BMW i3 soll ab 36.000 Euro kosten

BMW i3 Preis soll bei 36.000 Euro liegen

Foto: BMW

Anzeige

Die Auto Bild will in Erfahrung gebracht haben, wo der Preis des BMW i3 liegen soll. Während man bislang immer davon ausgegangen war, dass er sich in der Region von 40.000 Euro bewegen soll, gab es nun eine positive Überraschung, ab 36.000 Euro soll es bereits losgehen.

Es war von Anfang an klar, dass man für den BMW i3 einen kleinen Premiumaufschlag bezahlen wird. Mit 36.000 – 38.000 Euro fällt dieser Aufschlag allerdings überraschend gering aus. Zum Vergleich: Ein Opel Ampera ist ab 46.000 Euro zu haben, ein Nissan Leaf beginnt inklusive Batterie je nach Ausstattung bei 30.000 bis 35.000 Euro. BMW scheint mit dem i3 also durchaus einen breiten Markt erobern zu wollen.

Die Serienversion des i3 wird auf der IAA im Herbst vorgestellt und soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Wie kürzlich bekannt wurde, scheint der i3 bei der künftigen Kundschaft bereits sehr gut anzukommen, wenn man die Zahl der (unverbindlichen) Reservierung als Maßstab nehmen möchte. Mehr als 100.000 Reservierungen für eine Probefahrt soll es demnach weltweit bereits geben.

Der i3 wird eine elektrische Reichweite von etwa 160 km bieten. Wem das nicht ausreicht, der hat die Option – gegen Aufpreis – einen Range-Extender zu ordern. Dieser wird allerdings nur den Strom für den Antrieb erzeugen und verfügt, anders als der Opel Ampera, über keine mechanische Verbindung zum Antrieb.

Beim i3 setzt BMW wie VW auf Combined Charging als Schnellladestandard. Zuhause muss man sich deshalb mit einphasiger Ladung begnügen, was eine Ladezeit von 5 – 8 Stunden bedeutet.

BMW i3 soll ab 36.000 Euro kosten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,33 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.