Kostenloses Laden bei allen Nissan Händlern für alle

Bei Nissan Händlern kosten ladenAb dem 3. Oktober kann man sein Elektroauto bei allen Nissan Händlern kostenlos aufladen – unabhängig davon, von welchem Hersteller es nun kommt. Ein Modell, das so neu nicht ist, jedoch Schule machen könnte.

Anzeige

Tesla hat es vorgemacht, Renault tut es ebenfalls, auch wenn man es dort nicht an die große Glocke hängt und nun Nissan – Strom ist verhältnismäßig günstig, weshalb nicht einfach verschenken.

Vom 3. Oktober an kann man sein Elektroauto bei allen Nissan Händler in Deutschland kostenlos aufladen. Insgesamt stehen damit 500 Ladepunkte zur Verfügung – von einfachen Schuko Steckdosen über Typ 2 Anschlüssen bis zu CHAdeMO Schnellladesäulen, von denen allerdings aktuell nur rund 20 bei den Händlern installiert sind.

Wer nun hofft, dass in den kommenden Monaten ein rund um die Uhr nutzbares Schnellladenetz entsteht, den muss ich leider enttäuschen. Zum einen sind diese Ladepunkte oft nur während der Öffnungszeiten zugänglich, zum anderen scheuen viele Händler noch die Kosten, die für Schnellladesäulen aktuell aufgerufen werden. Nissan wird sie zwar finanziell unterstützen, es bleibt ihnen jedoch frei, dies auch zu nutzen. Ebenso scheint nicht sichergestellt zu sein, dass zukünftig Schnellladesäulen aufgebaut werden, die alle aktuellen Standards – CHAdeMO, Combined Charging und Typ 2 – unterstützen.

Nissan hofft, dass ‚Freistrom für alle‘ Nachahmer findet und versteht diese Aktion deshalb auch als Initialzündung. Kostenloses Laden ist ja auch ein relativ günstiges Marketinginstrument, der durchschnittliche Besucher eines Autohauses dürfte teurer erkauft sein, im Vergleich zu den 1 – 2 Euro Stromkosten. McDonald’s test dies schon an einigen Standorten und auch bei Renault Z.E. Händlern kann man im Regelfall kostenlos laden. Würden noch mehr Unternehmen / Ketten auf diesen Zug aufspringen, könnten alleine in Deutschland sicher tausende neue Ladepunkte entstehen.

Eine Übersicht über alle Ladesäulen, die man kostenlos nutzen kann, findet ihr hier: kostenlose Ladesäulen in Deutschland

Eine lobenswerte Initiative, die die Anzahl der nutzbaren Ladepunkte sicher deutlich erhöht und somit etwas mehr Sicherheit im Notfall bietet – sofern dieser nicht nachts oder am Wochenende ist. Ich kann mir jedoch kaum vorstellen, dass sich jemand über Stunden im Gewerbegebiet bei einem Nissan Händler aufhält, nur um kostenlos zu laden – abgesehen von den Händlern, die eine Schnellladesäule auf dem Hof stehen haben.

Botschafterprogramm 2.0

Neben der Ankündigung, dass man zukünftig kostenlos laden kann, gab es gestern noch eine zweite Neuigkeit: das Botschafterprogramm für den Nissan Leaf geht in die zweite Runde. Zu monatlichen Raten von 249  – 320 Euro, abhängig von der gewählten Ausstattung, kann man den Leaf für 48 Monate oder 10.000 km pro Jahr leasen.

Kostenloses Laden bei allen Nissan Händlern für alle: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,17 von 5 Punkten, basieren auf 12 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.