VW e-Golf und e-up! feiern Weltpremiere auf der IAA

Volkswagen e-Golf und e-up! Weltpremiere IAA 2013

Foto: Volkswagen

Anzeige

Auf der IAA 2013, die in zwei Wochen beginnt, werden die beiden Elektroautos von Volkswagen, e-Golf und e-up!, ihre Weltpremiere feiern. Während der e-up! mit bislang unerreichter Effizienz glänzen soll, stattet VW den e-Golf erstmals mit LED-Scheinwerfern aus.

Volkswagen e-up und e-Golf feiern Weltpremiere auf der IAA 2013

Foto: Volkswagen

Lange hat es gedauert, bis auch die Deutschen Hersteller ihre Elektroautos auf den Markt bringen, mal abgesehen von Daimler mit dem smart fortwo electric drive. Nun geht es jedoch Schlag auf Schlag. BMW wird den i3 nach der IAA im November auf den Mark bringen, ebenso Volkswagen den e-up!. Für den e-Golf steht dagegen noch kein Termin fest. Wir können uns also auf einen elektrisierenden Herbst freuen.

Volkswagen e-up!

Die Daten des e-up!s wurden von Volkswagen bereits vor knapp zwei Monaten veröffentlicht. Zu einem Preis ab 26.900 Euro wird das Elektroauto auf Basis des up! erhältlich sein. Die 18,7 Kilowattstunden große Batterie soll für eine Reichweite von 160 km gute sein, was einem Verbrauch von lediglich 11,7 kWh / 100 km entspricht. In der Praxis dürfte sich die Reichweite dagegen eher im Bereich von 110 – 120 km bewegen. Laut Volkswagen, markiert der Verbrauch des e-up! einen bislang unerreichten Wert.

Sein 60 kW (82 PS) starker Elektromotor beschleunigt ihn mit 210 Newtonmeter in 12,4 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 130 km/h beschränkt.

Serienmäßig wird der VW e-up! mit Klimaautomatik mit Standheizung und -kühlung, Radio-Navigation, Frontscheibenheizung und LED-Tagfahrlicht ausgestattet sein. Der Gleichstromanschluss Combo, der die Ladezeit in Verbindung mit entsprechenden Ladesäulen auf 30 Minuten verkürzen kann, wird optional sein.

Volkswagen e-Golf

Der Volkswagen e-Golf kommt mit derselben serienmäßigen Ausstattung, wird jedoch erstmals im VW-Konzern mit LED-Scheinwerfern ausgestattet sein. Seine 24,2 Kilowattstunden große Batterie bietet seine Reichweite von 190 km. Der Verbrauch liegt aufgrund von Größe und Gewicht über dem des e-up! und beträgt 12,7 kWh / 100 km. Dies sollte in der Praxis für etwa 130 km Reichweite sorgen.

Angetrieben wird der e-Golf von einem 85 kW (115 PS) starken Elektromotor, der das Elektroauto in 10,4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Sein maximales Drehmoment liegt bei 270 Nm. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 140 km/h limitiert.

Beide Fahrzeuge verfügen über sparsame Fahrmodi – Eco und Eco+, die in Verbindung mit vier Rekuperationsstufen – D1, D2, D3 und B – dabei helfen, das Maximum aus der Batterie zu holen.

Einen Preis für den e-Golf nannte Volkswagen bislang genauso wenig wie einen Termin für die Markteinführung. Spekuliert wird über einen Preis im Bereich von 35.000 – 40.000 Euro, die Markteinführung dürfte wohl nicht mehr in 2013 erfolgen.

VW e-Golf und e-up! feiern Weltpremiere auf der IAA: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,14 von 5 Punkten, basieren auf 14 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.