Model S erhält 5 Sterne im NHTSA Crashtest [Video]

Tesla Model S erhält 5 Sterne im NHTSA Crashtest

Foto: Screenshot safercar.gov

Anzeige

Tesla hat mit seinem Model S die Höchstwertung von fünf Sternen im Crashtest der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) erhalten. Diese Wertung wurde im Vorfeld bereits erwartet, hatte Elon Musk sie bereits vor einiger Zeit angekündigt.

Der Tesla Model S bekam sowohl im Front-, Seiten- und Überrolltest die volle Punktzahl von fünf Sternen. Auch wenn dies für ein junges Unternehmen nicht unbedingt üblich ist, wäre jede andere Bewertung eine große Überraschung gewesen.

Bereits Ende 2011 wurde dies von Elon Musk angekündigt und nun endlich von der NHTSA bestätigt.Tesla kann es also auch bei der Sicherheit mit den etablierten Automobilherstellern aufnehmen.

Vor allem beim Frontalcrash kommt dem Model S die Abwesenheit eines großen Verbrennungsmotors zugute, was Platz für eine großzügige Knautschzone schafft. Insgesamt macht der Model S in den Tests einen sehr stabilen Eindruck, wie ihr unten in den Videos sehen könnt.

Videos der NHTSA Crashtests des Tesla Model S

via: greencarreports.com

Model S erhält 5 Sterne im NHTSA Crashtest [Video]: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

4 Gedanken zu “Model S erhält 5 Sterne im NHTSA Crashtest [Video]

  1. Glückwunsch zur 5-Sterne Wertung.
    Kann jemand erkennen was im ersten Video beim Crash von hinten angeflogen kommt? Für mich sieht es nach der Rücksitzbank aus. Ob das so gewollt ist?
    Ok, wenn dort jemand sitzt kann sie nicht mehr abheben, aber sie sollte auch so fest genug sein, dass sie nicht nach vorne geschleudert wird, oder nicht?

  2. Mag mich irren, für mich sieht das in den Detailaufnahmen nicht nach Sitzbank, sondern eher nach Kabelsalat aus, der da durch die Gegend fliegt.

  3. Es ist Kabelsalat und Sitzbank; interessant wie sich die Windschutzscheibe auf der Beifahrerseite wölbt.
    Für gefährlich halte ich den herumfliegenden Innenspiegel im dritten Video, das gibt böse Verletzungen…

    Mal abgesehen davon. Bei 25%-DAimler-Anteiel wäre jedes andere Ergebnisse eine Blamage für die Stuttgarter gewesen.

  4. @Turbothomas: Woher nimmst du die 25%-Daimler-Anteil? Ich hätte da aus Neugier gerne eine Quellenangabe, da meines Wissens Daimler nur noch eine geringe einstellige Prozentzahl an Tesla-Aktien hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.