EnBW verzeichnet 100.000. Ladevorgang

EnBW verzeichnet 100.000. Ladevorgang

Foto: EnBW

Anzeige

In den vergangenen Tagen verzeichnete die EnBW den 100.000. Ladevorgang an ihren Ladesäulen. In wenigen Jahren werden wir hoffentlich über solche Meilensteine lachen, dieser Wert zeigt jedoch, dass das Netz angenommen und genutzt wird.

In den vergangen Jahren hat die EnBW ihr Netz  auf 381 Ladesäulen vergrößert. Schwerpunkt bildet dabei Stuttgart, entlang des Rheins, von Freiburg bis Karlsruhe, sind jedoch ebenfalls einige der blau-grauen Säulen zu finden.

Auf die 381 Stromtankstellen herunter gebrochen, macht das im Schnitt 262 Ladevorgänge pro Standort. Kein schlechter Wert, viele von euch werden sicher einige Säulen kennen, die noch zweistellige Kilowattstundenwerte anzeigen.

Zwar dürfte ein Großteil der Ladevorgänge auf die smart ed aus dem car2go Carsharing entfallen, das in Stuttgart äußerst erfolgreich ist, man scheint jedoch auch mit der Resonanz auf die Ladekarten zufrieden zu sein – leider ohne Zahlen zu nennen.

Die 100.000 Ladevorgänge sind ein erster Schritt zu einem profitablen Geschäft mit der ‚Betankung‘ von Elektroautos. Denn eines dürfte klar sein, auch mit dem Erreichen dieser Marke, haben sich die Investitionen noch lange nicht amortisiert. Und das scheint aktuell das größte Hemmnis für den weiteren Ausbau zu sein.

EnBW verzeichnet 100.000. Ladevorgang: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,22 von 5 Punkten, basieren auf 9 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.