Mitsubishi mit MiEV Evolution II am Pikes Peak

Anzeige

Mitsubishi, beim Pikes Peak Hill Climb im vergangenen Jahr Zweiter hinter Toyota, greift in diesem Jahr mit einer weiterentwickelten Version seines MiEV Evolution an. Mit nun vier Elektromotor erhofft sich Mitsubishi Chancen auf den Gesamtsieg in der Elektrowertung.

Mitsubishi Evolution II Pikes Peak von hinten

Foto: Mitsubishi

Im vergangenen Jahr landete der MiEV Evolution noch knapp 15 Sekunden hinter dem Sieger Toyota TMG P002 auf dem zweiten Platz. Die Weiterentwicklung des Vorjahreswagens, nun MiEV Evolution II genannt, wird länger, flacher und vor allem leistungsstärker sein.

Während im Evo I noch drei Elektromotoren, einer für die Vorderachse, zwei für die Hinterachse, für Vortrieb sorgten, liegt die Leistung nun mit vier Motoren bei 400 kW (544 PS), was 160 kW mehr als beim Vorgänger sind. Die Batterie des Evolution II hat eine Kapazität von 50 Kilowattstunden.

Jedes Rad wird nun von einem eigenen Motor angetrieben, damit hat Mitsubishi die Möglichkeit die Antriebs- und Bremskräfte an jedem Rad einzeln zu steuern. Der Elektro-Rennwagen ist 4870 Millimeter lang, 1900 Millimeter breit und nur 1390 Millimeter hoch. Damit ist der MiEV Evolution II länger und flacher als das Vorjahresmodell.

Der Pikes Peak International Hill Climb 2013 findet vom 25. bis 30 Juni in Colorado statt.

Mitsubishi mit MiEV Evolution II am Pikes Peak: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.