BMW i möchte in Chargemaster investieren

BMW i Ventures investiert in Chargemaster

Foto: Chargemaster

Anzeige

BMW i hat angekündigt, sich am britischen Ladeinfrastruktur-Hersteller Chargemaster zu beteiligen. Zudem wollen beide Unternehmen eng zusammen arbeiten um die Elektromobilität auf den britischen Inseln voranzutreiben.

Mit der Zusammenarbeit möchten beide Unternehmen den Kunden die Vorteile des elektrischen Fahrens näher bringen. Der über fünf Jahre laufende Kooperationsvertrag zielt dabei auf die Verbesserung der Ladeinfrastruktur und damit auch auf eine bessere Akzeptanz der Elektroautos.

Die für das private Ladenetzwerk „ChargeNow“ benötigten Ladestationen stellt Chargemaster zur Verfügung, die Autos kommen von BMW i.

Ein weiterer Partner ist das Online-Portal parkatmyhouse.com (kurz: PAMH). Dort werden private Parkplätze gegen eine geringe Gebühr vermittelt und seit neuestem gibt es auch die Möglichkeit, eine Ladestation im Haus installieren zu lassen, die andere dann mit nutzen können. Das Besondere an der Aktion: Die Ladestation im Wert von 1500 Pfund ist kostenlos.

Jede Initiative eines Autoherstellers, Autoclubs oder auch eines privaten Vereins ist willkommen, um die Elektromobilität zu fördern. Auch BMW i mit seinen Partnern wird seinen Teil dazu beitragen.

Quelle: electriccarsreports, parkatmyhouse

BMW i möchte in Chargemaster investieren: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.