Mitsubishi legt noch einen drauf

Foto: Mitsubishi Motors

Foto: Mitsubishi Motors

Anzeige

Wer sich jetzt einen Outlander Plug-In Hybrid zulegt, kann sich über stolze 6,000 Euro Förderung freuen. Damit vervierfacht Mitsubishi einfach mal die Kaufprämie vom Bund.

Bild: Mitsubishi Motors

Bild: Mitsubishi Motors

Stolze 4.500 Euro Elektromobilitätsbonus wollen die Japaner in Deutschland noch oben drauf legen. Geht man von einem Basispreis von 39.990 Euro aus, könnte man in der nächsten Zeit den SUV mit Stecker schon für 33.990 Euro mit nach Hause nehmen.

2015 war der Mitsubishi Outlander PHEV das beliebteste Plug-in-Hybrid-Modell hierzulande. Insgesamt 2.138 Stück wurden im vergangenen Jahr in Deutschland neu zugelassen und weltweit wurde der Teil-Stromer schon mehr als 100.000 Mal verkauft, zwei Drittel davon in Europa. Übrigens, weltweit betrachtet ist der Outlander PHEV das viertmeistverkaufte Auto mit Stecker. Nur der Nissan Leaf, Tesla Model S und Chevy Volt (Opel Ampera) liegen mit ihren Verkaufszahlen noch drüber.

Neben dem i-MiEV (Mitsubishi Electric Car), will man die elektrifizierte Angebotspalette in den kommenden Jahren erweitern. So ist z.B. ein Nachfolger des Kleinwagens Mirage für das kommende Jahr geplant, der auch als reines Elektroauto angeboten werden soll. Zudem will man bis 2021 fünf neue SUV-Modelle die alle mindestens als Plug-In-Hybrid angeboten werden sollen. Darunter sind auch eine neue Version des jetzigen Outlander PHEV und das Mitsubishi eX-Konzept. Der „Electric Crossover“ soll mit zwei reinen 70 kW Elektromotoren und einer 45 kWh Batterie ausgestattet sein. Die Reichweite soll bei 250 km liegen.

Mitsubishi legt noch einen drauf: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,50 von 5 Punkten, basieren auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

3 Gedanken zu “Mitsubishi legt noch einen drauf

  1. Schade, dass Hybride überhaupt gefördert werden und nicht mal deren falsche NEFZ-Abgaswerte korrgiert werden. In Österreich bemessen sich daran sogar die NOVA. Eigentlich ein Skandal!

  2. Bei uns werden Hybride nicht gefördert, nur Plugin Hybride. Und das auch weniger als Elektroautos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.