CLEVER in Deutschland laden

clever-deCLEVER-Kunden sollen im neuen Jahr von Oslo bis nach Hamburg fahren können, denn der dänische Ladesäulenanbieter expandiert nach Deutschland. Insgesamt vier Schnelllader werden im Norden hierzulande ans Netz gehen.

Anzeige

Fehmarn, Reinfeld, Quickborn und Osterrönfeld, alle nördlich von Hamburg, bekommen einen Multi-Standard-Schnelllader. Über CCS und CHAdeMO kann dort mit bis zu 50 kW geladen werden, mit dem Typ-2-Stecker bis zu 43 kW.

Eigentlich sollten die Ladepunkte bis Ende 2015 ans Netz gehen, aber laut der CLEVER-App sind die Standpunkte noch nicht online und auch der Kundenservice hatte leider keine Informationen zu einem genauen Zeitplan.

Wenn es [sehr bald] soweit ist, können Elektromobilisten die ersten drei Monate umsonst laden.

IMG_0150Dann wird es für deutsche Elektroautofahrer etwas kompliziert, denn bezahlt werden kann nur mit PrePaid-Karte vom Anbieter selbst. Ein Roaming-Abkommen mit einem deutschen Anbieter gibt es derzeit wohl nicht. Die Kartenzahlung per App ist zwar in Planung, aber schon seit 2014.

Die App hat noch Schwachstellen. Das System ist nicht vollständig (oder korrekt) übersetzt und so stellt sie einem die Frage: „Möchten Sie Richtungen öffnen“ und meint, ob es die Navigation zum Ladesäulen-Standort starten soll. Aus den genannten Öffnungszeiten „24 timer i døgnet“ lässt sich schließen, dass die Ladepunkte immer nutzbar sind.

Über die kleinen sprachlichen Schönheitsfehler kann man hinwegsehen. Interessant zu sehen ist, ob mit der Inbetriebnahme der Schnelllader im Norden Deutschlands auch ein deutscher Kundenservice zum Einsatz kommt. Der sitzt momentan nämlich in Dänemark.

CLEVER in Deutschland laden: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2,71 von 5 Punkten, basieren auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

6 Gedanken zu “CLEVER in Deutschland laden

  1. Je mehr, desto besser… allerdings: Weiß jemand um die Zuverlässigkeit der CLEVER Säulen? Ist es jeweils nur eine Säule je Standort?

    Und: Für mich kann es schon problematisch sein, überhaupt erst mal bis Hamburg zu kommen. Es muss, gerade im Nordwesten, noch deutlich mehr passieren…

  2. Ich war am 31.12 in Reinfeld dort ist ein Zettel angebracht das Mitte Jan 16′ das laden möglich sein soll. Säule steht am Famila und wird mit Verbrennern zugestellt sein. Bis jetzt keine Schilder oder Bodenmarkierungen. Ggf müssen wir an Clever noch mal eine Brief schreiben.

  3. Da bin ich mal gespannt, denn dann werden Horden von Norwegern mit ihren Eiautos nach Hamburg fahren wollen. Ich hoffe ja, dass es nicht nur eine Ladesäule pro Standort geben wird…

  4. CLEVER-Prepaid 80€ für 100 kWh ; Sind die nicht ganz dicht?

    16€ für ne Akkuladung ???

    Ja, wenn das kein Schnäppchen ist 😉

  5. Vielleicht könnten sich andere Anbieter an CLEVER.dk ein Beispiel nehmen. Die deutschen Anbieter setzen offensichtlich ausschließlich auf Intercharge.

    Nur bei der App für das iPhone haben sie den Fehler noch nicht gefunden. Für die Ladesäulen außerhalb von Dänemark muss man die Internetseite nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *