TU Delft gewinnt Formula Student Germany 2013

Anzeige

Die TU Delft hat die Wettbewerbskategorie Formula Student Electric gewonnen. Damit sicherten sich die niederländischen Studenten bereits zum dritten Mal den Spitzenplatz auf dem Siegertreppchen.

TU Delft Formula Student 2013

Foto: Volkswagen

Die Formula Student Germany ist ein Wettbewerb für den Ingenieurnachwuchs. Jahr für Jahr treten zahlreiche Universitäten und Fachschulen mit ihren eigens dafür konstruierten Rennwagen in den Kategorien Formula Student Combustion (Verbrennungsmotoren) und Formula Student Electric für Rennwagen mit elektrischem Antrieb an.

Die Kategorie Formula Student Electric gewann das Team DUT Racing der niederländischen TU Delft, das sich in acht Prüfungen 843,84 Punkte sichern konnten.

Neben zahlreiche Wertungsprüfungen wie Beschleunigungstest, Autocross sowie Ausdauer und Treibstoffeffizienz, müssen die Studenten auch einen Business- und Kostenplan aufstellen.

Der Rennwagen der TU Delft, DUT13, wiegt dank Karbon Monocoque lediglich 173 kg. So hat der 27 kW Elektromotor mit seinem Drehmoment von 25 Newtonmeter leichtes Spiel und beschleunigt den Rennwagen in 2,5 Sekunden auf 100 km/h.

Der Kapitän des DUT Racing Teams, Marius Knol, dankte Volkswagen für die Unterstützung und sagte: „Ich freue mich riesig über unseren Sieg. Das ist ein großer Erfolg fürs ganze Team. Für mich zählt nicht nur der erste Platz: Ich habe bei der Formula Student viel über technische und wirtschaftliche Fragen des Automobilbaus gelernt. Gemeinsam haben wir Ideen entwickelt und in der Praxis getestet. Die Tag- und Nachschichten in den vergangenen Monaten haben sich gelohnt.“

Die Kategorie Formula Student Combustion gewann Global Formula Racing, ein Zusammenschluss der Dualen Hochschule Baden-Württemberg-Ravensburg und Oregon State University.

TU Delft gewinnt Formula Student Germany 2013: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

2 Gedanken zu “TU Delft gewinnt Formula Student Germany 2013

  1. Selbst bei nur 173kg Masse werden 25Nm nicht für 2.5s von 0 auf 100 km/h ausreichen.

  2. Das sind die Angaben des Teams. Möglich, dass kurzzeitig ein höheres Drehmoment zur Verfügung steht. Ich vermute, dass die Übersetzung zudem relativ kurz sein wird. Autocross lässt ja keine hohen Geschwindigkeiten erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.