Singapur testet autonomes Elektroauto

Navia: autonomes Elektroauto für Singapur

Foto: NTU

Anzeige

Das auf den Namen Navia getaufte autonome Elektroauto wird in Singapur in einem zweijährigen Test seine Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen. Entwickelt wurde es von Forschern der Nanyang Technological University zusammen mit Induct.

Das Elektroauto wird sich selbstständig mit eher gemächlichen 20 km/h zwischen der Nanyang Technological University und dem Clean Tech Park selbständig fortbewegen. Bis zu acht Personen kann das Fahrzeug transportieren, das doch eher an ein Golf-Cart als ein Elektroauto erinnert.

GPS und lasergestützte Sensoren sollen Navia dabei helfen in der rechten Bahn zu bleiben ohne mit Personen oder Gegenständen zu kollidieren.

Mit Navia möchte die NTU das Problem des ersten / letzten Kilometers von Großstädten lösen – quasi der Weg vom Bahnhof nach Hause oder zwischen Orten, bei denen sich der Einsatz von Bussen nicht lohnen würde.

Per pedes wird man den letzten Kilometer zwar sicher schneller zurücklegen, wenn man nicht erst noch auf Navia warten muss, für den geplagten Großstädter wird die Zukunft jedoch sicher so oder so ähnlich aussehen.

Hier noch ein Video, das Navia in Aktion zeigt bei der Vorstellung in Luxemburg

via: thegreencarwebsite.co.uk

Singapur testet autonomes Elektroauto: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.