gar keine Fahrzeuge verkaufen will, sondern sie ausschließlich im Mietbereich einsetzen will, sieht die Situation schon ganz anders aus. Erstmal braucht er nur einen Bruchteil der Fahrzeuge um profitabel zu arbeiten und dann kommt es auf das Produkt an, welches er da anbietet. Zumal auch die Einstiegshürde für die Fahrzeugnutzung deutlich niedriger ist als bei den konventionellen Herstellern. Wenn hier jemand ein innovatives Produkt kreiert, könnte man damit sicher Geld verdienen, sogar risikoloser als mit dem reinen Automobilverkauf.

So richtig zum Erfolg wird das führen, wenn wir wirklich mal 100% autonomes Fahren haben und man für die Benutzung der Fahrzeuge keinen Führerschein mehr braucht. Allerdings werde ich und viele hier im Forum das nicht mehr aktiv erleben, dafür ist die Technik noch nicht so weit. Das dürfte noch Jahrzehnte dauern.

Vielleicht ist auch deshalb Ernüchterung bei Apple eingekehrt, weil der Zeithorizont noch nicht richtig einschätzbar ist. Allerdings haben diese Unternehmen noch die besten Chancen die "Elektronik" für solche Fahrzeuge zu entwickeln und zur Serienreife zu bringen. Die wichtigste Hürde dafür haben sie in den USA ja bereits genommen: Der Fahrer darf auch ein Computer sein!

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1839
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
Wohnort: z Minga

Re: Apple überrrascht Mercedes

Beitragvon umberto » Sa 13. Feb 2016, 16:25

JuergenII hat geschrieben:
Wenn ein Anbieter aber gar keine Fahrzeuge verkaufen will, sondern sie ausschließlich im Mietbereich einsetzen will, sieht die Situation schon ganz anders aus. Erstmal braucht er nur einen Bruchteil der Fahrzeuge um profitabel zu arbeiten


Dann ist das Produktionsproblem ja nch viel schärfer. Die Kosten für ein Fahrzeug steigen bei geringen Stückzahlen erheblich, was den Druck auf die Rendite des Mietobjekts erhöht. Du willst gar nicht wissen, was Europcar für ein Fahrzeug bezahlt. Die Gebrauchtvermarktung bei so einem Fahrzeug dürfte auch schwieriger werden.
Und die Laufzeit bei Fahrzeugen wird sich nicht beliebig verlängern lassen, da mit dem Alter der Fahrzeuge auch die Attraktivität sinkt. Sieht man schön auch am ÖPNV - alte Wägen, sinkende Kundschaft.

So richtig zum Erfolg wird das führen, wenn wir wirklich mal 100% autonomes Fahren haben und man für die Benutzung der Fahrzeuge keinen Führerschein mehr braucht.


Richtig. Dann wächst der Kundenkreis. Da aber die Städte nicht mitwachsen, dürften die Verkehrsachsen das neue Nadelöhr sein (Parkraum braucht man nicht, den sich sucht sich das Auto selber).

Allerdings werde ich und viele hier im Forum das nicht mehr aktiv erleben, dafür ist die Technik noch nicht so weit. Das dürfte noch Jahrzehnte dauern.


2025 ist das in der Oberklasse Standard. Jede Wette. Und wer das nicht anbietet, ist sowas von weg vom Fenster.

Vielleicht ist auch deshalb Ernüchterung bei Apple eingekehrt, weil der Zeithorizont noch nicht richtig einschätzbar ist.


Ich vermute eher, sie haben gemerkt, wieviele Kompromisse man beim Fahrzeug herstellen machen muss und daß das eben ganz anders läuft als zu Foxconn zu sagen: "Mach mal und nächstes Jahr zum halben Preis". Die Renditen im Fahrzeugbau liegen eine Größenordnung unter dem, was Apple gewohnt ist (10% schaffen nur die Premiumhersteller, wenn es wirklich blendend läuft, 4% sind schon ganz gut) und die sind da halt verwöhnt, auch wenn sie die Erstinvestition aus der Portokasse zahlen könnten. Da werden schnell Stimmen laut a la "Können wir das Geld nicht wo anlegen, wo es schnell mehr Rendite bringt?"

Allerdings haben diese Unternehmen noch die besten Chancen die "Elektronik" für solche Fahrzeuge zu entwickeln


Die wollen das Betriebssystem entwicklen. Aber die etablierten Hersteller wissen auch, was die Daten wert sind und haben keinen Bock, das Feld den neuen Spielern zu überlassen.
Und ich behaupte nach wie vor: es ist einfacher (und billiger) das UI/Ökosystem-KnowHow zu erlernen als von Null eine Fahrzeugfertigung aufzubauen oder eine zu kaufen. Das könnte auch ein Grund für Ernüchterung bei Apple sein.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Meister-lampe, Odanez und 11 Gäste