16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Alex1 » Do 3. Mär 2016, 16:00

:!: :!: :!: :back to topic: :!: :!: :!:

Wir waren bei der Abgaslüge...
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 7291
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Sebastian2016 » Do 3. Mär 2016, 19:29

und? das ganze hohle Deppengeschwätz passt doch gut zu sinnbefreiten Abgasen
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 14:16

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Karlsson » Do 3. Mär 2016, 20:48

Sebastian2016 hat geschrieben:
passt doch gut zu sinnbefreiten Abgasen

Abgase musst Du nicht vom Sinn befreien, sie hatten nie einen, sind halt nur eine lästige Begleiterscheinung.
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 10903
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Sebastian2016 » Fr 4. Mär 2016, 17:14

bischen was von stalken bekommt dein Waschweib-Geschwätz aber schon langsam. :lol:
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 14:16

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Sebastian2016 » Fr 4. Mär 2016, 17:43

http://www.kba.de/DE/Presse/Pressemitte ... ?nn=716864


Flensburg, 2. März 2016. Auch im zweiten Monat des Jahres lagen die Neuzulassungen im Plus. Nachdem bereits im Januar ein einstelliger Zuwachs zu verzeichnen war, bescherten im Februar 250.302 neu zugelassene Personenkraftwagen (Pkw) ein zweistelliges Plus +12,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. 67,9 Prozent der Pkw wurden gewerblich zugelassen.

Im Februar wurden 751 Pkw mit Elektroantrieb und 3.532 Pkw mit hybridem Antrieb (darunter 1.239 Plug-in-Hybride) neu in den Verkehr gebracht. Der Dieselanteil lag bei 47,2 Prozent, Benziner überwogen mit 50,9 Prozent. Der durchschnittliche CO2-Wert sank auf 127,5 g/km.

Außer bei der Oberklasse (-2,2 %) zeigte sich in allen Segmenten eine positive Entwicklung. Sportwagen (+42,7 %), Wohnmobile (+39,2 %) und SUVs (+33,2 %) legten jeweils gar um mehr als ein Drittel zu. Über 65 Prozent aller Pkw Neuzulassungen verteilten sich im Februar auf vier Segmente. Der größte Neuzulassungsanteil entfiel mit 25,2 Prozent erneut auf die Kompaktklasse. Darauf folgten Kleinwagen (14,4 %), Mittelklasse (13,5 %) und SUVs (12,4 %).

Die deutschen Marken verzeichneten überwiegend Zuwächse, die bei Opel (+28,1 %), Mercedes (+23,3 %), Ford (+16,3 %) und Audi (+14,5 %) im zweistelligen Bereich lagen. Mini (-7,0 %) und Smart (-2,0 %) zeigten sich schwächer als im Vorjahresmonat. Den größten Anteil an den Neuzulassungen erreichte Volkswagen mit 20,9 Prozent. Bei den Importmarken waren ebenfalls überwiegend positive Neuzulassungsraten zu erkennen. Die auffälligste Entwicklung zeigte sich bei Tesla mit 91 neu zugelassenen Pkw und damit mit einem Zuwachs von +250 Prozent. Jaguar legte um +96,5 Prozent zu, Ssangyong (+66,7 %) und Honda (+60,5 %) legten um mehr als +60 Prozent zu. Anteilsstärkste Importmarke war Skoda mit 5,9 Prozent.

Die positive Entwicklung zeigte sich bei allen Fahrzeugklassen. Im Nutzfahrzeugbereich zeigten sich positive Ergebnisse, die bei den Kraftomnibussen (+27,9 %) und Lastkraftwagen (Lkw) (+17,2 %) am deutlichsten ausfielen. Krafträder legten um +13,8 Prozent zu. Insgesamt wurden im Februar 288.049 Kraftfahrzeuge (Kfz) (+12,4 %) und 20.353 Kfz-Anhänger (+16,4 %) neu zugelassen.

Der Gebrauchtfahrzeugmarkt zeigte sich freundlich. 593.241 Pkw wechselten den Halter, das sind +8,2 Prozent mehr als vor einem Jahr. Gebrauchte Nutzfahrzeuge machten ein Plus von +10,1 Prozent, bei den Krafträdern waren es +13,9 Prozent. Im Februar wurden insgesamt 660.742 Kfz (+8,5 %) und 26.678 Kfz-Anhänger (+13,3 %) auf neue Besitzer umgeschrieben.

-----------


bei VW 20 Prozent Plus :lol: :lol: :lol:


da siehste wie den Leuten da drausen das ganze Thema am Arsch komplett vorbei geht... diese brains betteln förmlich zum lieben Gott von diesem nordkoreanischen Laden ausgenommen zu werden wie eine Weihnachtsgans :lol:


91 Teslas. wow. :roll:

da laufen in 20 minunten mehr gölfe vom Band bei VW.
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 14:16

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Tho » Fr 4. Mär 2016, 17:48

Ich frage mich, wie es überhaupt gelingt Neuzulassungen permanent zu steigern. Der Markt ist doch eigentlich gesättigt.
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4995
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Sebastian2016 » Fr 4. Mär 2016, 17:52

auch eine Lüge ist das Thema gesättigte Märkte.

spässchen....


Das sind Vorjahresmonatsvergleiche. ;)
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 14:16

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Adrian » Fr 4. Mär 2016, 23:04

Renault Nissan CEO: Electric Cars Are Only Solution to Emissions Problem

insideevs
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Roadster, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility Neu: Model X, ab Juni Hyundai Ioniq, e-Golf 2017 und Smart fortwo ed 453
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:10
Wohnort: Nähe München

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon Alex1 » So 6. Mär 2016, 21:12

Adrian hat geschrieben:
Renault Nissan CEO: Electric Cars Are Only Solution to Emissions Problem

insideevs
Jedenfalls die einzige machbare Lösungsmöglichkeit.

Es ginge auch, wenn wir auf unsere Privilegien verzichten würden und auf Schuhe, Rad, Bus und Bahn umsteigen würden und für den Rest CarSharing.

Aber damit würde man die Masse völlig überfordern :roll: :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 7291
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: 16.02.2016 21:00 Uhr Frontal 21 - Die Abgaslüge

Beitragvon ZoeDoktor » Do 21. Jul 2016, 06:41

Alex1 hat geschrieben:
Poolcrack hat geschrieben:
:back to topic:
Konsequent wäre, wenn nun alle Dieselfahrzeuge, die das Ergebnis des Rollprüfungstandes nicht auf der Strasse mit dem NEFZ reproduzieren können, die Typ-Zulassung verlieren würden. Zudem müsste die Dieselsubvention (niedriger Steuersatz) sofort beendet werden. Aber ich träume schon wieder, denn stattdessen werden die Grenzwerte stark erhöht.
+1!

Die hochbezahlten Entscheider sitzen ja schon wieder zusammen und versuchen wohl gerade, möglichst viel "Schaden" von VW (und Anderen) abzuwenden. Will heißen, VW möglichst billig davon kommen zu lassen :roll:



ja du hast recht, aber .... es stinkt zu gewaltig zum Himmel.
Und führt ins wirtschaftliche Aus, im Vergleich zu Japan (und auch Frankreich mit seiner Renault-Zoe).
Jetzt tut sich sogar ganz langsam auch was bei den Konservativen (die bei uns in Ö. im Finanzministerium und im Umweltministerium) sitzen.
Das konservative Leitblatt "Die Presse" schreibt nun sogar unverblümt in einem Leitkommentar, dass in Europa die Autoindustrie die Politik rumgekriegt hat, den Diesel zu puschen.
So was aus dem Industrie-Medium Die Presse zu hören,... da werden gerade Segel neu gesetzt, geht der Kurs nun mehr in Richtung E-Mobilität....
Förderungen für E-Autos haben wir schon seit Jahren, im Gegensatz um großen Bruder im Norden..

endlich kommt die Angleichung der Diesel-Steuern und insgesamt eine konstante langsame Erhöhung der fossilen Treibstoffsteuern.
:lol:

[url]
http://diepresse.com/home/meinung/komme ... rticlemore[/URL]
:ugeek:
E-Mobilität hält gesund und macht Spass
Benutzeravatar
ZoeDoktor
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 12:39
Wohnort: Wien

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alex1, berrx, Rudi L, Smartpanel, Themse und 9 Gäste