Will Jaguar sein Portfolio elektrifizieren?

Der Jaguar I-Pace in Aktion. Bild: Jaguar

Anzeige

Es ist erst ein paar Monate her, dass der britische Autokonzern die Blicke mit dem rein elektrischen I-Pace auf sich zog. Jetzt hat sich Jaguar Land Rover (JLR) eine Reihe von Namen schützen lassen und die Gerüchteküche brodelt. Will Jaguar noch mehr Stromer auf die Straße bringen?

Der I-Pace ist der erste Stromer des britischen Autokonzerns. Bild: Jaguar

Den ersten Namen, den sich JLR hat schützen lassen, lautet diXE. Das „XE“ steht dabei für das Modell und das „di“ könnte laut dem britischen Magazin „Autocar“ tatsächlich für „Diesel-elektrisch“ stehen. Also einen Diesel-Hybrid.

Und weil sich Jaguar scheinbar nicht entscheiden kann, wie es ein solches Fahrzeug am Ende nennen soll, hat man gleich auch noch den Namen XEDi schützen lassen. Naja, Namen sind ja bekanntlich Geschmacksache…

Am interessanten ist wohl, dass JLR sich auch den Namen iXE gesichert hat, was auf ein reines Elektrofahrzeug hindeutet. Vielleicht sogar mit der Technologie des Jaguar I-Pace.

Natürlich ist das alles nur ein Blick in die Glaskugel. Wie es am Ende wirklich kommt, weiß man wahrscheinlich noch nicht einmal bei JLR selbst. Aber Grund zum Träumen ist es allemal.

Will Jaguar sein Portfolio elektrifizieren?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2,45 von 5 Punkten, basieren auf 22 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Ein Gedanke zu “Will Jaguar sein Portfolio elektrifizieren?

  1. Die Substanz dieses Artikels geht gegen Null. Was sollen diese Meldungen bezwecken? Alles Spekulation!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.