Amoklauf LKW was tun ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Amoklauf LKW was tun ?

Beitragvon Bernd_1967 » Di 10. Mai 2016, 10:07

AntiGravEinheit hat geschrieben:
Heute morgen wieder ...
Mehrfach 60km/h-Anzeige an den dynamischen Schilderbrücken. Der Verkehr war auch entsprechend.
Ich 65 nach Tacho mit Tempomat (viel schneller ging' ohnehin nicht). Als erstes hockt mir ein Kroate im Heck, Dauerlichthupe. Dann fahren sie auf der Mittelspur halt mal 2km/h schneller als ich, er zieht raus und überholt, nur um gleich wieder brremsen zu müssen. Ach, welch' Überraschung bei diesem Verkehr.

Dann habe ich ein Gefahrguttransporter hinter mir (Sprit, Heizöl, sowas). Auch er hockt mir im Heck, ignoriert dann die mittlerweile dritte oder vierte Schilder-Brücke mit der 60er-Anzeige und überholt. Er schert dann wieder vor mir ein und muß - und wieder, ach, welch' Überraschung - wegen des stockenden Verkehrs runterbremsen.

Ich habe keine Ahnung, was diese Leute sind, aber ich halte solche Verkehrsteilnehmer für ignorante Arschlöcher.

Den Fern-Bus, der am Anfang des 60er-Bereichs mit gut 100km/h durch den Verkehr geprügelt ist, habe ich dann 10km später an der Ausfahrt an der Linksabbiegerampel wieder eingeholt. Was hat ihm also die verkehrsgefährdende Fahrweise gebracht? Nichts. Absolut nichts.


Menschen sind halt keine Ameisen: Haben halt viel weniger Verstand:
Der einzelne kämpft für einen Vorteil von wenigen Millimetern,
auch wenn die Allgemeinheit einen Nachteil von mehreren Kilometern dadurch hat (Bildlich gesprochen)
So ist das Volk der Arschlöcher......
Bin auch der Meinung, dass gelassenes Fahren dem Autofahrervolk mehr Nutzen bringen würde.
Autobahn max. 150km/h dreispurig, zweispurig max. 130km/h, Autos, die in Deutschland zugelassen werden, auf 160km/h begrenzen. Weniger überregional konsumieren, weniger LKWs, weniger Zeitdruck bei selbigen..........
Wetten, dass die Mehrheit damit schneller, sicherer und ausgeruhter am Ziel wäre?!
e-Golf Abholung 08.06.2017 in der Autostadt
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1183
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05

Anzeige

Re: Amoklauf LKW was tun ?

Beitragvon Nodame » Di 10. Mai 2016, 10:53

Bernd_1967 hat geschrieben:
Autobahn max. 150km/h dreispurig, zweispurig max. 130km/h, Autos, die in Deutschland zugelassen werden, auf 160km/h begrenzen.


Die Schweiz hat eine Begrenzung bis 120 km/h, bringen tut's nichts. Entweder man hat notorische Tempomat-Linksfahrer (Schweizer sind auf Autobahnen unfähig, vor allem bei 3 Spuren), oder die genau gleichen Drängler, die dann noch beim Überholen hupen. Bei unseren chronisch verstopften Strassen ist das die Hölle!

Finde aber allgemein, auch schon rein wegen der Energieverschwendung, dass in ganz Europa, also auch in Deutschland, eine max. Geschwindigkeit von 150 km/h die Regel sein sollte. Alles drüber macht sowieso keinen Sinn.
Nodame
 
Beiträge: 97
Registriert: Di 18. Aug 2015, 11:08

Re: Amoklauf LKW was tun ?

Beitragvon Klebaer » Mi 11. Mai 2016, 15:47

eine kleine Anekdote um die Stimmung hier wieder hoch zubringen...

vor paar wochen habe ich meiner nachbarin erzählt, dass der nissan leaf nur 140km/h fahren kann.
darauf hin hat sie gesagt: "Wie kann man dann jemanden auf der Autobahn überholen".

Ich wusste garnicht was ich sagen soll, so paff war ich :lol:
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 12. Mär 2015, 17:01

Re: Amoklauf LKW was tun ?

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 11. Mai 2016, 15:57

Vor ein paar Jahren hat es in Wien eine "sanfte" Demonstration von LKW Fahrern gegeben, ich glaube es ging um Mindestlohn oder so, egal. Geplant war mit 60kmh die meist befahrene Autobahn Wien's im Montag Morgen Verkehr auf allen Spuren zu blockieren. Es war so ruhig auf der Straße, es ist im Endeffekt jeder schneller am Ziel gewesen wie ohne Demo...
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
Zwischenstand: 61.000 km nach 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2446
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Amoklauf LKW was tun ?

Beitragvon Alex1 » Mi 11. Mai 2016, 16:06

AbRiNgOi hat geschrieben:
Vor ein paar Jahren hat es in Wien eine "sanfte" Demonstration von LKW Fahrern gegeben, ich glaube es ging um Mindestlohn oder so, egal. Geplant war mit 60kmh die meist befahrene Autobahn Wien's im Montag Morgen Verkehr auf allen Spuren zu blockieren. Es war so ruhig auf der Straße, es ist im Endeffekt jeder schneller am Ziel gewesen wie ohne Demo...
Tja, so ist das, wenn Fakten die Meinungen niederreißen... :lol: :lol: :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 7312
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zebolon und 4 Gäste