Erster Tank&Rast –Schnelllader in Schleswig Holstein aufgestellt

Foto: Studio Nordlicht Lübeck

Anzeige

Die Strecke Hamburg-Lübeck ist für die meisten Elektrofahrzeuge mit einer vollen Batterie locker zu schaffen. Und falls er Akku doch mal nicht geladen ist, kann man ab sofort einen kurzen Ladestopp an der Autobahnraststätte Buddikate Ost an der A1 einlegen.

Foto: Studio Nordlicht Lübeck

Die Efacec-Multi-Charger-Säule verfügt über alle gängigen Anschlüsse: CHAdeMO, CCS und einen AC-Anschluss mit Typ2-Stecker. Zwei Autos können dort gleichzeitig laden, anfangs sogar kostenfrei.

Die Installation und Inbetriebnahme der Säule erfolgte nahezu blitzartig. Vor gerade mal einem Monat gab Tank & Rast bekannt, RWE mit der Lieferung von Schnellladesäulen für insgesamt 49 seiner Autobahnraststätten beauftragt zu haben. Jetzt steht der erste Lader.

Matthias Paraknewitz vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig Holstein sagte hierzu: „So flott und energiegeladen wie Elektrofahrzeuge beschleunigen, so wird hier in die überregionale Infrastruktur Schleswig-Holsteins investiert.“ Zudem sei die A1 eine wichtige, länderübergreifende Verkehrsachse.

Gero Storjohann (CDU); Foto: Studio Nordlicht Lübeck

Gero Storjohann (CDU), Mitglied des Bundestags und Sprecher der CDU/CSU-Fraktion für Verkehrssicherheit und Straßenverkehr begrüßt die Tank & Rast-Initiative, denn der Ausbau entlang der Schnellachsen mache die Elektromobilität langestreckenfähiger. Er ist Pate der des ersten Schnellladers des Vorhabens in Schleswig Holstein.

Weitere 48 Rastplätze im gesamten Bundesgebiet sollen nun schrittweise von RWE mit Ladeinfrastruktur ausgerüstet werden.

Insgesamt will Tank & Rast bis zum Jahr 2018 an rund 400 seiner Standorte im Abstand von circa 30 Kilometern Lademöglichkeiten aufstellen und würde somit das größte zusammenhängende Netz auf deutschen Straßen anbieten.

Erster Tank&Rast –Schnelllader in Schleswig Holstein aufgestellt: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,27 von 5 Punkten, basieren auf 11 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

2 Gedanken zu “Erster Tank&Rast –Schnelllader in Schleswig Holstein aufgestellt

  1. Oh ja, bitte auf der A7 zwischen Hannover und Hamburg bitte, damit ich nicht in Bissingen mit 6,6kW zwischenladen muss 🙂

  2. Wenn jetzt noch wie an JEDER normalen Tankstelle

    1. Mehrere Säulen, z.B 8, wie bei Tesla und nicht nur EINE installiert werden
    2. Die Abrechnung über die Kasse läuft, wie bei den Verbrennern
    3. Ein Dach gegen Regen und Schnee installiert wird

    Dann erst habe ich Hoffnung das es massentauglich ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.