Maserati Alfieri wird es auch als Elektroauto geben

Bild: Maserati

Bild: Maserati

Anzeige

Die Italiener haben jetzt bekannt gegeben, dass es eine rein elektrische Variante des für 2019 geplanten Alfieri geben wird.

Bild: Maserati

Bild: Maserati

Der schicke Zweisitzer soll dann ein Jahr nach der Verbrenner-Variante, also 2020, mit einem elektrischen Antrieb auf die Straße kommen. Maserati brauche die Zeit, um das Gewicht und den Energieverbrauch des Sportwagens zu optimieren.

Wie weit das Elektroauto mit einer Batterieladung kommen wird, ist noch unklar. Als Anhaltspunkt – Porsche und Jaguar planen beide ein E-Auto mit rund 500 Kilometern Reichweite. Man kann also davon ausgehen, dass der Maserati ähnliche Werte aufweisen wird.

Interessant ist auch: Weil es durchaus kostspielig sein kann, einfach einen E-Motor in ein Verbrenner-Modell zu integrieren, könnte der Alfieri der erste Maserati mit einem speziell anpassbaren Fahrgestell werden.

Eigentlich sollte die Verbrenner-Variante des Alfieri bereits in diesem Jahr in Produktion gehen, aber die neue durchschnittliche Flottenzielvorgabe der Europäischen Union von 120 g CO2/km für Pkw machte Maserati wohl einen Strich durch die Rechnung. Und bis es der Alfieri auf die Straße schafft, liegt der vorgegeben Durchschnittswert bereits bei 95 g/km – Zeit also für ein Elektroauto.

Maserati Alfieri wird es auch als Elektroauto geben: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,60 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Ein Gedanke zu “Maserati Alfieri wird es auch als Elektroauto geben

  1. …Schön…. jetzt schieben so langsam alle Hersteller Panik um nicht den Anschluss an die E-Mobilität zu verpassen. China setzt strenge Regel bei den Zulassungen und will eine Quote für E-Autos . Somit hat Elon Musk sein Ziel erreicht. Eine Saubere Zukunft und weg vom Öl , bevor das Öl uns verlässt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.