WAVE Trophy 2015: GoingElectric reitet die Welle

Foto: WAVE

Foto: WAVE

Anzeige

Am Samstag ist es wieder soweit, zum fünften Mal findet die World Advanced Vehicle Expedition – WAVE – statt und ich bin in diesem Jahr mit einem ganz besonderen Auto dabei. In acht Tagen führt die größte Elektrofahrzeug-Rallye der Welt mehr als 80 Teams von Plauen im Vogtlandkreis nach Sankt Gallen.

Vom 13. bis 20. Juni wird die WAVE wieder durch Europa rollen. Von Plauen aus geht die Elektrofahrzeug Rallye in acht Tagen über Berlin hinunter nach Bern und endet in Sankt Gallen. An zahlreichen Etappenorten werden wir dabei an Schulen, Unternehmen und Stadtfesten haltmachen und den Menschen vor Ort einen bunten Querschnitt der Elektromobilität zeigen.

Besonders interessant in diesem Jahr wird mit Sicherheit die Speedtrophy auf dem Sachsenring sowie die Königsetappe, auf der die Teilnehmer versuchen werden, die 1.100 Kilometer von Berlin nach Bern in 30 Stunden zurückzulegen.

An der Rallye teilnehmen dürfen nur rein elektrische Fahrzeuge, die in vier Kategorien unterteilt werden. Pioneers‘ WAVE – hauptsächlich ältere oder umgerüstete Fahrzeuge und Prototypen, Popular Light WAVE für Serienfahrzeuge unter 1.500 kg, Popular Heavy WAVE für Serienfahrzeuge über 1.500 kg und die Kategorie E-Bikes.

Zu einer Trophy gehört natürlich auch ein Preis, für den man Punkt in diversen Wettbewerben – schnellste Rundenzeit, Reichweite, Popularität, etc. – sammeln kann.

Foto: WAVEIch hatte ja eingangs erwähnt, dass ich mit einem ganz besonderen Elektroauto die Rallye fahren werde.

Dabei handelt es sich um eine von Turn-E (turn-e.de) umgerüstete Beck Speedster Replika eines 356 Speedster. Angetrieben wird diese von einem 105 kW starken Brusa Antrieb. Die 48 kWh Panasonic Batterie sollte für etwa 300 – 400 km Reichweite gut sein.

Gefahren bin ich den Wagen noch nicht, Näheres also erst während der Rallye, Fahrspaß dürfte mit dem Speedster jedoch garantiert sein.

Ich werde in der kommenden Woche täglich von der WAVE Trophy berichten und euch auf dem Laufenden halten. Vielleicht sieht man sich ja an dem ein oder anderen Etappenhalt.

Näheres zur WAVE gibt es auf wavetrophy.com

WAVE Trophy 2015: GoingElectric reitet die Welle: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

6 Gedanken zu “WAVE Trophy 2015: GoingElectric reitet die Welle

  1. Wünsche dir viel Spaß und somit dürfte man sich in Wetzlar bei eurer Zwischenstation treffen. Leider kann ich dieses Jahr nicht dabei sein, da mir die Zeit einfach fehlt. Bin gespannt, welche Eindrücke du gewinnen kannst.

  2. Das wird sicherlich interessant. Wie bist du zu der Ehre gekommen? Ich wünsche dir viel Spaß.

  3. Danke, den werde ich sicher haben. Eigentlich wollte ich mit meinem Auto fahren, da jedoch sowohl Veranstalter als auch Besitzer des Wagens den Speedster gerne auch in diesem Jahr wieder dabei haben wollten, haben sie mich gefragt, ob ich ihn nicht fahren möchte.

  4. Vom Feinsten ! Viel Spass. Bin auf deine Porsche EV – Fahreindrücke schon gespannt.

  5. Ich verfolge die Wave schon im dritten Jahr. Eigentlich sollte man sich mal im nächsten Jahr vornehmen dabei zu sein, entweder selbst oder als Beifahrer.

  6. Hallo Guy, da bin ich doch glatt mal ein bissel neidisch, ich wünsche dir trotzdem viel Spaß und vor allem Erfolg. Wäre auch schön, wenn du in deinem Blog wieder regelmäßiger posten würdest. War eigentlich mal einer meiner Lieblingsblgs – nach meinem 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.