MG mit elektrischem E-Motion in Shanghai

Bild: MG

Anzeige

Mit dem E-Motion Supercar Concept bleibt der ehemals britische und jetzt chinesische Autohersteller MG seinen sportlichen Wurzeln treu – nur in diesem Fall mit einem elektrischen Antrieb. Das Coupé soll kommende Woche auf der Automesse in Shanghai vorgestellt werden.

Bild: MG

Der Elektrosportwagen soll in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und knapp 500 Kilometer mit einer Batterieladung schaffen. Das zumindest berichtet die chinesische Zeitschrift „AutoHome“, Angaben vom Hersteller gibt es bislang noch keine.

Aber immerhin hat MG die ersten Teaser-Bilder veröffentlicht. Zu sehen ist ein tiefliegendes Sportcoupé, das wahrscheinlich Platz für vier Leute bietet. Auch wenn auf den Bildern ganz klar nur zwei Türen zu erkennen sind.

Von der Seite erinnert der E-Motion etwas an einen Aston Martin und von vorne an einen Mercedes-Benz mit „Diamantengrill“. Auch die Rücklichter sind ganz klar ein Hingucker.

Bild: MG

Etwas einfallslos hingegen, ist der Name – E-Motion. Zumal Henrik Fisker schon einen Edelstromer mit dem Namen EMotion angekündigt (aber noch nicht offiziell vorgestellt) hat (Artikel hier).

Aber wie heißt es so schön? Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Da muss der dänische Autobauer wohl nochmal kreativ werden.

MG mit elektrischem E-Motion in Shanghai: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,62 von 5 Punkten, basieren auf 13 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

2 Gedanken zu “MG mit elektrischem E-Motion in Shanghai

  1. 4 Sekunden von 0-100? Da muss der preislich deutlich unter dem MS liegen, damit den jemand kauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.