Akkumulatoren in Serienfertigung ab 1888!

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Akkumulatoren in Serienfertigung ab 1888!

Beitragvon Ernesto » Mi 27. Jan 2016, 21:10

Hallo,
ein Kollege von mir wies mich auf einen Artikel in einer Zeitschrift hin.
Elektromobiliät in Serie und das um 1900... einfach unglaublich....warum hat es dann eine Wende gegeben...
Ich bin echt baff.....
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 2. Juni 2017
- PV-Anlage 7,95kWp
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 926
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:26
Wohnort: Thüringen

Anzeige

Re: Akkumulatoren in Serienfertigung ab 1888!

Beitragvon eMarkus » Mi 27. Jan 2016, 22:31

Vielen Dank Ernesto !
Ich glaube wie bei allen Erfindungen, manchmal dauert es ewig bis sich die guten Dinge im großen Stil durchsetzen, siehe Airbag, Sonnenkollektoren, etc.
eMarkus
 
Beiträge: 417
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 02:53

Re: Akkumulatoren in Serienfertigung ab 1888!

Beitragvon umberto » Mi 27. Jan 2016, 22:44

1912 hatten Elektroautos in den USA einen Marktanteil von über 30%.

Einfacher Grund: die Verbrenner waren schlechter. Die haben sich aber von 1910 ab rasant positiv entwickelt (günstigere Kraftstoffe, der elektrische Anlasser, der die Benutzung der Verbrenner wesentlich vereinfachte - ein Treppenwitz, ein E-Motor brachte die Verbrenner nach vorn)

Die E-Autos haben lange stagniert. Die holen jetzt gerade erst wieder ein bißchen auf.

BTW: auch in Deutschland konnte man 1888 E-Autos bauen.

Jedes Ding hat seine Zeit, nichts ist von Dauer (Reinhard Mey)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3822
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Akkumulatoren in Serienfertigung ab 1888!

Beitragvon just_cruise » Mi 27. Jan 2016, 22:48

ja, E-Autos hatten bis ca. 1912 einen recht hohen Marktanteil. Das Aus für die damaligen EV kam unter anderem aufgrund der Erfindung des elektrischen Anlassers für Verbrenner. Da hatten EV den Vorteil höheren Komforts beim Start plötzlich eingebüßt. Die übrigen Vor- / Nachteile EV / Verbrenner waren im Prinzip wie heute: Reichweite, Kosten, Geschwindigkeit mit der man Reichweite "ein"laden konnte. Das Pendel schlug dann zugunsten der Verbrenner aus. Umweltschutz spielte noch keine Rolle.
siehe auch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Elektroau ... .931912.29
just_cruise
 
Beiträge: 128
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:16
Wohnort: Region Rhein-Neckar

Re: Akkumulatoren in Serienfertigung ab 1888!

Beitragvon ammersee-wolf » Do 28. Jan 2016, 09:42

Wie nennt sich die Zeitschrift, aus der der schöne Artikel stammt?

LG
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 571
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 18:29

Re: Akkumulatoren in Serienfertigung ab 1888!

Beitragvon AQQU » Do 28. Jan 2016, 10:01

Gute Doku aus der Reihe NZZFormat:

Grosse Hoffnung, leere Batterien

Selbst Thomas Edison (1847 – 1931) gab dem Elektroantrieb für Autos die bessere Chance als dem Verbrennungsmotor. Über 100 Jahre später stürzt sich die Autoindustrie zur Rettung vor dem drohenden Klimakollaps auf das Elektromobil. Der Film verfolgt die Spuren der elektrobetriebenen und leisen Strassenkutschen, der ersten Porsche-Konstruktionen, des ‘Oma-Duck-Mobils’, der wuchtigen und wendigen Nutzfahrzeuge und der englischen ‘Milk Floats’ für die tägliche Flasche Milch.

Gibt es auf DVD, evtl. auch wieder als stream.
AQQU.ch --- 1000 CHF/EUR beim Kauf eines neuen Teslas sparen: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 770
Registriert: Do 6. Dez 2012, 15:17
Wohnort: Schweiz

Re: Akkumulatoren in Serienfertigung ab 1888!

Beitragvon eMarkus » Do 28. Jan 2016, 20:01

umberto hat geschrieben:

Die holen jetzt gerade erst wieder ein bißchen auf.

BTW: auch in Deutschland konnte man 1888 E-Autos bauen.


Und schon damals wie heute ohne Dachgepäckträger, ohne Anhängerkupplung, ohne bedeutender Kofferraum.
eMarkus
 
Beiträge: 417
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 02:53

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste