Daimler bringt SUV mit Elektroantrieb

So ähnlich könnte as Elektro-SUV aussehen/ Bild: Mercedes-Benz

So ähnlich könnte as Elektro-SUV aussehen/ Bild: Mercedes-Benz

Anzeige

Auf dem Pariser Autosalon Ende September will Mercedes sein erstes Konzept eines Elektro-SUV vorstellen. Bereits 2019 könnte dieser schon auf die Straße rollen und erst ein Vorgeschmack auf weitere Elektrofahrzeuge der Schwaben sein.

Oder doch eher als Coupé? /Bild: Mercedes-Benz

Oder doch eher als Coupé? /Bild: Mercedes-Benz

Mercedes will noch vor Ende des Jahrzehnts auch Langstreckenfahrten mit reinem Elektroantrieb ermöglichen. Das vermeintliche Elektro-SUV, das im Herbst in Paris Prämiere feiern soll, soll es mit dem Tesla Model X und auch geplanten Modellen von Audi und Jaguar aufnehmen können. Zudem wird es laut dem britischen Portal „Autocar“ bereits ein erster Ausblick auf weitere Elektroautos aus dem Hause Mercedes sein. Insgesamt will der Hersteller vier neue Stromer bis 2020 auf den Markt bringen, darunter auch eine Luxuslimousine wie der Tesla Model S.

„Wir haben eine ganz neue Designsprache entworfen, welche die Eigenschaften des Elektroaus mit berücksichtigt“, zitiert „Autocar“ einen Mercedes-Benz-Insider. Als Ansatzpunkt für die neue EV-Plattform könnte der Mercedes GLC dienen, der ebenfalls als Basis für den für 2017 angekündigten SUV mit Brennstoffzelle genutzt werden wird. Das würde heißen, auch hier werden die Batteriezellen im Fahrzeugboden untergebracht.

Bis jetzt hatten die Schwaben hauptsächlich auf Plug-In-Hybride oder elektrifizierte Serienmodelle wie den Smart Fortwo oder die B-Klasse gesetzt. Aber Elektromobilität liegt scheinbar voll im Trend. Auch ein Einstieg bei der elektrischen Rennserie Formel E sei möglich – wenn auch noch nicht endgültig entschieden.

Daimler bringt SUV mit Elektroantrieb: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,42 von 5 Punkten, basieren auf 12 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

20 Gedanken zu “Daimler bringt SUV mit Elektroantrieb

  1. HALLO! Schiebt euch eure Elektro-Panzer in den Hintern und baut endlichAUtos in der Größe von Zoe bis Model 3! Keine Sau braucht diese dämlichen SUVs! Wer sie fahren möchte, kann das gerne tun. Aber man sollte es halten wie bei LTE (Land vor Stadt): Erst mal die Klassen, wo es wirklich richtig nötig ist. Und das ist nun mal Kompakt- bis Mittelklasse.

    Und wenn es AudiDaimlerVWBMW hinbekäme, die Preise so zu gestalten, dass sich auch jemand mit einem Jahresgehalt von unter 100.000 EUR leisten könnte, dann wäre das ganz, ganz lieb von euch!

  2. Muß dieser SUV Schwachsinn jetzt auch bei EAutos fortgesetzt werden?
    Das hohe Gewicht und der sehr hohe Luftwiderstand eines SUVs sind gerade bei EAutos große Nachteile.

    Ich hoffe sehr das sich diese SUVs so schlecht verkaufen, das sie bald wider eingestellt werden.

    Ein familientauglicher Kombi als EAuto wäre mir viel lieber.

  3. Zitat: „Aber Elektromobilität liegt scheinbar voll im Trend.“
    Wer hat denn das geschrieben? Das heißt, nur scheinbar liegt E-Mobilität voll im Trend, tatsächlich aber nicht – es scheint nur so. Oder war das eine tiefere beabsichtigte Wahrheit?

    Und überhaupt: „im Trend“ finde ich ziemlich abwertend. Ist nur eine Mode, wird hoffentlich bald vorbei sein.

  4. Das glaube ich erst, wenn ichs seh. Habe noch mit keinem von Mercedes gesprochen der in die richtung geredet hatte. Noch nichteinmal Entwickler des F015 liesen ein gutes Wort an eAutos. Bin gespannt, würde mich freuen, wenn es stimmt.

  5. Wie wird es wohl kommen ? Blechkleid von MB und Innerei von BYD, das würde mich nicht wundern.

  6. Mercedes reiht sich mit VW und Audi in die Hitliste der Ankündiger 🙂 Es ist zum Zerkugeln :)))

    Aber ok, irgendwann 2020, 21, 22 müssen sie es schaffen, wenn vielleicht außer im Heimatmarkt Verbrenner überall sonst verboten sind oder keinen mehr kauft, weil sie in paar Jahren verboten sein werden. Dann wacht auch Mercedes auf, falls es nicht zu spät ist.

  7. Bitte Titel ändern. in „Daimler stellt vielleicht e-SUV Konzept vor“.

    Uninformierte könnte annehmen das Daimler wirklich solch ein Auto in Serie „zeitnah“ produziert. Es handelt sich aber um eine inoffizielle ANKÜNDIGUNG ein KONZEPT zu ZEIGEN.
    Also:
    – Kein offizielles Statement von Daimler
    – Kein Serienfahrzeug
    – Keine Probefahrt

    Nur heiße Luft!

  8. Ich sehe es von der anderen Seite:
    Mercedes entwirft E-Autos für 2019,
    ich fahre seit 1997 rein elektrisch !!

    Verschlafen, nein, blockiert.

  9. Jetzt wo Tesla so viele Vorbestellungen hat bzw. schon einige Zeit ernsthaft am Markt ist und Nissan mit dem Leaf richtig erfolgreich ist ziehen andere logischerweise nach. Bin mal gespannt wie viele ihre Vorbestellung letztlich aufgrund der sehr großen Auswahl zurückziehen und wie sich das auf Tesla auswirken will.
    Denn die Amerikaner sind aktuell immer noch nichts anderes als Hoppelheim, ScheichCity oder Rote Brause Leipzig. Es wird nur Geld hineingepumpt. Mal sehen wie es aussieht wenn es sich rechnen muss.
    Aber sie haben damit gezeigt was möglich ist und die Diskussion entscheidend mit angestoßen. Dafür Danke. Jetzt kommen alle anderen Auto Hersteller inkl. ihrer ganzen Marktmacht endlich ins rollen. Langsam aber sicher!

  10. Sind nicht alle diese vollmundigen Ankündigungen nur als strategische „Tesla-Bremsen“ zu verstehen? So bremst man den Reservierungs-Hype aus.

  11. Jawohl, endlich ein SUV für die Stadt, hurra!
    Da ist der Automobile Wahnsinn wieder, nun auch elektrisch! Die Werbung sagt uns schon was wir brauchen.

    Jetzt noch ein Snowmobil für die Wüste, oder ein Formel 1 fürs Gelände, aber bitte elektrisch 😉

  12. Anscheinend ist ein grossteil der Deutschen Bevölkerung ständig mit dem Auto in Wald und Flur unterwegs. In der Stadt kann man solche Automonster jedenfalls nicht gebrauchen. Sie passen in keinen normalen Parkplatz oder Parkhäuser. In engen Strassen muss man sich immer mit diesen Ungetümen arrangieren damit man ohne Schaden anneinander vorbeikommt
    .
    Ich würde mir von der Automobilindustrie wünschen das sie „jetzt“ anfangen vernünftige Elektroautos für den Alltag in deutschen Städten zu bauen.

    Von der Bundesregierung wünsche ich mir ein hartes durchgreifen gegen die Abgasbetrügereien der Autohersteller.

    Ich fahre nur noch elektrisch mit meinen tollen französischen E-Mobilen.

  13. Was soll ich mit einem Kleinwagen? Ich verschulde mich haushoch, zahle eisern enorme Versicherung und rase mit 200 über die Landstraße. Das ist das geile Lebensgefühl das ich brauche um mich nicht weiter durchschnittlich fühlen zu müssen und mit den (vermeintlich) Reichen mithalten zu können.
    Wer zu viel Geld hat, sollte sich damit sozial engagieren.

  14. Ich würde mir wünschen dass die Autoren von GoingElectric nicht solche irreführenden Titel verwenden. Daimler „bringt“ ein Elektro-SUV bedeutet für mich, ich kann es zumindest heuer noch bestellen. In Wahrheit haben sie ein Konzept vorgestellt, von dem höchst unklar ist, ob, wann und in welcher Form es kommen wird.

  15. Wenn man genug Platz zum Fahren und Parken hat, dann ist so ein SUV mit Allrad schon eine schöne Sache. Auch wenn man in der Stadt wohnt und überwiegend auf Straßen unterwegs ist. Im Wesentlichen ist das Geschmackssache, finde ich.

    Über den Sinn und Unsinn von Automodellen lässt sich ohnehin geteilter Meinung sein. Ob man in 3 Sekunden auf 100km/h kommen, durch Kiesgruben fahren, ja selbst, ob man mit einer Akkuladung mehr als 50km weit fahren können muss, ist doch in erster Linie eine Frage der Anforderungen und Wünsche, die jeder an sein Fahrzeug hat.

    Ich finde es gut, wenn der „Trend“ Elektroantrieb langsam mal zu einer ganz normalen Antriebslösung wird. Und das klappt nur, wenn sich alle Hersteller ernsthaft damit befassen und Modelle für ihre Kunden entwerfen. Die Physik und die Ökonomie werden weiterhin die Bedingungen dafür setzen.

  16. Bernhard sagte am 10. Juni 2016 um 16:00 :
    Ich würde mir wünschen dass die Autoren von GoingElectric nicht solche irreführenden Titel verwenden. Daimler „bringt“ ein Elektro-SUV bedeutet für mich, ich kann es zumindest heuer noch bestellen. In Wahrheit haben sie ein Konzept vorgestellt, von dem höchst unklar ist, ob, wann und in welcher Form es kommen wird.

    Dieser Aussage möchte ich mich gerne anschliessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.