Ab 2025 keine PKW mehr in den Großstädten.

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Ab 2025 keine PKW mehr in den Großstädten.

Beitragvon DonDonaldi » Sa 8. Okt 2016, 21:34

Stattdessen Tesla/Apple/Google Schrotthaufen, die einen für sagenhaft günstige 85Cent/Meile autonom fahren werden. Das wären 0,5€/km und bei 25.000km im Jahr angenommen 12.500€/Jahr. Dafür bekommt man aber ein verdammt großes Auto.

Ich denke das ist eher so gedacht: Die Großkopferten pflanzen ihren A***** in ein cosy und autonom Fahrendes Gefährt während die Masse sich gefälligst in den Bus und die Bahn zu quetschen hat. Erst bei Preisen von deutlich unter 0,2€/km würde ich ins Grübeln kommen. Man muss ja auf dieses ulkiger Gefährt sicher auch ein paar Momente warten. Bei uns auf dem Hof und wir leben in einer Großstadt wird sicher keine stehen wie unser Auto jetzt.

Einzig die Sache mit den Verkehrstoten leuchtet ein. Menschliches Versagen als Hauptursache scheidet dann aus.

http://www.focus.de/wissen/technik/mobi ... 13189.html
DonDonaldi
 
Beiträge: 860
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

Re: Ab 2025 keine PKW mehr in den Großstädten.

Beitragvon Jarod » So 9. Okt 2016, 20:11

Die Rede dort ist aber von
Bereits 2018 könnte die Nutzung von E-Taxen für die persönliche Mobilität ebenso viel kosten wie der Besitz eines Kraftfahrzeugs. Die Studie beziffert die Kosten für die USA mit 85 Cent pro Meile.


D.h. die jetzigen Kosten sind das, was du auch für einen eigenen PKW in den USA zahlen würdest.
Wenn du beim https://www.adac.de/infotestrat/autodatenbank/autokosten/default.aspx?ComponentId=49889&SourcePageId=8749&quer=autokosten oder https://www.adac.de/_mmm/pdf/TOP10-Autokosten-Mittelklasse_48950.pdf

Schaut, dann kratzen die TOP 10 der Mittelklasse schon an den 50 cent.
Das ist alles mit Neuwagen gerechnet, die Studie aus den USA wird das wohl auch getan haben. Wie realistisch dies ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Zweitens wirst du mit deinen 25.000 Kilometer pro Jahr kaum in die Studie passen, oder spulst du die in der Tat komplett in grossen Städten ab? Da geht es eher um Leute die in einer grossen Metropole fahren und eher weniger KM pro Jahr abreissen.

Und wie auch der Focus Artikel anmerkt, es handelt sich um eine Studie. Das kann so eintreten, muss aber nicht.
Jarod
 
Beiträge: 129
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 15:28

Re: Ab 2025 keine PKW mehr in den Großstädten.

Beitragvon DonDonaldi » Mo 10. Okt 2016, 05:03

Jarod hat geschrieben:
Die Rede dort ist aber von
Bereits 2018 könnte die Nutzung von E-Taxen für die persönliche Mobilität ebenso viel kosten wie der Besitz eines Kraftfahrzeugs. Die Studie beziffert die Kosten für die USA mit 85 Cent pro Meile.


D.h. die jetzigen Kosten sind das, was du auch für einen eigenen PKW in den USA zahlen würdest.
Wenn du beim https://www.adac.de/infotestrat/autodatenbank/autokosten/default.aspx?ComponentId=49889&SourcePageId=8749&quer=autokosten oder https://www.adac.de/_mmm/pdf/TOP10-Autokosten-Mittelklasse_48950.pdf

Schaut, dann kratzen die TOP 10 der Mittelklasse schon an den 50 cent.
Das ist alles mit Neuwagen gerechnet, die Studie aus den USA wird das wohl auch getan haben. Wie realistisch dies ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Zweitens wirst du mit deinen 25.000 Kilometer pro Jahr kaum in die Studie passen, oder spulst du die in der Tat komplett in grossen Städten ab? Da geht es eher um Leute die in einer grossen Metropole fahren und eher weniger KM pro Jahr abreissen.

Und wie auch der Focus Artikel anmerkt, es handelt sich um eine Studie. Das kann so eintreten, muss aber nicht.


30 Cent pro Kilometer Mehrkosten sind gewaltig zumal viele noch niedriger als 50 Cent liegen. Das ist für die Masse total unrealistisch. Wir haben mit unserem A2 keine 0,3€/km bis heute bezahlt (wirklich alles was angefallen ist inklusive. Mal eben 0,2€/km drauflegen bedeutet bei uns aktuell jährliche Mehrkosten von 6.000€.
Und auch bei popligen 10.000km kämen 5.000(!!!!)€ pro Jahr zusammen! Das ist mit Verlaub zu viel und lohnt sich auch nicht. Und gerade auch in Großstädten kommen Strecken von 20.000km üro Jahr leicht zusammen. Es gibt immer noch AG, die nicht darauf achten woher jemand kommt. Und für normales Job Hopping alle 2 Jahre umziehen dürfte auch unsinnig sein zumal wenn man sich mal den Wohnungsmarkt ansieht.
DonDonaldi
 
Beiträge: 860
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Ab 2025 keine PKW mehr in den Großstädten.

Beitragvon Jarod » Mo 10. Okt 2016, 15:57

Ich gebe dir recht, dass 30 Cent Aufschlag ordentlich wären. Die 80 Cent sind aber bezogen auf den US Markt. Und damit erstmal nicht direkt vergleichbar. Ich weiss auch nicht ob sie realistisch sind.

Ich bezog mich auf deine 0,5 Euro
Das wären 0,5€/km und bei 25.000km im Jahr angenommen 12.500€/Jahr. Dafür bekommt man aber ein verdammt großes Auto.

und wollte lediglich darlegen, dass wir bei dem Preis heute schon sind. Unter den Vorraussetzungen Neuwagenkauf usw usf, wie auch von mir angemerkt ist die Frage
Wie realistisch dies ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt.


Übrigens ist in dem Artikel auch nicht die Rede, dass es keine privaten PKW mehr geben wird. Für Menschen die pendeln und damit (oder anders) ordentlich KM abreissen, wird auf Grund der Preise ein eigener PKW weiter interessant bleiben.
Jarod
 
Beiträge: 129
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 15:28


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste