16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon -Marc- » Mi 17. Feb 2016, 18:41

Rudi L. hat geschrieben:
AbRiNgOi hat geschrieben:
EV zuerst besser werden als der Verbrenner, dann geht es ganz leicht.


So ist das, solange die Reichweite bei einem normalen Mittelklassewagen nicht mindestens 300km beträgt und die Preise nicht nachgeben steigt kaum einer um. Für mich nachvollziehbar.


Ja ja :wand:

Ich weiß nicht wieso man hier nach Entschuldigungen sucht oder versucht etwas schön zu reden

Diese Fahrzeuge haben so keine Zulassung

Da sitze Kinder in einem Käfig und werden vergiftet

Und hier denkt man an die Reichweite und den Preis es ist echt unglaublich manchmal ist es besser einfach nur die Klappe zu halten :evil:

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 1843
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Anzeige

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon tubi » Mi 17. Feb 2016, 18:58

m.k hat geschrieben:
tubi hat geschrieben:
MarkusD hat geschrieben:
Glaube ich dir sofort, ging mir auch so, als ich noch die 20km mit dem Rad zur Arbeit gefahren bin.


Das beruhigt mich, aber es ist eigentlich auch schockierend...ich könnte dieses Thema noch weiter ausmalen...Mobbing auf der Straße usw....aber das kennt ja jeder der nicht wie alle "normalen" Menschen (Verbrenner-) Auto fährt...

Komisch, das mit dem Radfahren mach ich dann wohl nicht richtig, wenn ich keine Probleme mit anderen Verkehrsteilnehmern habe? Oder Kollegen?


Ich habe das auch zum ersten Mal...war bestimmt schon in 50 Umkleiden (auch als radfahrender Monteur) unterwegs...auf der Straße ist man als Radfahrer allerdings im Waldviertel/Österreich noch schlechter dran als hier in Mittel-Hessen...so meine Erfahrung.

Fakt ist das Dieselabgase eher toleriert werden als ein angeschwitztes Hemdchen.
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Zoelibat » Mi 17. Feb 2016, 19:29

voll_geladen hat geschrieben:
Aber warum sollte man deshalb lieber VW kaufen. In erste Linie sollte man keinen Diesel kaufen, besser noch ein Elektroauto.

Das wurde aber im Beitrag nicht erwähnt.

Für mich ist die Aussage des Beitrages: Es schummeln alle, also egal was ich kaufe. Es kann alles wieder seinen alten gewohnten Gang gehen.

Wir wissen, dass es eine Alternative gibt.
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 2684
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Rudi L. » Mi 17. Feb 2016, 19:43

-Marc- hat geschrieben:
Rudi L. hat geschrieben:
AbRiNgOi hat geschrieben:
EV zuerst besser werden als der Verbrenner, dann geht es ganz leicht.


So ist das, solange die Reichweite bei einem normalen Mittelklassewagen nicht mindestens 300km beträgt und die Preise nicht nachgeben steigt kaum einer um. Für mich nachvollziehbar.


Ja ja :wand:

Ich weiß nicht wieso man hier nach Entschuldigungen sucht oder versucht etwas schön zu reden

Diese Fahrzeuge haben so keine Zulassung

Da sitze Kinder in einem Käfig

Und hier denkt man an die Reichweite und den Preis es ist echt unglaublich manchmal ist es besser einfach nur die Klappe zu halten :evil:

Gruß Marc


Erzähl das nicht mir, ich stelle Zug um Zug alle Autos privat und in der Firma auf EV um. Aber sag z.B. einen T5 Fahrer mit Frau zwei Kindern und Hund welches EV er denn nehmen soll. Es gibt schlicht keins außer Tesla und der ist nicht für alle erschwinglich.

Also, die Elektroautos müssen besser, vielfältiger und für mehr Leute bezahlbar werden. Sonst steigt keiner um.
Zuletzt geändert von Rudi L. am Mi 17. Feb 2016, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
Rudi L.
 

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Zoelibat » Mi 17. Feb 2016, 19:51

tubi hat geschrieben:
auf der Straße ist man als Radfahrer allerdings im Waldviertel/Österreich noch schlechter dran als hier in Mittel-Hessen...so meine Erfahrung.

Das musst du jetzt aber genauer erklären.
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 2684
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon -Marc- » Mi 17. Feb 2016, 20:14

Rudi L. hat geschrieben:
-Marc- hat geschrieben:
Rudi L. hat geschrieben:

So ist das, solange die Reichweite bei einem normalen Mittelklassewagen nicht mindestens 300km beträgt und die Preise nicht nachgeben steigt kaum einer um. Für mich nachvollziehbar.


Ja ja :wand:

Ich weiß nicht wieso man hier nach Entschuldigungen sucht oder versucht etwas schön zu reden

Diese Fahrzeuge haben so keine Zulassung

Da sitze Kinder in einem Käfig

Und hier denkt man an die Reichweite und den Preis es ist echt unglaublich manchmal ist es besser einfach nur die Klappe zu halten :evil:

Gruß Marc


Erzähl das nicht mir, ich stelle Zug um Zug alle Autos privat und in der Firma auf EV um. Aber sag z.B. einen T5 Fahrer mit Frau zwei Kindern und Hund welches EV er denn nehmen soll. Es gibt schlicht keins außer Tesla und der ist nicht für alle erschwinglich.

Also, die Elektroautos müssen besser, vielfältiger und für mehr Leute bezahlbar werden. Sonst steigt keiner um.


:thumb:

Diese Fam. werde ich nicht bevormunden die müssen sehen wie sie ihre Probleme bewältigen

Vielleicht mit einem Benziner T5 oder ohne Hund jedenfalls nicht mit so einem Diesel den es so garnicht geben dürfte

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 1843
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Rudi L. » Mi 17. Feb 2016, 20:28

Wenn die Auswahl, die Reichweite steigen, die Preise fallen dann tritt der Wandel ein. Sonst werden weiter Diesel gekauft, die Downsizing Benziner sind übrigens nicht viel besser.

Bislang waren alle die meinen Tesla fuhren oder mitfuhren begeistert, wenn nur der Preis nicht wäre. Die meisten würden für so ein Auto höchstens 50.000€ ausgeben. Jetzt siehst Du in welche Richtung die Reise gehen muss.

Und klar muss der Hund bleiben, dazu muss das Auto nur groß genug sein ;)
Rudi L.
 

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon twiker01 » Mi 17. Feb 2016, 21:52

Ich fahre auch teilweise mit dem Fahrrad zur Arbeit. Seitdem ich ein Pedelec angeschafft habe, brauche ich nur noch die Hälfte der bisherigen Fahrtzeit, komme nicht mehr verschwitzt an, brauche keine zeitraubende Dusche und der Anteil ist auf etwa 1/3 aller Fahrten angestiegen.

Nur so als Anregung. Ich kann das nur sehr empfehlen. Ist natürlich mental ein ähnlicher Umstieg wie vom Verbrenner zum Emobil :)
twiker01
 
Beiträge: 217
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:33

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon m.k » Mi 17. Feb 2016, 22:16

tubi hat geschrieben:
Ich habe das auch zum ersten Mal...war bestimmt schon in 50 Umkleiden (auch als radfahrender Monteur) unterwegs...auf der Straße ist man als Radfahrer allerdings im Waldviertel/Österreich noch schlechter dran als hier in Mittel-Hessen...so meine Erfahrung.

Fakt ist das Dieselabgase eher toleriert werden als ein angeschwitztes Hemdchen.

Was ich schonmal nicht verstehe ist warum man verschwitzt in der Arbeit ankommt. Ich mein zu welcher Uhrzeit fährt ihr in die Arbeit? Also in der früh habe ich kein Problem Vollgas zu fahren und dabei nicht ins schwitzen zu kommen weil es noch kühl genug ist. Den letzten km dann gemütlich damit man runterkommt und wenn man in die warme Firma geht nicht gleich zu schwitzen anfängt. Also ich habe während der Arbeit immer deutlich mehr geschwitzt wie bei der Fahrt dort hin und da bin ich auch nicht 3 mal am Tag duschen gegangen, da trägt man morgens halt etwas Deo auf. Bei der Heimfahrt ist es dann ja egal wenns heiß ist, weil man zuhause eh frische Kleidung/Dusche hat.
Naja, offenbar bin ich da nicht ganz normal...

Aber ja, beim Fahrradfahren sind die Abgase wirklich eine Zumutung. Heute mit dem Rad durch die Stadt, teils am Fluss wo kaum Autos fahren, dann auf der Straße. Man merkt wirklich deutlich wie einem die Luft wegbleibt, ich stell mir dann jedes mal vor wie das wäre mit dem Rad zwischen lauter EVs unterwegs zu sein...
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 918
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Alex1 » Mi 17. Feb 2016, 22:58

Bei mir hatte es immer geholfen, den oder die letzten km locker ausrollen zu lassen. Das eigentliche Schwitzen kam ja meist erst, wenn nach dem Absteigen die Luftkühlung weg war :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5891
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Horse und 7 Gäste